Der Papa darf nichts machen

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von schokomaus72 01.10.10 - 13:48 Uhr

Hallo zusammen

Unsere Tochter (3 3/4) moechte im Moment nur sehr wenig mit ihrem Papa zu tun haben. Sie moechte beim Essen nicht neben ihm sitzen, sondern neben mir, er darf ihr kein Brot schmieren, ich muss es machen. Ich muss sie duschen, ich muss sie ins Bett bringen und ihr eine Geschichte vorlesen. Wenn sie nachts aufwacht, wird der Papa weggestossen.

Es gab auch mal eine Zeit, da musste mein Mann sie ins Bett bringen und ich durfte nicht #kratz

Mein Mann kuemmert sich dann meist um den Kleinen. Manchmal hat unsere Tochter aber Momente, da will sie unbedingt mit dem Papa rumtoben. Oder am Sonntag war der Papa ihr bester Freund ...

Wenn mein Mann abends nach Hause kommt, laeuft der Kleine (1 1/4) begeistert hin und freut sich. Unsere Tochter geht gar nicht hin und sagt oftmals gar nicht "Guten Tag". Manchmal laeuft sie hin, bremst aber vorher ab und dreht um.

Mein Mann ist voellig frustriert. Kann ich auch verstehen.

Hattet Ihr auch schon solche Phasen?

Lg Antje

Beitrag von momplonoel 01.10.10 - 14:03 Uhr

Hi Antje,
ja diese Phase haben wir auch gerade.Mein Kleiner sagt sogar zum Papa:Ich mag Dich nicht-die Mama ist mein bester Freund!
Mein Mann darf ihm nicht mal sein Schlafzeug anziehen-da wird dann so lange rumgequickt,bis die Mama kommt#augen

Mein Großer hatte es auch mal eine Zeit lang,aber nicht so lang...#schwitz

Da kann man selber wohl auch nix machen,hab das schon öfter gehört.Dein Mann sollte das nicht so persönlich werden-es sind halt Kinder und es kann gut sein,daß nächste Woche der Papa wieder alles darf;-)

LG Melke#winke

Beitrag von momplonoel 01.10.10 - 14:04 Uhr

Ja,ja Namen schreiben ist gar nicht so leicht:Melek sollte es heißen#hicks

Beitrag von gussymaus 01.10.10 - 14:22 Uhr

das passiert... kinder haben so phasen.. ich würde nicht so sehr drauf eingehen... so viel frustrationstolleranz muss man als eltrn leider aufbringen... oder aber dein mann zeigt ihr, dass er das doof findet und macht es ihr nach in dem er sagt "nö, jetzt will ich aber nicht" manchmal hilft das ungemein so eine kleine schock-behandlung... wenn sie die ganze woche sagt "papa will ich nicht" ist ein "jetzt will ich (papa) aber nicht" am WE denke ich nicht das schlimmste... musst es ihr nur erklären... also den bezug schon deutlich herstellen.

haben die beiden irgendwie streit gehabt? manchmal sind kinder unglaublich nachtragend... wenn nicht würde ich das als eine phase abtun und nicht groß drauf eingehen...

Beitrag von stumpi2 01.10.10 - 18:15 Uhr

Wir haben das Problem von Anfang an....#schwitz

Würde mich aber auch irgendwann mal freuen wenn der papa mal was machen darf....dann könnte ich mir auch mal ne auszeit nehmen....

toben und quatsch machen tut sie jedefalls gerne mit ihm....aber mehr nicht!

er darf nicht das essen pusten wenn es heiß ist, sie nicht duschen, nicht zähneputzen, nicht wickeln, nicht anziehen.....

bussis bekommt er nur wenn SIE es möchte....und dann ist der papa aber total stolz!! ;-)

Beitrag von nina265 01.10.10 - 19:36 Uhr

Hihi, das kenne ich nur zu gut!

Mein Kleiner besteht sogar darauf, das ER mit mir verheiratet ist und NICHT der Papa! #kratz

Das sind Phasen, die kommen und gehen, da würde ich mir nicht allzu viele Gedanken drüber machen.

Viele Grüße
von Nina