Haus unter einer Hochspannungsleitung??!!

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von tauchmaus01 01.10.10 - 18:42 Uhr

Wer kennt sich aus oder hat Tips zum Wohnen unter einer Hochspannungsleitung?
Hört man den Strom? Wie schaut es gesundheitlich aus?
Macht es einen Unterschied ob man drunter wohnt oder 20 Meter weiter weg?

Danke
Mona

Beitrag von alkesh 01.10.10 - 19:03 Uhr

Es ist laut!

Mehr kann ich nicht sagen!

LG

Beitrag von barbara67 01.10.10 - 19:57 Uhr

Besorg dir mal das Buch "Stress durch Strom und Strahlung" von Wolfgang Maes. Das beatwortet alle deine Fragen.
Barbara

Beitrag von babydollbell 01.10.10 - 20:44 Uhr

Hallo Mona!

Also ich höre den Strom fließen.. Für mich käme das Leben unter einer Hochspannungsleitung NIEMALS in Frage!

In dem Raum, wo ich Schlafe, darf nichtmal ein Radiowecker sein, das macht mich wahnsinnig!

Gesundheitlich? Dazu kann ich Dir leider nichts sagen, aber wenn ich mein Handy mal nachts am Bett liegen habe zum Laden, bekomme ich schnell Kopfschmerzen!

LG Nadine

PS: Darf ich fragen, wieso Du das wissen möchtest?

Beitrag von tauchmaus01 01.10.10 - 21:06 Uhr

Hier in der Nähe ist ein attraktiver Baugrund zu haben. Bergblick, Feld nebenan, Reiterhof auf der anderen Strassenseite usw.

Aber eben direkt unter einer Hochspannungsleitung. Ein weiteres wäre etwas weiter daneben, aber noch nah dran. Deshalb!
;-)
Mona

Beitrag von eishaendchen80 01.10.10 - 23:16 Uhr

wir haben zwei Strommasten auf dem Grundstück

ich höre nichts.

Wenn es doll stürmt dann haben diese Masten ihre eigene Musik und manchmal surren sie auch etwas aber das ist nicht immer.

Ich kann mich nicht beklagen. Die Kinder schlafen abends gut ein stehen morgens wieder auf und sind ausgeschlafen. Mein Mann und ich können auch sehr gut schlafen.

Beitrag von tauchmaus01 01.10.10 - 23:42 Uhr

Was für Strommasten sind es denn? Ich vermute mal dass es da Mittelspannungsmasten sind und keine Hochspannungsmasten, gehe aber morgen mal einfach nachsenen was da drauf steht.

Man liest ja im Netz viel über Gesundheitsrisiken, Krebs usw. Leukämie bei Kindern aufgrund der Stromleitungen über Häusern.#zitter

Das Grundstück ist echt schön ansonsten. Optisch würde so ein Mast uns nicht stören. Hab nun auch gelesen dass besonders bei nassem Wetter oder Frost diese Teile brummen oder sumsen.:-(

Mona

Beitrag von mausmadam 01.10.10 - 21:06 Uhr

Als ich mit einem Schirm unter einer Hochspannungsleitung drunterhergegangen bin, hatte ich kleine mini-Blitze in den Streben meines Schirmes. Gesund ist das ganz bestimmt nicht.

Beitrag von similia.similibus 02.10.10 - 11:42 Uhr

Ich würde es nicht machen - dass es Elektrosmog gibt, ist ja scho erwiesen, oder?

Beitrag von atarimaus 02.10.10 - 12:31 Uhr

Hi Mona,

ich würde mich dauernd undwohl fühlen, weil ich ständig Angst hätte, das Ding fällt mir auf den Kopf.

Ich bin eine Weile täglich mit dem Fahrrad unter so ein RiesenDing durchgefahren. Gesummt hats immer, bei Regen besonders. Vielleicht lags an meinem unguten Gefühl, vielleicht wars aber auch die wirkliche Spannung, jedenfalls sträubten sich mir jedesmal die Nackenhaare, wenn ich drunter durch fuhr.

Ich würde da nicht wohnen wollen.

Gruß
Beate

Beitrag von gingerbun 02.10.10 - 19:29 Uhr

Hallo,
wir wohnen in einem Haus und die Stromleitung geht ca. 20 Meter von unserem Haus entfernt entlang. Ich habe bisher die Leitung noch nie gemerkt oder gehört. Es gab hier einst Messungen die ergeben haben, dass diverse Energiequellen im Haus selbst mehr abstrahlen als diese Leitung.
Ich seh darin gar kein Problem.
Gruß, Britta

Beitrag von schneckerla 04.10.10 - 07:34 Uhr

Hallo,

also direkt unter einer Leitung darf man eh nicht bauen (so ist es zumindest bei uns). Da muss ein gewisser Abstand eingehalten werden. Informiert euch da mal, bevor ihr dieses Grundstück kaufen wollt.

Beitrag von tauchmaus01 04.10.10 - 20:01 Uhr

Danke,
schon passiert. Hab den Bebauungsplan sowie ein Telefonat mit der DB hinter mir.
Das ist schon nicht exakt darunter, sondern einige wenige Meter entfernt von den Leitungen.
War heute wieder auf dem Grundstück und ich kann mir nich helfen...ich hab mich verliebt in dieses Stück Land...leider.

Werde nun noch mehr Infos einholen über die Leitungen.....

MOna