Hand aufs Herz: Was denkt ihr über Ossis/ Wessis??

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von kleiner-gruener-hase 01.10.10 - 18:25 Uhr

Guten Abend!

Ausgehend von einer kurzen Vorschau aufs morgige TV- Programm stellt sich mir mal wieder die Frage: Was denkt ihr über Ossis bzw Wessis?
Was macht einen typischen Ossi/ Wessi in euren Augen aus?

Ich selbst bin geborener Ossi, lebe seit fast 10 Jahren im "Westen" und musste mir schon des Öfteren anhören ich sei nicht das, was ein Wessi von einem Ossi erwarten würde #kratz

Ich selbst erwarte nichts, sind doch alles Deutsche! Die Einheit ist immerhin 20 Jahre her und mittlerweile sind die Kinder die nur noch Deutsche sind auch erwachsen. Da könnte doch auch die berühmt berüchtigte Mauer aus den Köpfen verschwunden sein, oder??

Ihr seid dran!

LG vom #hasi

Beitrag von kawatina 01.10.10 - 18:33 Uhr

Hallo,

Nord -Süd-Ost oder West - ich denke Gesäßviolinen gibt es überall.
Unabhängig von der Region.

Mir selber ist es völlig egal, woher jemand kommt.

LG
Tina

Beitrag von kleiner-gruener-hase 01.10.10 - 18:35 Uhr

Gesäßviolinen ist ein nettes Wort! #rofl

Beitrag von similia.similibus 01.10.10 - 18:36 Uhr

Gesäßviolinen....#rofl

Beitrag von tauchmaus01 01.10.10 - 18:59 Uhr

Ick bin in Berlin jrosjeworden und zwar im Westen.
Ick gloobe dass is´vollkommen wurscht ob Ost oder West. ´N Berliner is´eben een Berliner, wa?
Als meene erste Tochter uff die Welt jekommen is, da dacht ick mir, lass die ma im Westen das Licht der Welt erblicken. Meine Kleene hab ick dann mit Absicht im Osten bekommen.
Ick denk die Ostluft hat jenauso jut ihre Lungen jefüllt wie die Westluft bei de Großen.
Weeste, ick denk dat is einfach so ne Koppsache. Wer wees denn heute noch ob meine Vorfahren im Osten oder im Westen jelebt haben, und vor allem, wen interessiert dat?

Ick bin 32 und mir ist das schnuppe, entweder ick find wen dufte oder nicht!

Mona;-)

Beitrag von fensterputzer 01.10.10 - 19:04 Uhr

Meine Vorfahren kamen aus Bleckede das ist direkt an der Elbe sprich ehemalige Grenze..... aber noch im Kaiserreich und davor

Beitrag von schullek 01.10.10 - 19:13 Uhr

hallo,

es gibt Unterschiede zwischen osten und süden, westen und norden etc ....nicht mal die bayern wollen nicht nur bayern sein, sondern ober blablabla (ich habs ehrlich gesagt nie kapiert).

ich habe viele freunde in ost und west und weigere mich einfach weiterhin diese dummen vorurteile durch mitmachen aufrechtzuerhalten.

lg

ach ja: ich mag den norden lieber als den süden und den osten lieber als den westen;-)

Beitrag von ppg 01.10.10 - 19:20 Uhr

Privat gibts für mich keine Unterschiede.

Beruflich habe ich festgestellt das überproportional viele Ossis gerne einen auf blöd tun, Kostenvoranschläge und Kalkulationen machen lassen ( kostenloser Service ) und wenn man dann nach Vertrag oder Auftrag fragt "Abzocker - Wessi" brüllen. Da hab ich mir schon ein riesen Loch in den Bauch geärgert

Nach 2. Jahren sollten Geschäftsleute ( und nur von denen rede ich hier!!!) in der Marktwirtschaft angekommen sein.

