Bebivita PRE Wer füttert sie?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von laboe 01.10.10 - 12:51 Uhr

Hallo!
Wir geben unserem Kleinen von Geburt an BEBA Pre HA, da es diese Milch im KH gab und ich nicht gleich umstellen wollte.
Nun haben wir aber das Gefühl, dass unser Kleiner ziemlich ackern muss, um zu verdauen. Als wenn ihm die Milch sehr schwer im Magen liegt. Ich könnte mir vorstellen, dass das an den Bakterien-Zusätzen liegt. Denn Erwachsene vertragen ja diese Probiotik auch manchmal nicht.
Jedenfalls hab ich nun die Bebivita im Visier und wollte mal hören, wie es euren Kleinen mit der Milch geht.

#danke Laboe

Beitrag von dackie79 01.10.10 - 13:12 Uhr

Hi,

also wir haben jetzt umgestellt auf bebivita pre weil unser kleiner durch das Milasan Pre tierische Blähungen bekam und nicht gut kackern konnte. sein stuhlgang war so fest wie knetmasse. Das Geschrei war natürlich groß.

Jetzt mit bebivita ist er viel entspannter und kackert wieder schön breiig.
Ich hab die Vermutung das es was mit den Gluten zu tun hat weil bebivita glutenfrei ist.

Ich bin super zufrieden damit und auch der Preis ist super!#pro

lg doreen+benjamin 22 Tage alt

Beitrag von redrose2282 01.10.10 - 13:26 Uhr

huhu

hatten auch erst bebivita pre. leider war die nahrung aber für meinen kleinen dicken #schein zu dünn und bekam durch die mengen und die häufigkeit, die er nach nahrung verlangte übelste blähuingen. haben auf die 1er umgestellt und alles ist wie weggeblasen.

meine hebi sagte heute noch zu mir, dass bebivita eine der besten und verträglichsten nahrungen sei.

lg red

Beitrag von 19jasmin80 01.10.10 - 21:26 Uhr

Unsere beiden haben die PRE von Bebivita sehr gut vertragen. Dem Kleinen war sie nur zu dünn und er schluckte beim Trinken trotz der kleinsten Saugergröße sehr viel Luft weshalb wir auf die 1er von Bebivita gewechselt haben.

Beitrag von anka79 01.10.10 - 21:52 Uhr

hallo
ich konnte unsere tochter nur 4 wochen stillen, seitdem bekommt sie bebivita pre.
sie kommt prima damit zurecht, hatten nie irgendwelche probleme.

gruß
bianca mit pia (5monate)

Beitrag von lilalaus2000 01.10.10 - 22:45 Uhr

Ich fütter diese Milch seit Anfang an. Ich hatte einen KS und irgendwie kam keine Milch, nur Tropfen und fertig.
Im KH bekam sie Pre von Aptamil, und zu Hause dann habe ich ihr Bebivita 1er mit Pre gemischt, weil sie irgendwie nie satt wurde aber gleichzeitig auch nur immer ganz wenig getrunken hatte. Die 1er sättigt mehr und die Pre war geschmacklich genau ihr Ding. Kacki hatte sie nur alle 5 tage, jetzt mit 3 Monaten ist sie so alle 2 tage dran und Blähungen gehen sehr gut ab. (Nehme auch SabSimplex, 5 tropfen auf 160 ml in die Flasche rein)

Bebivita Pre ist billig (DM und Kaufland:3,25€ / Netto: 3, 95€) und ich nehme noch Babywasser (1,5l kosten ca 0,85€)
bebivita 1er ist auch 3,25€

Also momentan mische ich ein Beutel 1er mit 2 Beuteln Pre. Hat sich bewährt und die Kleine ist sehr glücklich.

Liebe grüße und viel Freude mit euren Kiddis

Beitrag von laboe 02.10.10 - 08:52 Uhr

Echt?? Wie bewahrst du denn das Pulver auf? Brauchst ja ne mega große Packung irgendwie, oder? Das klingt ja ganz gut. Denn unser Kleiner zischt jetzt schon 140-160 ml weg und das fast alle 3 Stunden... Kann ja so nicht weitergehen...#gruebel;-)

Komplett auf die 1er mag ich noch nicht umstellen...

Haben jetzt gestern die Bebivita gegeben und siehe da: Stuhlgang ist nicht mehr grün und flüssig und übelriechend, sondern cremig, hell und kaum riechend... Scheint ja echt was gebracht zu haben. Tom hatte gestern kaum Blähungen... Was mir noch aufgefallen ist: Die Bebivita schäumt ja gar nicht. Die BEBA hat wahnsinnig geschäumt und allein um die richtige Menge an der Flasche abzulesen, musste ich schon Sab reintun...

Beitrag von lilalaus2000 02.10.10 - 11:20 Uhr

Hallo

ich habe so eine größere Plastikschale mit son Deckel, den man an allen 4 Seiten reinklickt, so ists Luftdich und man kann das Pulver reinmachen und einfach dann schütteln und schon ists verischt.

Gibts bei Real, kaufland, marktkauf etc so Behälter, in allen, wirklich allen Größen. Achte drauf, dass du auch wirklich groß genug kaufst. 15cm lang und auch 15 breit und 15 tief und es passen gerade so 3 packungen rein (2pre und eine 1er)


die dosierung ist ja gleich, drum kann mans mischen.

liebe grüße und schön, dass bebivita gut vertragen wird

Beitrag von laboe 02.10.10 - 20:57 Uhr

Ah ja, sowas haben wir auch, nur nicht in dem Format. Ja dann muss ich mir sowas auch holen. Das klingt gut mit dem Mischen. Hast du das einfach gemacht oder mit Hebi abgesprochen?

Beitrag von lilalaus2000 02.10.10 - 21:23 Uhr

hallo,
nein ich hatte zwar eine hebamme, aber das wra ne blöde kuh, kann ich echt so sagen.
ist aber eine andere und lange geschichte.

also ich hatte der wenigen muttermilch einfach noch pulver und wasser beigemischt eben. weil ich ja so gut wie keine milch hatte.

nur pre machte sie nicht satt und nur 1er wollt ich nicht.

dann meinte meine mama - misch doch mal einfach - und gut war!

meine kleine bekommt eben daher 2pre und eine 1er.

alles liebe und #mampf

Beitrag von laboe 03.10.10 - 13:09 Uhr

Huhu!
Hach, Tipps von Mama oder Oma sind doch oftmals die besten... Die sind immer so herrlich einfach und machen nicht aus allem ne Wissenschaft!#pro

Gut, werde das auch so machen... Mal schauen!

Auf jeden Fall #danke für den Tipp!

LG und gleichfalls Guten Appetit#mampf;-)

Laboe