an die winterbabys habt ihr alle fußsack für maxi cosi?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von angel33388 01.10.10 - 12:08 Uhr

hallo

frage steht ja oben,

ich dachte eigentlich dass ich mit schneeanzug und decke genau so gut ist oder?
oder braucht man den unbedingt,
im maxi cosi sind sie ja eh nur unterwegs?

lg sandra mit den 3 großen und emilian 30.ssw

Beitrag von alfa156 01.10.10 - 12:14 Uhr

Hallo,

ich stimme dir zu!
Man braucht nicht unbeningt einen Fußsack für den Maxi Cosi.
Bei Tochter Nr1 (Oktoberbaby) hatte ich keinen und habe es gemacht wie du es schreibtst. Schneeanzug und Decke, dann wurde sie aber so groß, dass die mit den Schultern im Schneeanzug wenig Platz hatte. Da habe ich dann doch noch einen Fußsach gekauft, den haben wir dann aber mehr im KiWa benutzt als in der Schale.
Für Nr2 haben wir jetzt beide Möglichkeiten.

Gruß
Rita & #ei 30.ssw

Beitrag von nicolemsl 01.10.10 - 12:40 Uhr

Also ich kaufe auch keinen Fußsack!

Habe so einen dicken Schneeanzug, den man danz Aufknöpfen kann. Und eine Decke zum drüberlegen.

LG Nicole 31. SSW

Beitrag von gussymaus 01.10.10 - 14:00 Uhr

bedenke nur, dass du mit zu dickem jacken/anzugzeig dein kind nicht mehr sicher anschnallen kannst. der gurt sollte möglichst dicht am körper anliegen, was bei neugeborenen so schon schwierig ist mit den kleinen schultern, wenn du da noch mehrere cm jackenfutter zwischen packst ist der gurt meist neben den schultern, nicht drauf...

Beitrag von casssiopaia 01.10.10 - 12:40 Uhr

Nein, mit Schneeanzug und Decke ist es nicht genau so gut wie mit einem Fußsack. Denn der Gurt soll aus Sicherheitsgründen eng am Körper verlaufen, was bei einem Schneeanzug oder einer dicken Jacke defintiv nicht möglich ist.

Deshalb finde ich persönlich einen Fußsack perfekt! Das Kind wir über den normalen Klamotten angeschnallt. Und wenns im Auto warm geworden ist, kann man den Reißverschluss aufmachen, um eine Überhitzung zu verhindern.

VG
Claudia #sonne

Beitrag von tina981 01.10.10 - 12:41 Uhr

Schneeanzug im Maxi Cosi????????

Da ist die Sicherheit doch gar nicht mehr gewährleistet,weil man den Gurt nicht mehr so festziehen kann,wie er muss!

Ich habe mir bei H&M einen Overall geholt,der wird dann auch für den maxi Cosi genommen oder eine normale Einschlagdecke (gibt es auch ganz tolle mit Gurtschlitz von Sterntaler.

Beitrag von miau2 01.10.10 - 13:06 Uhr

Hi,
lies dir mal die Bedienungsaneleitung von deiner Babyschale durch (sollte man ja eh tun).

Zumindest in meiner steht klar und deutlich, dass davon abgeraten wird, dicke Jacken o.ä. in einer Babyschale (gleiches gilt auch für andere Autositze und auch für autofahrende Erwachsene) zu verwenden.

Es ist eben nicht das gleiche:

beim Schneeanzug oder der dicken Jacke ist viel Stoff und Wattierung/Fütterung zwischen Körper und Gurt. Es ist einfach unmöglich, den Gurt damit so stramm zu ziehen wie es nötig wäre (und wer sagt, dass das natürlich gehen würde: der ADAC hat herausgefunden, dass ein Großteil der Eltern die Kinder falsch sichert. Dazu gehören nicht nur offensichtliche Dinge wie der falsche Sitz, sondern auch das extrem weit verbreitete viel zu lockere Anschnallen...durch Kinderturnen, Babykurs, Babyschwimmen, Spielkreisleitung...habe ich viele, viele Babys erlebt - darunter kein einziges das mit dicker Jacke oder Schneeanzug wirklich sicher angeschnallt war).

