Brauch mal Eure Meinung

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von tanjaz84 01.10.10 - 15:35 Uhr

Hallo ihr Lieben,

meine Kleine ist jetzt 5 1/2 Monate alt und würde uns am liebsten das Essen vom Löffel klauen. Ich stille sie noch voll und müsste bzw sollte mal mit Gemüse anfangen. Aber wenn ich ehrlich bin, will ich das noch gar nicht. Ich finde es so schön zu stillen. Tagsüber wird sie auch sehr gut satt und in der Nacht kommt sie bis zu vier mal, was ja auch noch okay ist.
Die Kinderärztin meinte das ich mit 5 Monaten schon mal langsam anfangen sollte.
ABER wie schon gesagt ich finde es so schön. Wobei man ja auf die Bedürfnisse der Kleinen achten soll.

Was meint ihr, soll ich ihr Gemüse geben oder soll ich es noch lassen, da sie ja den anschein macht gut satt zu werden (sieht man auch sehr gut)


Würde gerne eure Meinung hören

Danke und Lg Tanja

Beitrag von 19lalla80 01.10.10 - 15:51 Uhr

na du kannst anfangen vorm stillen 3-4 löffelchen zu geben.

das gläschen kann man dann im kühlschrank stellen und insgesamt 3 mal aufwärmen.

Beitrag von christianeundhorst 02.10.10 - 11:00 Uhr

Bäh! 3x aufwärmen????? Mach das bitte nicht! beim 2.mal aufwärmen gehen schon alle Vitamine weg und zudem sorgt das für eine rapide Keimvermehrung! Nein, bitte niemals sowas machen!
Gläschen brauchst Du gar nicht. Gib Deinem Kind weichgedünstetes Gemüse in die Hand. Von Deinem Teller. Wenn es das nicht mag ißt Du es und gut ist. Gläschen braucht nur die Firma, die daran Geld verdient. Und WENN man schon Gläschen gibt, sollte man die nicht nochmal aufwärmen! Echt! Brrrrr.


Liebe Grüße,
Chris mit Frieda Lina 27 Monate

Beitrag von dominiksmami 01.10.10 - 15:52 Uhr

Huhu,

so lange deine Kleine zufrieden ist und wächst und gedeiht...stille einfach weiter!

Mit 5 Monaten KANN man vielleicht anfangen, aber von müssen kann, meiner Meinung nach, keine Rede sein.

lg

Andrea

Beitrag von steffi0413 01.10.10 - 16:40 Uhr

Hallo Tanja,

Du musst noch nicht anfangen.
Man sagt, dass wegen Eisen empfehlenswert ist mit 6 Monaten etwas Beikost anzubieten.
Dann kannst Du aber nach dem Stillen anbieten. (wenn Du nicht in Kürze abstillen möchtest) So werden keine Mahlzeiten ersetzt und bleibt im 1. Lebensjahr wirklich die Milch die Hauptnahrung (gemäss Empfehlung von WHO und La Leche Liga) und die Kleine isst wirklich nur soviel Beikost was sie benötigt.

LG
Steffi

Beitrag von christianeundhorst 02.10.10 - 11:56 Uhr

Hallo Tanja,
ja das muss ich noch sagen: Bitte fang nicht an Stillmahlzeiten zu erstzen! WENN Du irgendwann anfängst mit Beikost, achte darauf daß Dein Kind weiter genug stillt, denn die Milch ist Hauptnahrungsmittel mindestens bis zum 1. Geburtstag:-) Alles andere ist BEIkost, welche man dazu geben KANN, aber nicht muss.
Du musst also nicht anfangen. Dein Kind bekommt durchs stillen weiterhin alles was es braucht. Auch Eisen bekommt es genug, denn das Eisen in der Muttermilch ist für Dein Kind problemlos verfügbar, während man Eisen in Gemüse und Kräutern in viel höherer Mengen aufnehmen muss, da es eine sehr niedrige Bioverfügbarkeit hat. Heißt: Dein Kind kann dieses Eisen nicht so leicht aufnehmen und verwerten. Das Eisen in der Muttermilch hingegen ist prima verfügbar:-)
Informiere Dich mal über Baby led weaning.

Liebe Grüße,
Chris mit Frieda Lina 27 Monate