Zieht ihr euren Mädels die Klamotten vom großen Bruder an?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von keep.smiling 01.10.10 - 11:52 Uhr

Hi Mamis,

ich bin mal wieder am Anziehsachen sortieren (und tu mir sooo schwer). Habe "damals" schon die Sachen weggetan, die einfach 100 % nach Junge aussahen.

Aber auch, die, die noch übrig sind, sehen so nach Junge aus und ich frage mich, ob ich die meiner Maus jemals anziehen werde.
Zu Hause rum und nachts - Jogginganzug, Bodies, Schlafsachen, Matschsachen, Rumtobsachen - da ist es ja egal.

Aber wie ist es mit Hosen, Tshirts, Pullis, Jacken, Schneeanzüge? Es geht ja nciht nur um die Farbe, sondern auch den Schnitt - grad bei Hosen zB.

Ich brauche ein paar Erfahrungen aus der Praxis.

Das "Na klar, warum soll ein Mädchen nicht blau tragen, wozu ALLES neue Sachen kaufen" - hab ich bisher selbst gedacht.

Vielleicht hat ja jemand nen Tip für mich.


Daaaaaaaannnkeeeeee #liebdrueck

LG ks #winke

Beitrag von schlumpfine2304 01.10.10 - 11:59 Uhr

hi

nee. mach ich nich. schlafanzüge ... ja. rest ... nein.

ich bin aber echt gut dran, ich tausche nämlich die sachen. die mutter meiner patentochter hat einen jungen bekommen ... sie erbt alle jungssachen von uns und sie hat ihrerseits 3 mädchen ... und wir übernehmen viele mädchensachen :-)

und oma kauft auch wie wild :-) ich kaufe selten was für meine tochter.

lg a.

Beitrag von keep.smiling 01.10.10 - 12:03 Uhr

ja getauscht hab ich jetzt auch erst - nur ist bräuchte ich eher jemanden, der ein April Baby hat, mit Juli Baby ist es schon wieder schwieriger, zumindest jetzt am Anfang...

sind aber auch sooo unterschiedlich die Jungs- u. Mädchensachen

LG ks

Beitrag von taurusbluec 01.10.10 - 12:04 Uhr

hallo!

ich halte es so wie du: schlafanzüge, bodies, jogginghosen und so manches unifarbene basic-shirt krame ich aus den kisten vom großen schon raus. aber alles andere sieht doch zu sehr nach junge aus. erstens finde ich das nicht schön und zweitens gibt es so schöne mädchensachen, an denen ich (und meine mutter) nicht vorbei gehen kann.

die winterjacke, mütze und schal ist einfach aus der jungenabteilung, daher gab es das für die kleine neu. beim schneeanzug ist es nicht tragisch, von tchibo mit rot abgesetzt. der ist unisex ;-)

lg

Beitrag von saval090606 01.10.10 - 12:13 Uhr

Hallo!

Also, ich zieh meiner kleinen Maus auch die Sachen vom großen Bruder! Nicht alles natürlich!
Schianzüge heb ich auf, teilweise hab ich auch so gekauft, dass es echt keinen Unterschied macht! Jacken auch!!!
Bei Hosen bin ich vorsichtig, da der Schnitt bei Mädchen ja ganz anders ist!
Bodys, Pyjama, allg Sachen für Zuhause (Garten, ev auch Oma), socken Strupmfhosen,........bzw ich hab meiner Mum einige Sachen vom Großen gegeben, Notfallgewand!
Handschuhe, Schals, Mützen heb ich auf. wobei ich sagen muss, sie bekommt 1 komplette Mädchengarnitur für Unterwegs!!!

Man muss halt einfach schauen, was passt - was passt nicht!!! Optisch gesehen!!!

lg sandra

Beitrag von susanne1973 01.10.10 - 12:21 Uhr

Hallo!

Ja, meine Kleine zieht auch viele Sachen von ihrem großen Bruder an. Bei den Sachen bis ca. Gr. 74/80 geht das ohne Probleme. Da fällt das noch nicht so unterschiedlich aus.

Oder gestreifte Jacken vom Großen ließen sich toll mit einfarbigen rosa oder roten Sachen der Kleinen kombinieren.