Im Extremfall, also genau dem Fall, für den man die Babyschale (oder den Kindersitz oder den Gurt) hat kann es dazu kommen dass dein Baby aus dem Gurt rutscht. Die Folgen kann man sich dann selbst ausmalen.

Bei einem Fußsack wird das Baby angeschnallt, und der Sack verläuft über dem angeschnallen Kind. Es ist also kein Stoff zwischen Kind und Körper, der Gurt kann so fest wie nötig angezogen werden.

Wir hatten einen von Odenwälder (mit einem Römer Babysafe mit 5-Punkt-Gurt hat man nicht wirklich viel Auswahl) und er war jeden einzelnen Euro wert.

Neben dem Plus an Sicherheit, das eigentlich allein das Geld wert war war es auch erheblich bequemer und hat uns viel An- und Ausziehen erspart, denn in dem "Fußsack" (der eher ein "Ganzkörpersack" ist) musste unser Kleiner nicht mehr anhaben als in der Wohnung.

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von kathrincat 01.10.10 - 13:22 Uhr

nein, für was, bis zum auto geht auch eine decke, und im auto wird es warm, also decke ab.

Beitrag von luje 01.10.10 - 13:38 Uhr

Schau doch mal nach nem Lodger Shelter aus Fleece #pro

Beitrag von gussymaus 01.10.10 - 13:58 Uhr

ich habe einen, aber einen dünnen. einen dicken mucki oder so wollte ich da nicht drin haben... da wurschtelt man sich ja doof.. bei den jungs hatte ich nur eine decke, zu meiner kleinen maus habe ich dann einen dünneren mit ärmeln (also jacke mit fußssack dran) im 2nd hand gefunden, und DEN finde ich genial, aber dickeres ist nervig... schon diese dicken babyjacken sind furchtbar... im kinderwagen liegen die kleinen wie gekruzigt steif drin, und um babysafe haben sie dann kaum mehr platz zum atmen vor lauter plüsch.. soooo kalt ist es seltenst, und wenn dann nur die 10 meter von der tür zum auto, im auto ist die heizung an und in der wohnung/ dem laden auch, da ist es dann dreimal zu warm. da bist du mit einer einschlagdecke oder sowas gut genug bedient, mütze und sweatjacke dazu und gut ists... müsste ihr mit babysafe durch sturm oder schnee zum auto ist immer schnell eine kuscheldecke zur hand, die man für die zeit drüberlegt und im auto wieder abnehmen kann.

außerdem praktisch war an diesem fußsack.jacken-einteiler dass man ihn im babysafe lassen konnte, oder eben das kind mit samt dem teil in den kinderwagen umlegen konnte zum shoppen oder so. bei den jungs hatte ich ja nur strickjacke und decke, da hatte ich aber auch schnelle raus, wie cih sie rausnehme und auf die selbst angewärmte decke lege im kinderwagen... und selbst wenn sie mal auf die kalte kinderwagenmatraze kamen haben sie meist nur einmal tief durchgeatmet und weitergepennt...

Beitrag von julimond28 01.10.10 - 14:23 Uhr

Hallo,
die zwillis meines bruders hatten damals auch schneeanzüge und decken! Aus den schon genannten gründen würde ich das nicht machen!
Wie gesagt, Gurte besser am Körper usw.

Hinzu komt das es mit den Säcken viel unkomplizierter ist!
Die kleinen mögen das anziehen meist nicht besonders und wenn es dann auch schläft ist es superpraktisch die mäuse "normal" angezogen in den Sack zu packen, anschnallen, Reißverschluss zu-fertig!
Praktischer gehts doch nicht!

Wenn es dann warm wird, im Auto oder Geschäft, Reißverschluss auf und fertig! Da bekot man spass wenn du sie im Schneeanzug hast und ihnen im Geschäft warm wird.

LG