Habe mich jetzt getraut....

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von eekirlu 01.10.10 - 12:16 Uhr

Hatte unten ja schon mal gepostet, dass ich mich nicht trau, meinem Chef zu sagen, dass ich schwanger bin.
Sorry, dass ich jetzt noch einen neuen Thread öffne aber ich würde gerne eure Erfahrungen lesen. Wie hat euer Chef/in reagiert.
Ich habe ihm nun gerade gesagt, dass ich schwanger bin und er hat total blöd reagiert. Er würde sich damit jetzt nicht belasten wollen und ich solle mich auch schon mal umhören, ob ich ne Nachfolgerin für mich hätte usw. Der spinnt doch echt #schmoll.
Liebe Grüße Ulrike

Beitrag von co.co21 01.10.10 - 12:19 Uhr

Was ist das denn für ein Depp? Wie so muss tdu dich um deinen Nachfolgerin kümmern? Das soll er mal schön selbst machen ;-)

Lass dich nicht ärgern!

ich habs meiner Chefin die letzte Woche direkt gesagt, weil ich ja so oft während der Arbeitszeit zum Doc muss. Hatte schon ein komisches Gefühl, weil ich ja grad mal 5 Wochen aus der elternzeit wieder da war...naja, aber sie hat gut reagiert. War zwar schon geschockt, einfach weil sie so schnell nciht mit gerechnet hat, hat sich aber logischerweise für mich gefreut...so wie es halt sein soll.

LG Simone

Beitrag von eekirlu 01.10.10 - 12:25 Uhr

Nö, ich lass mich nicht ärgern. Ich hab mir ja schon gedacht, dass er irgendeinen blöden Spruch los lässt.
Danke für deine Antwort.
LG Ulrike #liebdrueck

Beitrag von 5kids. 01.10.10 - 12:20 Uhr

Hallo!
Was hat DER denn geraucht????
Wieso sollst DU dich nach einer Nachfolgerin umsehen? Der könnte mich mal gerne haben. Schliesslich ist das sein Problem,wo er Ersatz für dich herbekommt - die Arbeitslosenquote ist doch hoch genug :-p

Reg dich nicht auf,sondern geniess deine schwangerschaft.


LG
Andrea

Beitrag von eekirlu 01.10.10 - 12:27 Uhr

Ja, das mit der Arbeitslosenquote sehe ich eigentlich genau so.
Ausserdem ist das ja auch noch ein bißchen hin mit meinem Mutterschutz.
Der hat sie nicht alle :-p
Danke für deine Antwort
LG Ulrike #liebdrueck

Beitrag von ju.ja 01.10.10 - 12:21 Uhr

#liebdrueck
...ich könnt echt jedesmal die Krise kriegen, wenn ich sowas höre, das ist so gemein und unfair.....und jetzt sollst du dich noch wegen 'ner Nachfolge umhören....na da hätte er vielleicht etwas netter bitten sollen.
Hoffe echt du schaffst es dich davon nicht so runterziehen zu lassen, schleißlich hast du so etwas tolles auf das du dich freuen kannst!

Bei mir war alles eher positiv (ist auch ein riesen Verein und da kalkulieren die Schwangerschaften eh mit ein und machen dann auch keinen Streß)

Liebe Grüße
ju.ja

Beitrag von eekirlu 01.10.10 - 12:48 Uhr

Bei mir überwiegt die Freude als der Ärger über meinen Chef :-p
Danke für deine Antwort.
Liebe Grüße Ulrike #liebdrueck

Beitrag von caetchen 01.10.10 - 12:24 Uhr

So ein Idiot! Lass dich nicht ärgern. Und such du dir keine Nachfolgerin is eindeutig seine Aufgabe und jetz wo er dir blöd kommt brauchst ihm ja nicht noch nen gefallen tun!

Beitrag von eekirlu 01.10.10 - 12:49 Uhr

Danke für deine Antwort #liebdrueck

Beitrag von dresdnerin86 01.10.10 - 12:26 Uhr

hey,

also der Chef hat doch echt nen schlechten Tag....wahrscheinlich weils Ende der Woche is. Ne mal ehrlich, DU musst dich garnicht um eine Nachfolgerin kümmern.. Dafür ist dein Chef zuständig und egal was er dir auftischen will, lass dich nicht bequatschen!!!!