Ute

Beitrag von lotta12 01.10.10 - 19:51 Uhr


Hi,
wir sind sicher aus alle einem Holz geschnitzt. Lachen über die gleichen Sachen, haben oft die gleichen Angewohnheiten und wie man hier im Forum sieht:

total die gleichen Problemchen wie jeder.

Doch manchmal tun wir uns schwer, einander zu respektieren.

Es hatte eben jeder von uns eine andere Vorgeschichte und gute und schlechte Erinnerungen an sein Leben/ seine Kindheit damals. Alles läßt sich nun mal nicht ändern, obwohl vieles einem nicht so zusagt- so wie heute.

Jede Gesellschaftsform hat Vor-und Nachteile. Nur daß oft, die an der Macht sitzen, zu viele Vorteile und Privilegien haben.Heute und früher.
Das einfache arbeitende Volk nicht den Lohn erhält. Und für das wenige Geld, besonders hier im Osten, gerade so überleben kann.

Einheitslöhne wären der beste Weg zur Gleichschätzung der Menschen.

Habe auch zu DDR- Zeiten nette westdeutsche Freunde gehabt- wir verkehren noch immer.
Mir ist es egal, wo jemand herkommt. Wenn jeder jeden so respektiert
und freundlich miteinander umgeht und den anderen achtet.

Niemand brauch sich irgendwie aufzuspielen, egal, wo er herkommt.

So, wie ich mich anderen gegenüber verhalte, so werde ich auch selbst eingeschätzt und bekomme Wertschätzung zurück.
Das ist auf der ganzen Welt so.

Schönen 3.Oktober! #winke

Beitrag von vivi0305 01.10.10 - 20:01 Uhr

Hallo Hase #winke


ich bin ein Ossi#schwitz wohne 10 Jahre in Nürnberg.

Allerdings komme ich aus einer Region im Osten wo man lieber den Mund hält#schrei#schrei#schrei kann selbst diesen Dialekt nicht mehr hören und ich kann meine Landsleute nicht verstehen#schwitz

Nun gut, ich habe ganz schnell versucht fränkisch zu sprechen was mir gut gelungen ist, da ich nie so extrem diesen Ossi Dialekt hatte;-)

Manche hören es noch ein wenig, manche wundern sich das sie es nicht hören...

ich wollte einfach nicht zulassen das schlecht geredet wird wenn man mitbekommt woher ich komme, leider ist es immernoch so, gerade hier in Bayern das man schnell einen Stempel aufgedrückt bekommt:-(

Dabei arbeite ich wie jeder andere und zahle meine Steuern, ich finde das könnte man langsam echt aus den Köpfen verbannen#ole


Ich finds traurig das man sich dafür schämen muss woher man kommt, nur weil es manche noch nicht verstanden haben:-(

WIR sind DEUTSCHLAND

LG vom Ossi Madel vivi#herzlich, die einen echten WESSI als Mann hat#verliebt

Beitrag von fensterputzer 01.10.10 - 20:09 Uhr

erzähl in Nürnberg bloß nicht das du in BAYERN lebst das sind FRANKEN

Beitrag von vivi0305 01.10.10 - 20:14 Uhr

da hast du Recht, so ein Unfug#augen

Ich wohne im Bundesland Bayern, fertig;-)

obwohl du Recht hast, sollten die dann noch erfahren das ich Ossi bin, bin ich in denen ihren Augen blöd#schock und erfülle jegliches Ossi Klischee;-)#rofl

Beitrag von fensterputzer 01.10.10 - 20:19 Uhr

ich weiß das #rofl

ich war mal ein WE in Nürmbersch.... und hab in einer Kneipe gesagt das es ja nett ist hier in Bayern...... mir haben 2 Stunden die Ohren geklingelt.

Beitrag von vivi0305 01.10.10 - 20:23 Uhr

#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl

mein Mann ist auch so "Wir wohnen in Franken" #schock

aber pssstttttt er kann ja nichts dafür#schwitz

Beitrag von fensterputzer 01.10.10 - 20:29 Uhr

siehst du aber wir hier sind die ECHTEN Sachsen denn in Sachsen leben ja nur Slawen:-p

Beitrag von vivi0305 01.10.10 - 20:40 Uhr

wo aus Sachsen???