LG Susanne

Beitrag von 69bine 01.10.10 - 12:33 Uhr

Nee, kaum. Ich hatte die Sachen vom Großen zwar aufgehoben, aber wirklich angezogen? Ich weiß nicht, ob es immer am Schnitt liegt, oder daran, dass sie Sachen einfach schon was älter sind.
Im Keller lagern noch Kisten. Wer weiß, vielleicht brauch ich's doch noch mal. ;-)

lg bine

Beitrag von schnurzelsmama 01.10.10 - 12:53 Uhr

Hallo,

die erste Größe hat Finja fast komplett die Sachen von Großen Bruder angehabt.

Ab 62 hab ich geschaut was sich mit rosa, roten oder auch lila Sachen kombinieren lassen.

Bodys Schlafanzüge, Socken, Strumpfhosen und auch Mützen sowie Winterjacke bekommt sie auch vom großen Bruder an. Das sind Sachen die zum Teil sehr neutral sind und ich fast nix gekauft hab für die Maus.

Und ganz ehrlich wer sieht es denn wenn die Kleine einen blauen Body anhat?

So mach ich es auch die nächsten Größen noch.

Die Sachen vom Großen die wirklich nur Jungs tragen können , kauft mir regelmäßig Kartonweise eine Freundin ab. Und davon kauf ich dann wie jetzt Wintersachen für beide (ich kauf fast nur in An- und Verkäufen, da reicht das locker).

schnurzelsmama mit Geburtstagkind Felix und Finja

Beitrag von alinashayenne 01.10.10 - 13:06 Uhr

Hallo!

Mir ging es da ähnlich wie dir. Zuerst hab ich alles aufgehoben, dann hab ich endlich mal die NUR-Jungs-Sachen weggegeben und nur noch alles aufgehoben, was entweder neutral oder eben auch für Mädels tragbar wäre.

Mittlerweile hat meine Tochter aber soooooo viel Kleidung (tausche auch mit Freundinnen und sie hat wahnsinnig vieles geschenkt bekommen), dass ich einfach alles von meinem Sohn weggegeben habe. Natürlich KÖNNTE sie blaue Pyjamas tragen, sie könnte auch braune Schuhe anziehen oder Jeans mit Nähten nehmen. Klar - aber da sie dreimal so viel in rosa, lila und rot hat, muss man die "nurfürzuhause-Sachen" auch nicht mehr behalten.

Bin echt zu dem SChluss gekommen, dass es schade drum wäre, so viel Kleidung für sich zu behalten, die man dann doch nie anzieht. Da soll lieber ein anderer kleiner Junge was davon haben.

Ansonsten - und falls deine Tochter nicht so kleidungsüberflutet ist, würde ich es so halten, wie du es eh schon machst. Matschsachen, Bodys, Unterhemden, Pyjamas, Joggingsachen - ganz egal. SAchen für draußen würd ich aber schon geschlechtsspezifisch kaufen.

Liebe Grüße
Nina

Beitrag von lieka 01.10.10 - 13:26 Uhr

Kannst du nicht auch paar Sachen Mädchenhaft machen?
z.B auf ne Hose: aus nem schönen Stoff ein Herz aus schneiden und auf die Hose nähen
Wie hier z.B.:
http://www.jako-o.de/shop/Babys-Baby-Anziehsachen-Hosen-Feincord-Hose-gefuettert/group/2114/product/179412/Produktdetail.productdetail.0.html

Oder auf T-shirts kannst du auch mit Stoffmalfarben oder diesen Plusterstiften sehr schnell und Mädchen Sachen machen Male einen Schmetterling oder eine Blume drauf.

Beitrag von emilylucy05 01.10.10 - 13:52 Uhr

Hi,

also, meine Tochter übernimmt: Schlafanzüge, Bodys, Strupfhosen auf jeden fall. Habe das aber auch immer recht neutral gekauft.
Normale Jeans mit geradem Schnitt wird sie auch auftragen und wenn es nur für den Garten ist. Einige LA Shirts habe ich auch noch und die Matschsachen.

Bei Jacken und Schneeanzüge bin ich auch unsicher. Diese sachen habe ich alle neu gekauft und sie sind noch super und sowas hab ich auch gerne doppelt zum wechseln. Andererseits denke ich wenn ich mal was waschen muß davon zieh ich ihr dann die Jungenjacke an wenn ich in die Stadt fahre? Hm, denke nicht so gerne. Im grunde wär es ja egal aber mein Sohn hat auch nie rosa tragen müßen. :-) Vermutlich werde ich diese sachen eher verkaufen zumal grade die saison beginnt und ihr beizeiten was neues kaufen.