Ich bin in der 7 SSW und werde bis zur 13 Woche warten ehe ich es hier jemanden erzähle, sicher ist sicher.

LG,
Gwen 6+1

Beitrag von eekirlu 01.10.10 - 12:51 Uhr

Der is nicht so weil Ende der Woche ist. Der is immer so blöd. Auch wenn ich Urlaub haben will oder so. Muß ich immer voll hinterherbetteln. Aber Gott sei Dank hat das ja bald ein Ende ;-)
Danke für deine Antwort #liebdrueck

Beitrag von nadja.1304 01.10.10 - 12:27 Uhr

Ob er sich damit belasten will oder nicht ist doch echt scheißegal. Er hat sich damit auseinander zu setzen. Schließlich muss er dir jetzt Möglichkeiten zum Ausruhen ect. einräumen, du darfst keine Überstunden machen...... Und für deine Nachfolge ist auch er zuständig. Wollte er denn keine Arztbestätigung oder sowas? Laß dich davon nicht nerven, schließlich kann er es nicht ändern und wird sich damit abfinden müssen. Also freu dich auf deinen Krümel, mach deine Arbeit so gut du kannst und achte auf dich, nicht auf ihn.

Alles Gute,
LG Nadja 23+6

Beitrag von eekirlu 01.10.10 - 12:53 Uhr

Nee, er hat nicht nach ner Artztbescheinigung gefragt.
Ich besorge mir bei meinem nächsten FA-Termin aber trotzdem eine, falls er doch noch danach fragt.
Danke für deine Antwort #liebdrueck

Beitrag von kharu 01.10.10 - 12:30 Uhr

och man - und ich rate Dir auch noch dazu.. Naja, ist ja schon alles gesagt - genieß es & laß den quatschen, gerade, wenn Du es nun selbst so locker siehst, ist es doch gut!
Hab ich mich wohl geirrt mit dem "guten Draht".. Hm.. Na auf jeden Fall alles Gute nochmal..

Beitrag von eekirlu 01.10.10 - 12:54 Uhr

Die tun immer so auf Kumpel aber sind eigentlich voll die Ego´s.
Aber was soll´s, is ja bald vorbei
Danke dir #liebdrueck

Beitrag von buegelfee2010 01.10.10 - 12:38 Uhr

Boar das ist ja sowas von unverschämt. Ich mein, dass die Chefs nicht unbedingt Purzelbäume schlagen ist auch klar, aber man kann doch alles Gute für die Schwangerschaft wünschen und überhaupt. Der Ton macht die Musik, denken kann er ja anders.

Ich habs noch vor mir ... #zitter

Beitrag von eekirlu 01.10.10 - 12:57 Uhr

Ja, aber mit einem "alles Gute" habe ich auch nicht gerechnet sondern genau mit so ner Reaktion wie sie war. Deshalb war ich auch nicht enttäuscht. Hatte ich halt nur nicht getraut. Aber jetzt bin ich froh, dass ich das hinter mir habe und freue mich auf das Wochenende.
Wünsche die viel Mut bei deiner "Schwangerschaftsbekanntgabe" und ich wünsche dir eine bessere Reaktion als ich sie hatte.
Danke dir für deine Antwort #liebdrueck

Beitrag von aischa33 01.10.10 - 15:21 Uhr

Mein chef hatte ich damals per tel informiert und 1 woche krank geschrieben wegen Kh aufenthalt , bekamm ich gleich Kündigung per Eischreiben .

Ich war beim Arbeitsgericht und hatte BV bekommen seit dem ist er brav am zahlen bis zur Mutterschutz und habe keinen Tag in der ssw gearbeitet .
Gott ist gross

Beitrag von dark-kitty 01.10.10 - 15:50 Uhr

Er will sich damit nicht belasten... *gröhl* #rofl Ja nee, als wenn du nicht schon belastet genug wärst.

Der soll mal seinen Job als Chef machen und selber nach Personal suchen. Und du machst deinen Job und gut ist. Lass dich nicht ärgern! So ein Ochse... #schein