Da komm ich gebürtig auch her, also besser gesagt aus dem Arzgebirgsch#schwitz

Beitrag von fensterputzer 04.10.10 - 13:09 Uhr

NICHT Bundesland Sachsen denn da leben Slawen. Die echten Sachsen ( von Sax) leben von der Elbe bis Ostwestfalen.... Siehe Widukindsstamm und in GB -Angelsachsen.

Beitrag von wolpertinger64 03.10.10 - 10:44 Uhr

huhu vivi

man muss Gott für alles danken. auch für einen Middelfranken :-p
*duckundwegrenn*

lG
Manu
gebürtige Mittelfränkin (1964) und seit der Gebietsreform 1972 Oberbayerin
P.S. wir wohnen im letzten Zipfel von Oberbayern, 15 km weiter ist schon Mittelfranken Landkreis WUG

Beitrag von sparrow1967 02.10.10 - 07:00 Uhr

#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl

Stimmt - Franken ist Franken ;-)

sparrow *gebürtige NRWlerin und a NAJGSCHMEGGDA ;-)*

Beitrag von supikee 02.10.10 - 13:46 Uhr

Was ist Bayern?? #kratz


supikee, a eingfleischde Fränggin #schein

Beitrag von vivi0305 02.10.10 - 14:15 Uhr

#rofl#rofl#rofl


das ist Bayern #nanana

Beitrag von stineengel 01.10.10 - 20:30 Uhr

Hallo an Alle,

auch auf die gefahr hin, jetzt einigen auf die Füße zu treten...ich glaube, wir Ossis sind arbeitsmäßig belastbarer, gesundheitlich nicht so anfällig bzw. wehleidig und einfach wesentlich selbstständiger....das ganze sage ich aus Erfahrung mit meinen lieben Wessi-Kollegen.....sicher sind nicht alle so und sicher gibt es auch im Ossi-Teil Faulsäcke....aber das sind meine Erfahrungen aus der Arbeitswelt (arbeite seit 11 Jahren im westlichen Teil Deutschlands)...was den sozialen Bereich angeht sind wir Ossis glaube ich offener und ehrlicher gegenüber anderen Menschen....wenn uns was stört sagen wir es grad raus....Wessis find ich etwas oberflächlich!

Ich finde aber, man kann auch unterschiede zwischen Nord und Süd machen. Bin gebürtig von der Küste MeckPomms und liebe den ganzen Norden, wir sind nicht sooo kühl wie alle glauben, wir sind herzlich, offen, haben nen extrem schrägen Humor.....wir sind soooo liebenswert und nicht so verschlossen wie die Süddeutschen ,-)

LG Steffi

Beitrag von vivi0305 01.10.10 - 20:35 Uhr

den Humor kann ich definitiv bestätigen...#rofl


Meine Schwester hat lange in Meck Pomm gewohnt und die haben manchmal komische Witze drauf, ich kann darüber kaum lachen bzw. versteh ich die nicht#schwitz#rofl

vorallem habt ihr schwarzen Humor#pro

weiter so#winke


Beitrag von mamavonyannick 01.10.10 - 20:38 Uhr

man,da hast du ja Glück gehabt, du bist nicht nur Ossi, sondern auch noch aus dem Norden. Eben ein lustiges, herzliches und offenes Arbeitstier, welches immer offen seine Meinung kundtut. Du bist einfach PERFEKT (Den Applaus spar ich mir jetzt, sonst hebst du noch ab):-D

Beitrag von stineengel 01.10.10 - 21:20 Uhr

Jetzt wo Du es sagst....stimmt....ich bin echt perfekt.....ist doch tolle nen Norddeutscher Ossi zu sein ;-)


#huepf #huepf #huepf #huepf #huepf #huepf #huepf #huepf #huepf