Hilfe - Waschmaschine Pumpe verstopft

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von xjr1300 01.10.10 - 14:54 Uhr

Hallo,

finde gerade nicht die Gebrauchsanweisung von unserer Waschmaschine
(Siemens S 16 74) und im Internet findet sich auch nix:-(
Sie zeigt an: "Pumpe verstopft"
Wisst ihr einen rat#kratz
Will nichts falsch machen, da sie noch neu ist..

#dankeschonmal

Lg#blume

Nina

Beitrag von xjr1300 01.10.10 - 15:10 Uhr

...finde natürlich auch grad die Anleitung nicht:-[

Beitrag von wemauchimmer 01.10.10 - 15:12 Uhr

Flusensieb kontrolliert?
NB ich kenne diese spezielle Maschine nicht...

Beitrag von xjr1300 01.10.10 - 16:39 Uhr

Also da ist so eine Klappe unten und wenn ich da den kleinen Deckel aufschrauben will, kommt mir das ganze Wassen entgegen#schwitz

Beitrag von wemauchimmer 01.10.10 - 23:30 Uhr

Ja also wenn das Sieb verstopft ist (das sollte man regelmäßig leeren , ich vergeß es auch immer), dann schafft die Pumpe es irgendwann nicht mehr, das Wasser durchzudrücken. Ergebnis ist, daß das Wasser in der Maschine bleibt und die Pumpe eine Störung meldet.
Du musst also tatsächlich da aufmachen und das Wasser ablassen. Evtl immer nur stückchenweise, evtl einen flachen Behälter (Backblech?) oder halt Wischlappen drunterlegen. Wenn nichts mehr rauskommt, kannst Du den Deckel abmachen und das Sieb rausholen, reinigen, wieder einsetzen und alles tut wieder. Du mußt dann eventuell die Wäsche, die grad drin ist, nochmal spülen lassen oder nochmal neu waschen. Aber dann tuts wieder eine ganze Weile...
LG

Beitrag von blattgoldflieger 02.10.10 - 11:16 Uhr

Und wenn du das Sieb rausgenommen hast, greif mal in die Maschine hinein. Da ist - zumindest bei meiner Waschmaschine - ein Teil, der sich dreht. Da wickeln sich auch sehr gerne Dinge drum (Haargummis u.ä.). Die kann man vorsichtig wieder abwickeln.

Beitrag von xjr1300 03.10.10 - 13:05 Uhr

Hallo Leute!!

Vielen Dank für eure tollen Tipps - das mag ich hier so, dass man hier einfach in jeder Lebenssituation eine schnelle Antwort bekommt.

Also: Mein Mann kam dann 2 Stunden später nach Hause und hat sich dat Ding mal vorgeknöpft: Wasser mussten wir ablassen#schwitz#putz
und was kam entgegen: ein 50 Cent Stück...

Tja Maschine wäscht wieder - alles ist gut!

Danke nochmal!!

Schönen Sonntag noch#blume

Lg

Nina :-D