Elternzeit bzw. Mutterschaftsgeld bei Vertragsende

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von steff109 01.10.10 - 09:54 Uhr

Hallo!

habe mal eine Frage wegen Elternzeit bzw. Mutterschaftsgeld: wenn ich nach er Entbindung 6 Wochen? Mutterschutz hab, mein Arbeitsvertrag aber schon 2 Wochen eher ausläuft, wer bezahlt das denn? bekomme ich dann nur die 13 Euro von der KK ohne den AG-Zuschuss? Oder kann ich eher in Elternzeit gehen?

Kennt sich jemand damit aus?

Danke!

Beitrag von baby-no-2 01.10.10 - 10:02 Uhr

Wenn Du Pflichtversichert bist, ja.

Ist bei mir auch so.

Vertragsende 30.09.2010. MuSchutz beginnt 16.11.2010

Bekomme die 13,00 Euro am Tag.

Wenn Du Familienversichert bist, bekomst Du "nur" die 280 Euro ???
vom Deutschen Versicherungsbund, oder wie der heißt....

LG Antje

Beitrag von susannea 01.10.10 - 12:50 Uhr

Das stimmt so nicht, du bekommst nach dem Vertragsende Mutterschaftsgeld in Höhe des Krankengeldes, mindestens 13 Euro täglich!

Frag mal nach, da geht dir sonst Geld verloren!

Beitrag von susannea 01.10.10 - 12:53 Uhr

Achso, nach der Geburt ist es dann noch mal anders: sollte das Elterngeld höher als das Mutterschaftsgeld sein, erhältst du die Höhe dann von Elterngeldstelle und KK zusammen.

Beitrag von susannea 01.10.10 - 12:51 Uhr

Du bekommst nach dem Vertragsende Mutterschaftsgeld in Höhe des Krankengeldes, mindestens 13 Euro täglich von der KK!

Das sind ja aber meist mehr als 13 Euro täglich!

Beitrag von susannea 01.10.10 - 12:52 Uhr

Achso, sollte das Elterngeld höher als das Mutterschaftsgeld sein, erhältst du die Höhe dann von Elterngeldstelle und KK zusammen nach der Geburt.