Hat jemand erfahrung mit einer Inseminationskappe?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von luckyshine 01.10.10 - 17:11 Uhr

Hallo,
Hab grade ein bischen rumgegoogelt und bin dann auf das gestoßen
http://www.inseminationskappe.de/
Da es bei uns immer noch nicht geklappt hat und die #schwimmer von meinem mann nicht so gut sind. (uns wurde zu einer IUI geraten) bin ich am überlegen ob ich mir das ding mal anschaffen sollte vieleicht kann ich mir damit die IUI sparen
Hat hier jemand erfahrung damit oder weis jemand ob das wirklich was bringt?

lg
luckyshine

Beitrag von bertimaus 01.10.10 - 17:59 Uhr

Nee, hab keine Erfahrung damit. Habs mir grad mal angeschaut und finde, es sieht aus wie ein Utensil aus ner schlechten Komödie. Sorry.... #schein

Bist du denn sicher, dass du überhaupt IUI-Kandidatin bist? Stimmt was mit Schleim/Sperma nicht?

Beitrag von luckyshine 01.10.10 - 23:11 Uhr

Also der Urologe hat zu uns gesagt das mein mann ein eher mässiges sg hat
er hatte zwar 156 mio. gesammtzahl aber davon waren nur 10% beweglich und er hatte 99% Fehlformen.
Bei mir war alles in Ordnung nur eben bei meinem Mann leider nicht#schwitz

lg
luckyshine

Beitrag von majleen 01.10.10 - 18:28 Uhr

Das würd ich nicht machen. Wer weiß woher das Zeug kommt (made in China oder so). Und ich würde gerade um den ES nichts einführen wollen. Sollen ja keine Bakterien mit rein.

Außerdem ist ne IUI ja nicht so teuer. Du hast ja schon ein Baby, also kanns auch wieder klappen. Bist ganz schön schnell in die KiWuKlinik gegangen. Ich würde den Ärzten dort vertrauen und eine IUI machen lassen. Machen wir wahrscheinlich auch im nächsten Zyklus.

Viel Glück

Majleen

Beitrag von -gummel- 01.10.10 - 18:56 Uhr

Also wenn ich so einen Weg gehen würde dann würd ich mehr eher das Inseminationsset kaufen. Ich kenne nen paar die das erfolgreich gemacht haben.

Beitrag von tritratrullalala 01.10.10 - 18:58 Uhr

Ich denke es macht keinen großen Unterschied zu Sex nach Plan. Zumal das Sperma auch mit der Kappe erst einmal in die Gebärmutter hinein kommen muss. Die Paar Millimeter, die du dem Sperma den Weg abnimmst, helfen nicht viel. Denn auch beim Sex landet das Sperma ja ziemlich direkt vor dem Muttermund.

Die Zahlen, die die angeben, sind besser als bei einer Insemination, was nicht sein kann. Außerdem behaupten die, dass die Kappe bei unbeweglichen Spermien hilft, was schlicht Bullshit ist. Unbewegliche Spermien finden nicht einmal den Weg, wenn du sie direkt neben das Ei in ein Reagenzglas kippst.

Ich denke für lesbische Frauen, die so Sperma in ihren Körper transportieren wollen, scheint mir das ein überlegenswerte Geschichte zu sein. Aber ansonsten wikrt das für mich eher wie Geldschneiderei.

Beitrag von momue 01.10.10 - 21:54 Uhr

hallöchen,

also will es nicht 100% bestätigen, aber bei unseren IUI´s hat unser doc die immer verwendet. hab sie gleich nach der iui eingesetzt bekommen und am nächsten tag hat er sie dann wieder entfernt.

aber wie gesagt, vieleicht war das was unser doc verwendet hat doch was anderes.

lieben gruß
mona

Beitrag von ally_mommy 02.10.10 - 11:19 Uhr

Hallo,

wenn ihr ganz normal GV haben könnt, dann nützt euch die Kappe nichts. Sinnvoll ist sie für alleinstehende Frauen oder auch lesbische Paare, die versuchen mit Hilfe von privaten Samenspendern schwanger zu werden.

Eine echte IUI funktioniert dann doch ganz anders. Das Sperma wird aufbereitet und direkt in die Gebärmutter gespritzt.

LG ally

Beitrag von momue 02.10.10 - 20:25 Uhr

so war es ja bei mir auch.

mein doc hat es wohl nur als zusätzlichen rücklaufstoff benutzt, lach!

anders kann ich mir das nicht vorstellen.

oder es war doch etwas anderes, als dieses inseminationskappe!!!!!

gruß
mona