Logopädie,wer weiss was ??

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von sessy 01.10.10 - 12:02 Uhr

Hallo,

mein Sohn ist knapp 5 Jahre und hat ein paar Probleme mit dem Sprechen,nun waren wir beim HNO und in der Sprachschule,diese Dame meinte ich solle den kleinen beim Logopäden vorstellen.....jetzt meine Frage: Muss ich erst zur Kinderärztin ,kostet das was oder bekomme ich ein Rezept/Überweisung oder kann ich einfach so bei nem Logopäden vorbei?

Für hilfreiche Antworten würde ich mich sehr freuen .

Danke sessy

Beitrag von 74katka 01.10.10 - 12:13 Uhr

Hallo,
ich denke du benötigst ein Rezept vom Kinderarzt - zumindest mal für eine Erstberatung - so war es zumindest bei uns - das meinte die Dame in der Logopädiepraxis.

Gruß
Katka

Beitrag von sessy 01.10.10 - 12:20 Uhr

#danke

Beitrag von kati543 01.10.10 - 12:45 Uhr

Je nachdem wo du wohnst, solltest du vielleicht erst einmal eine Logopädiepraxis anrufen und dort ganz unverbindlich nach den Wartezeiten fragen. Bei uns sind die Wartezeiten zwischen 6 Monaten und 1 Jahr - je nach Schwere des Falls. Der KiA darf das Rezept erst frühestens 14 Tage vor dem ersten Termin ausstellen.

Beitrag von josilena 01.10.10 - 12:57 Uhr

hallo

ich muss da mit meiner großen(5) auch hin bzw es wurde mir von meiner kinderärztin geraten ...

so wie ich sie verstanden habe bekomme ich da ein schein also überweisung !

red doch einfach mal mit deim kinderarzt !

mfg josi

Beitrag von gemela 01.10.10 - 13:15 Uhr

Hallöchen,

unser Sohn ist auch 5Jahre und er muss jetzt auch zur Logopädie.
Wir haben vom Kinderarzt ein Rezept bekommen, wo er vorerst 10 Anwendungen verschrieben bekommen hat.
Aber euer HNO-Arzt hätte auch dieses Rezept ausstellen dürfen.
Ich habe dann einfach dort angerufen und nach einem Termin gefragt. Also ausgelastet sind die schon sehr. Es kommt aber eben auch darauf an, zu welchen Zeiten es euch möglich ist.
Vormittags ist es vermutlich einfacher.
Was die Kostenübernahme betrifft. Bei uns ist es so, dass die KK einen bestimmten Stundensatz übernimmt. Den Rest müssen wir selber tragen. Wie das in den gesetzlichen KK gehandhabt wird, weiß ich nicht. Aber ruf doch einfach mal dort an.
Wenn du ohne Rezept zum Logopäden gehst, zahlst du alles allein. Und das kostet (bei uns ca. 50€ pro 45min)!
Ich hoffe, ich konnte dir ein wenig helfen.

Grüßle, Grit

Beitrag von sessy 02.10.10 - 09:31 Uhr

Danke ihr habt mir sehr weiter geholfen !!