Ist der Preis okay? Hochzeitsfotograf

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von lakritzfan 01.10.10 - 19:02 Uhr

Hallo!

Unsere Fotografin hat mich eben angerufen.
Sie möchte für die 280 Hochzeitsfotos (je 1 Abzug, davon die meisten in ein Album eingeklebt) 550 € haben.

Sie war am Hochzeitstag von 11 Uhr (Standesamt) bis ca. 16 Uhr da (Kaffeetrinken Ende).

Eine Foto CD haben wir nicht, weil sie mit Filmen arbeitet.

Was haltet ihr davon?
Ich halte es für ein wenig teuer, bin aber auch sonst ziemlich darauf bedacht, dass mir mein Geld nicht "aus der Hand rinnt"...

Danke im Voraus!

Gruß, Lakritzfan

Beitrag von kerstin0409 01.10.10 - 19:06 Uhr

#winke Hallöchen!

Eigentlich finde ich den Preis nicht wirklich so teuer, aber was der Nachteil ist, dass ihr die CD mit den Fotos nicht bekommt... so habt ihr dann nur Abzüge oder?
Könnt ihr nicht selber ein Fotobuch oder entwickeln?
Habt ihr nur dieses eine Angebot machen lassen?
Würde mich auf jeden Fall noch umhören...

Liebe Grüße

Beitrag von lakritzfan 03.10.10 - 19:52 Uhr

Hallo!

Naja, mich hat der Preis ein wenig getroffen, hatte mit weniger gerechnet, scheint aber nach den anderen Meinungen hier noch okay zu sein.

Nur umhören brauche ich mich nicht mehr, denn die Hochzeit war schon. Ich habe halt hier angefragt, weil ich wissen wollte, ob ich mich nur wieder nicht von meinem Geld trennen kann oder ob es wirklich zu teuer ist.

Dass wir keine Digitalfotos bekommen wusste ich vorher. Ich werde daher noch für weitere knapp 100 € die Fotos an anderer Stelle digitalisieren lassen.

Was ich ein wenig doof finde, ist der Preis in Angesicht der Tatsache, dass die Fotografin das Geld bar einnimmt - ob das beim Finanzamt auftaucht? Unter dem Gesichtspunkt wäre ein etwas billigerer Preis für mein Empfinden ausreichend gewesen. Aber das ist eine andere Sache...

LG und noch einen schönen Abend!

Beitrag von isa-1977 01.10.10 - 19:54 Uhr

Hallo,

das ist doch wirklich ein Spottpreis für die Zeit und für die Fotos. Ich hatte auch mehrere Angebote von Fotografen.

Für 2 Stunden und ca. 25 Fotos schlappe 700 €!!!! Das "billigste" waren 500 €.

LGe Isa

Beitrag von kathrin19 01.10.10 - 21:53 Uhr

Wir hatten und bei vielen Fotogr. umgehört bei uns in der nähe! Die wollten immer für eine stunde Fotogr. und allen bildern und was sonst noch dazu gehört um die 1200€ haben!
Das ist teuer.
Der preis ist okay!


Wir hatten einen der das Privat macht und richtig spitze ist genommen haben mit Fotos 340€ bezahlt!

Beitrag von sunny-1984 01.10.10 - 22:11 Uhr

Hallo,

im Gegensatz zu unserem Fotografen ist das ein Schnäppchen...

Wir haben für 2 Std., 48 Bilder, 40 Danksagunskarten und 3 große Bilder mit Rahmen 1400€ gezahlt.
Eine CD gab es bei uns nicht.

Wir haben aber die Bilder eingescannt, ein wenig bearbeitet, online entwickelt und so unserer Familie geschenkt... Die Bilder und auch die Anzahl konnten sie selbst aussuchen...

Mein Wunsch war so ein Fotobuch... Allerdings hätten wir da beim Fotografen mind. 800€ für 10 Seiten gezahlt. Mein Mann hat mir zu WEihnachten ein selber gemachtes geschenkt mit Bilder vom Standesamt, Kirche und Feier...

Lg Sunny

Beitrag von majleen 02.10.10 - 09:26 Uhr

Wir haben für 1 Stunde 200€ bezahlt. Allerdings haben wir 450 Fotos bekommen. Alle auf DVD. In Farbe, schwarz/weiß und Sepia. Ich würde in der heutigen Zeit nie auf digitale Fotos (CD oder DVD) verzichten. Wie willst du die denn nachbestellen? Immer bei der Fotografin?

Beitrag von honeyyy1985 03.10.10 - 01:57 Uhr

Wir haben insg. 2900EU bezahlt.

Für die Arbeit 1800€
Danksagungskarten (100 €)
superschönes Fotobuch (900 €)
Fotos mit Gästen während der Hochzeit (100EU)
+ professionelles Hochzeitsvideo 6 STD!

Es waren 2 Fotografen/Kameramann von 09.00h morgens - 01.00h Nachts da.

LG

Beitrag von honeyyy1985 03.10.10 - 02:01 Uhr

+ 2.Fotoshootingtermin in einem Schloss (hab ich vergessen - SORRY)

LG

Beitrag von dievio 05.10.10 - 11:54 Uhr

Als Hochzeitsfotografin kann ich dir sagen, dass der Preis wirklich, wirklich gut ist. Das sind 5 Stunden vor Ort, ca. 5 Stunden Nachbearbeitung, An- und Abfahrt, plus die Filme (es müssen ja mindestens 10 Stück gewesen, sein, eher mehr, bei mir liegt der Ausschuss über 50%), plus die Abzüge .... keine Ahnung wie sie davon leben will.

Was ich nicht so gut finde, ist das es analog lief. Das Geld für Filme kann man sich heutzutage ja sparen.

Im Übrigen: Gute Fotografen kosten nun einmal Geld.

LG Viola

Beitrag von mabapri 15.10.10 - 22:28 Uhr

äh, wenn es eine prfessionelle fotografin war hast du ma lgerade 1,95 pro bild bezahlt.

bei mir zahlen meine kunden in 13*18 8,-. und dateien gibt es auch nicht.