Kreative und einfache Ideen?

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von sophieswelt 01.10.10 - 18:32 Uhr

Hallo ihr Lieben,

Gott, mir fällt gerade mal wieder auf, dass ich echt keine Köchin bin. Ich brauch eure Hilfe!!!!

Und zwar feier ich in zwei Wochen meinen 25. Geburtstag. Es kommen ca. 20 Freunde und ich möchte neben alkoholischen Getränken auch ein paar Leckereien zur Verfügung stellen. Der Punkt is aber auch der, dass ich noch in der Ausbildung bin und kein Geld bekomme, da diese schulisch is. Meine Freunde wissen das auch aber ich möchte trotzdem n bisschen was vorbereiten, irgendwas, was günstig is und trotzdem lecker. Dachte an n paar Salate und Würstchen....aber das is soooo 08/15. Ihr seht schon....ich bin verloren. :-p

Wäre lieb, wenn jemand für mich einen Tipp hätte und somit meine Kompetenzen, was die Küche betrifft, wieder etwas zu erhöhen. #rofl

Ich danke euch schonmal ganz dolle im Voraus.
Sophie

Beitrag von fensterputzer 01.10.10 - 19:10 Uhr

Feuerbällchen...ganz kleine frikas mit Chilli in öl ausgebacken

Beitrag von d-nies 01.10.10 - 22:59 Uhr

Hallo!

Bei uns sind Pizzabrötchen der Renner! Je nach Hunger werden davon 2-4 pro Person gegessen, dementsprechend musst Du die Menge einfach variieren:

für ca. 10 Brötchen (20 Brötchenhälften):

2 Packungen Salami (die abgepackte Runde /ca. 200gr. p.P.)
2 Packungen Schinken (abgepackt / ca. 200 gr. p.P.)
2 Tüten Reibekäse (am Besten Emmentaler/ je 200gr p.Packung)
1 Dose Mais (nach Belieben)
1 Dose Pilze (nach Belieben)
2 x süße Sahne (jeweils 200gr)
Tomatenmark
Orgeano

Man schneidet die Salami und den Schinken relativ klein, mischt dies mit einer Tüte Käse, dem Mais und den Pilzen und gibt eine halbe Tube Tomatenmark dazu. Dann vermischt man alles und gibt die Sahne dazu (solange verrühren bis es eine Masse ergibt). Das Ganze mit Oregano würzen....

Die Brötchen teilen und die Masse auf die Brötchenhälften verteilen, zum Schluß noch ein wenig Käse drüber und dann ab in den Backofen für ca. 15 Minuten bei 180 Grad. Du musst einfach mal schauen, sobald der Käse schön knackig braun geworden ist können die Brötchen raus....

Wenn Du von allen Zutaten die billige Eigenmarke Deines Supermarktes kaufst und die Brötchen im 5er/10er Pack (z.B. Real) kaufst kommst Du relativ günstig und hast ein Essen was nach mehr aussieht und mit Sicherheit jedem schmeckt!

Ein Tipp: Fang früh genug an sie zu backen, denn wer einmal auf den Geschmack gekommen ist, kann nicht schnell genug die nächsten bekommen ;-) Außerdem schmecken die auch super kalt...

Ach ja und nochmal so zur Info: Falls Du beim Einkaufen nicht mehr genau die Mengenangabe weißt: alle Zutaten doppelt soviel wie Tomatenmark, d.h, wenn Du von allem immer 200 Gramm hast, dann brauchst Du 100 Gramm Tomatenmark....

Guten Hunger und liebe Grüße!
Denise

Beitrag von sophieswelt 02.10.10 - 07:27 Uhr

Ich danke euch ganz doll. Ich glaub ich werde die Pizzabrötchen mal probieren, klingt einfach und lecker. Danke!