Ich bin soo allein!

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von AAAAAAAAAAA 01.10.10 - 12:34 Uhr

Hallo,


ich schreibe hier weil man seinen Namen nicht angeben muss. Bei Trauer und Trost fühlte ich mich nicht so recht aufgehoben bzw. ist meine Trauer keine Verlusttrauer wie es viele andere in der Rubrik erleiden mussten.

Also, wir sind vor ca. einem halben Jahr zurück gezogen in den Ort /Stadt aus der mein Mann kommt. Eigentlich hatte ich mich hier früher immer sehr wohl gefühlt, aber irgendwie ist seit einem halben Jahr alles anders.

Ich bin einsam!

Ich finde keinen Anschluss und auch Freunde von früher melden sich nicht bzw. naja wenn ich mich bei denen melde haben sie keine Zeit oder sehen gar nicht erst dass ich angerufen habe.

Ich bin z.Z. im Erziehungsurlaub und mit meine Beiden Kleinen den ganzen Tag allein zuhaus... Mir fällt die Decke auf den Kopf. Vor lauter Langeweile mache ich das ganze Haus sauber, den ganzen Tag und wenn die Kinder etwas schmutzig mache schimpfe ich, weil ich es gerade erst sauber gemacht habe.

Meine Große ist fast Drei hat hat hier in diesem Ort auch keine Freunde oder Bekannte Kinder die mit ihr spielen.... Es bricht mir das Herz wenn ich sehe wie sie allein auf dem Spielplatz spielt, wie sie mit ihren Puppen redet als wenn es ihre alten Freunde sind...


Mein Mann merkt es natürlich auch und ist total beunruhigt und versucht es uns hier schön zu machen, aber wie??

Er hat teilweise schon bei Freundinnen von mir angerufen und gesagt, dass sie sich doch bitte mal bei mir melden sollen und so tun als wenn sie es von allein getan haben....das macht mich fast noch trauriger, dass sich nur gemeldet wird weil mein Mann sie benachrichtigt hat ...


Tja und während ich hier so sitze und schreibe habe ich rote Augen vom weinen...

Danke fürs zuhören#danke

Beitrag von jona1 01.10.10 - 13:00 Uhr

Hey Du,

geht Deine Tochter nicht in den Kindergarten ? Kannst Du dort nicht Kontakte zu anderen Müttern knüpfen ?

Kopf hoch

Beitrag von frejas.sal 01.10.10 - 13:11 Uhr

Es tut mir Leid, dass es Dir nicht gut geht.

Aber es klingt ein bisschen wie mein Sohn, wenn er rumdödelt und sich beklagt, dass ihm sooooo langweilig ist. Als würdest Du Dich ein wenig (gerne) in Selbstmitleid suhlen. Und Dich in dieses Gefühl reinsteigern.

Du bist Deines eigenes Glückes Schmied und kannst nicht erwarten, dass DU immer von der Umwelt unterhalten wirst, dass immer andere für Dein Glück zustänidig sind und ein nettes Leben einfach mit der Post kommt.

Hast Du keine Hobbies? Lesen? Gartenarbeit? Sport? Kochen? Backen? Spiel mit den Kindern. Unternimm etwas mit ihnen. Bei Sport oder Mutter-Kind-Turnen o.ä. lernt man auch Leute kennen. Dass Du jetzt selbst aktiv wirst ist wichtig anstatt Trübsal zu blasen und nur auf das zu schauen, was im alten Ort geblieben ist. Nimm Dein neues Leben in Angriff und baue es auf. Dein Einsatz. Jetzt.

Viel Glück von einer, die schon zig Mal umgezogen ist
#klee

Beitrag von angelaangela 01.10.10 - 13:35 Uhr

Es gibt zwei Möglichkeiten:

1. Ein Magier hat dich mit einem Bannspruch belegt und du wirst darum nie wieder Anschluss finden.
2. Es gibt Gründe warum die keinen Anschluss findest, und diese Grünnde findest du zu 99 Prozent bei dir selbst. Was es auch immer sei - Heimweh, eine handfeste Depression oder was auch immer.... finde es heraus und tu alles um es zu ändern.

Egal wo du jetzt lebst, die Menschen da können nicht so anders sein als anderswo. Die meisten werden einen freundlich gesinnten Menschen nicht abweisen.

Ich wünsch dir viel Freude beim Freundefinden!

Beitrag von duenkischott 02.10.10 - 09:17 Uhr

Hallo,
ich kann dir gut nachempfinden.

Ich lebe im Ausland und habe jetzt auch fast zwei Jahre gebraucht um neue Freunde zu finden.
Viele meiner alten Freunde aus Deutschland melden sich auch nicht mehr.
Das tut weh!!!!!!

Vesuche doch mal in eine Schwimmgruppe oder Krabbelgruppe oder Bastelgruppe oder so was ähnliches zu gehen.

Dann können deine Kinder spielen und du findest vielleicht auch eine nette Mutti.
Man muss nur selber aktiv werden und sich etwas suchen.

Ich wünsch dir ganz viel Erfolg und alles Gute. #winke

LG
Dünki