Vorname Sam erlaubt?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von talena1985 01.10.10 - 10:55 Uhr

Ist der Name als voller Vorname anerkannt oder ist es nur die Abkürzung von Samuel?

Beitrag von connie36 01.10.10 - 10:56 Uhr

hi
müsste erlaubt sein, da er aber geschlechtsneutral ist, muss ein eindeutiger zweitname her.
lg conny 21. ssw

Beitrag von forfour 01.10.10 - 10:56 Uhr

Hallo,

ich denke Sam alleine wirst Du nicht durchkriegen weil es nicht eindeutig einem Geschlecht zuzuorden ist, es könnte ja auch die Abkürzung von Samantha sein.
Das ruft nach einem Zweitnamen zur Identifizierung des Geschlechtes.

VG forfour

Beitrag von chaos-delight 01.10.10 - 10:57 Uhr

Hallo,

Sam ist ein vollwertiger Vorname. Allerdings wirst du einen Zweitnamen geben müssen, da Sam nicht eindeutig das Geschlecht hervorbringt. Ist ähnlich wie bei Lee, Luca, Kim, usw. ... manche Standesämter akzeptieren es, andere nicht.

LG
chaos

Beitrag von michback 01.10.10 - 10:57 Uhr

Ich glaube der ist erlaubt als normaler Name. Aber willst du dein Kind wirklich Sam nennen???

Nenn es lieber Samuel und ruf es Sam wenn es dir so gefällt.

Ich pers. finde es furchtbar. Aber es hat ja jeder einen anderen Geschmack ;-).

LG
Michaela

Beitrag von zuckerpups 01.10.10 - 10:58 Uhr

Woher weißt Du, daß es kein Mädchen wird?!

:-p

Ein 2. eindeutiger Vorname muß dazu.

Beitrag von talena1985 01.10.10 - 11:01 Uhr

Samuel gefällt uns nicht, dafür aber Sam :-) Ja, so hat jeder seinen eigenen Geschmack. Das mit dem 2. Namen haben wir uns schon gedacht und werden dann wohl Brian nehmen. Danke Euch für die schnellen Antworten. Jetzt, wo wir einen Jungennamen gefunden haben, wird es sicher ein Mädchen ;-)

Beitrag von talena1985 01.10.10 - 11:03 Uhr

Immerhin brauchen wir dann nur noch einen eindeutigen 2. Namen :-)

Beitrag von michback 01.10.10 - 11:03 Uhr

Wir finden keinen Mädchennamen. Haben aber 100 für einen Jungen.

Beitrag von nadinefri 01.10.10 - 11:34 Uhr

Du bist dich erst 15. Woche, demnach 14+irgendwas.. und da habt ihr schon ein sicheres Outing? Ich mein, da du ja geschrieben hast das ihr dann Brian als Zweitnamen nehmen wollt...

LG

Beitrag von talena1985 01.10.10 - 11:43 Uhr

Haben wir noch nicht. Da es aber von der Seite meines Freundes nur männlichen Nachwuchs gibt und auch sein Vater 7 Brüder hat, rechnen wir auch mit einem Jungen.

Beitrag von nadinefri 01.10.10 - 13:19 Uhr

Mach das lieber nicht ;-)

Mein Mann ist auch der erste seit 52!!!! Jahren der nun ein Mädchen produziert hat ;-)

Beitrag von ingece 01.10.10 - 17:36 Uhr

Freunde von uns haben ihren Sohn so genannt, und zwar ohne zweiten Vornamen. Ursprünglich sollte es Toni sein, aber das haben sie nicht durchbekommen, da dies angeblich nicht eindeutig männlich oder weiblich wär. Aber Sam schon#kratz Da versteh einer die Logik dahinter....

Ich würd mir allerdings gut überlegen, ob ich mein Kind so nenne. Kinder können grausam sein und den fallen schnell fiese Sprüche ein (z.B. "Hab ich ein S auf dem Rücken?"). Aber letztlich ist es deine Entscheidung.

LG
ingece