LG emilylucy

Beitrag von schlunzjul83 01.10.10 - 14:09 Uhr

Hallo,

bei uns ist es genau andersrum - Hannah ist 2 Jahre älter als Leo.
Wenn ich ihr nen Schneeanzug kaufe, dann wirds ein neutraler, den Leo später auch anziehen kann, die sind mir nämlci zu teuer, um jedes mal was neues zu kaufen...
Genau wie Gummistiefel. Da ist mir das Pupsegal.

Von 3 Schlafanzügen für Hannah ist auch einer dabei, den Leo erben wird, genau wie bei sz´trumpfhosen und Strümpfen.

Also nicht alles, aber so ein bisschen.

Ich muss aber zugeben, in Größe 68/74/80 bin ich damals oft in Jungsabteilung kaufen gegangen, weils dort einfach angenehmere Sachen gab. Ohne Blümchen und Strass auf den Jeans,...

Und die Aldi Pullis (3er Pack in uni-farben) hat sie Jungs-, und er auch ein lila :-)

LG Julia

Beitrag von brilliantblue 01.10.10 - 15:08 Uhr

Besser so als andersrum ;-))

Beitrag von tempranillo70 01.10.10 - 15:11 Uhr

Hallo,
meine Maus (2J) erbt viel von meinem Neffen (4J).
Bis vor kurzem, also bis ca 74/80, gab es noch recht viele Sachen, die sie tragen konnte. Seit etwa 86/92 bleiben nur noch Bodies, Schlafis und mal ne Strumpfhose.
Ok, auch ein paar dunkelblaue Gummistiefel, aber sonst?
Neeeeee... Da ist Junge/Mädchensachen komplett unterschiedlich.
Also ab jetzt bei Schneeanzug und Co komplett unisex kaufen
(das Laufrad hat meine Schwägerin daher in rot/gelb gekauft #pro)
Gruß, I.

Beitrag von steinchen80 01.10.10 - 17:09 Uhr

Hallo,

Ja, meine kleine sieht die Sachen von meinem Sohn an.
Besonders die teuren ;-)

Jacken kaufe ich seit ihrer Geburt nur noch in neutralen farben.
Jeans kaufe ich auch nur noch neutral.
Unterwäsche und Socken kommen weg wenn kaputt oder unsauber und Oberteile darf sie sich aussuchen welche sie möchte, die anderen kommen weg.
Schuhe gibts immer neu, alles andere bei Bedarf.

Sie bekommt aber auch schöne Mädchenkleidung, so das sich das alles die Wage hält.

Ich sehe da kein Problem drin.

Liebe Grüsse.

Steinchen

Beitrag von knutchen 01.10.10 - 21:29 Uhr

Hallo,
unsere Maus ist 1 3/4 Jahre alt und hat bislang nur sehr wenige Stücke ihres Bruders getragen. Selbst bei Jeans, wo ich gedacht hätte die könnte sie anziehen, sieht das vom Schnitt her unmöglich aus. Bislang hatte sie mal Schlafanzüge, ein paar neutrale Socken und Gummistiefel von ihm an. Außer 2 Jeansjacken war es das dann auch schon.

LG
knutchen

Beitrag von honu 01.10.10 - 23:48 Uhr

Meine Tochter (15 Monate) wird ständig für einen Jungen gehalten! Dabei hat sie gar keinen älteren Bruder, dessen Sachen sie auftragen könnte. Ich weigere mich nur strikt, meine Tochter komplett in pink, rosa oder lila zu stecken. Diese ganze Pinkisierung unserer Töchter geht mir tierisch auf den Geist! Meine Tochter trägt blau, grün, braun, grau, petrol, aubergine, oliv, ocker, blue denim und dazu KEINE passenden Handtäschchen#huepf

Sie hat bisher deswegen noch keine seelischen Schaden erlitten. Und daß sie ein Mädchen ist, erklär ich auch niemandem mehr! Kann sie irgendwann selbst wenn's ihr wichtig wird!

Und wenn sie irgendwann einen kleinen Bruder kriegen sollte......
... hat der ja dann klamottentechnisch voll das große Los gezogen#freu

Beitrag von keep.smiling 02.10.10 - 07:37 Uhr

Kaufst du extra Jungssachen? Es ist ja fast ein Kunststück, Mädchensachen in den von dir genannten Farben zu finden.
Und falls du Jungshosen kaufst, passen die richtig? Wobei es hier vielleicht erst später Probleme gibt, je nach Hose.

LG ks