Mutterschaftsgeld wie jetzt?????????ahhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von ck78 01.10.10 - 13:23 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich geh in 14 Tagen in Mutterschutz und hab eben in nem Forum gelesen, das die KK das Mutterschaftsgeld einmal vor ET zahl und dann nochmal nach ET mit einreichung der Urkunde.
Wie ist das dann mit dem Geld von meinem AG??? Das kriegt man doch schon monatlich,oder nicht?? Meine KK meint, die setzten sich nach Eingang der Bescheinigung vom FA mit dem AG in Verbindung und ich müsse da nix mehr machen.
Muss ich das Mutterschaftsgeld vom AG dann auch 2x beantragen wie das bei der KK??? Ich dreh so langsam echt durch und blick nix mehr...


100000 Dank für eure Antworten

Natalie & Eilias inside

Beitrag von emmy06 01.10.10 - 13:43 Uhr

wie der ag es handhabt ist unterschiedlich...

2007 hab ich den zuschuss des ag zum mutterschaftsgeld ganz normal monatlich zum gehaltszahltag erhalten.

dieses mal hab ich (bin seit 16.8. im mutterschutz und wir bekommen zum 15. des monats für den laufenden monat gehalt) im august von meinem ag nur gehaltszahlung bis zum 15.8. erhalten und zum 15. september wurde mir rückwirkend das mutterschaftsgeld gezahlt.



lg

Beitrag von canadia.und.baby. 01.10.10 - 17:31 Uhr

So jetzt erstmal Tief Durchatmen :)


Sieht komplizierter aus als es ist :D


Thema KK : Du bekommst 7 Wochen vor ET eine bescheinigung von deinem FA, diese füllst du auch und bringst sie bei deiner KK vorbei (geht am schnellsten) oder schickst sie hin.
Du bekommst dann eine Zahlung für die 6 Wochen Mutterschutz vor dem ET (13€ pro Tag).

Nach der Geburt schickst du eine Geburtsbescheinigung (wir dir bei der Geburtsurkunde ausgehändigt) an deine KK oder gibst sie persönlich ab und bekommst dann für die restlichen 8 Wochen dein Geld ausbezahlt (wieder 13€ pro Tag).


Thema AG: Deine KK setzt sich mit deinem Arbeitgeber in verbindung und dein Arbeitgeber zahlt dir dann dein restbetrag normal Monatlich als gehalt aus.



Lieben gruß und alle gute für die Geburt
Cana

Beitrag von susannea 01.10.10 - 18:08 Uhr

Der AG kann es machen, wie er will, es gibt keine Rechtsgrundlage dafür!
Beantragen muss du bei ihm ncihts und bei der KK auch nur einmal!