7 Wochen, will tagsüber nicht mehr schlafen...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von mellie009 01.10.10 - 19:13 Uhr

Hallo,

vielleicht könnt ihr mir einen Ratschlag geben...

Mein Baby, 7 Wochen alt, will seit ein paar Tagen plötzlich tagsüber nicht mehr schlafen. Er ist sooo müde, ich versuche ihn dann in den Stubenwagen zu legen. Entweder er schreit und schreit oder er schaut sich dort wach um. Genau das gleiche im Bettchen, auf der Sofadecke (vor ein paar Tagen hat er dort überall noch gern geschlafen). Momentan nur auf dem Arm, aber wehe man bewegt sich oder in der Wippe wenn die Vibrierfunktion läuft. Letzteres möchte ich aber nicht. Sobald ich versuche ihn vom Arm abzulegen, wacht er sofort auf. Er hat also immer nur mal so 10 Minuten Schlaf am Tag.

Abends ist er dann dermaßen quengelig. Habne ihn grad ins Bett gelegt. Dunkler Raum, seine Mozart-Musik an, Abendritual und dort schläft er jetzt. Wirklich komisch!

Habt ihr sowas auch schon erlebt?

Lg Mellie

Beitrag von izzybizzy 01.10.10 - 19:28 Uhr

Hallo!
Tja, meine hat die ersten 3 Monate (bzw. ab der 4. Woche) tagsüber nur auf dem Arm geschlafen. Wenn ich sie in den Stubenwagen oder sonstwohin gelegt habe, hat sie sofort geschrien oder war nach spät. 10 Min wach. Bei mir im Arm oder Tragetuch kam sie auf über 6-8Stunden tagsüber. Nachts schlief sie im Beistellbett.
Vermutlich braucht er einfach deine Nähe.
LG

Beitrag von tina2802 01.10.10 - 19:54 Uhr

Hallo,


jaaaaaaaaaaaaa das Problem kenne ich!!! Das machen wir gerade auch durch!!! Ich denke mal das liegt am 8 Wochenschub... habe das Buch oje ich wachse und da steht genau das drin was wir gerade durch machen... Aber ich kann dir sagen es soll besser werden...

Unsere Maus hat sich gerade richtig weg geschrien... Sie war auch seit 15 Uhr wach... Aber jetzt schläft sie!!!



Gruß Tinchen

Beitrag von nana141080 01.10.10 - 20:10 Uhr

Lt. deinen Beschreibungen hast du ein ganz normales NEUGEBORENES zuhause.
Du solltest dir ein Tragetuch oder Manduca kaufen. Dann hast du Zeit um das zu machen was du willst und dein Kleiner kann bei dir schlafen. So wie er es will.

Ich kann dir das Buch: In Liebe wachsen" echt empfehlen! Da erfährt man alles was man wissen sollte!

VG Nana

Beitrag von thalia.81 01.10.10 - 20:19 Uhr

Paul (5,5 Wochen alt) schläft auch nur auf dem Arm ein. Ich finde das aber nicht sonderlich merkwürdig, sondern eigentlich recht normal für ein Neugeborenes. Im Beistellbett schläft er nur, wenn ich nebenan liege, stört mich aber (noch) nicht, finde es normal und denke, das geht vielen so. vor daher habe ich leider auch keinen Ratschlag. Ich frage mich eher, was du eigentlich von einem Neugeborenen erwartest?!

Beitrag von sandraober 01.10.10 - 20:49 Uhr

Hallo!

Mein Kleiner ist jetzt 8 Monate alt--- er war auch der totale "Schmuser"!
1.) Die ersten 6 Monate bis 12 Monate kannst du den Wurm nicht verwöhnen.
2.) Es braucht deine Nähe! Kauf dir ein Wickeltuch und halte ihn immer bei dir - glaub mir ab da bist du entspannter und er auch!!! Du kannst deine Hausarbeit machen, Einkaufen gehn, etc.
3.) Es ist alles eine Frage der Zeit - IRGENDWANN vergeht jede Phase :-)

Mein erster Sohn war total anderst - selbst heute braucht er nicht soviel Körperkontakt im Vergleich zu unserem Wurm.

Geh doch mal von dir selbst aus: es schläft sich doch deutlich besser wenn der Mann auch im Bett ist (sofern er nicht schnarcht...)

Dein kleiner Schatz hat kein räumliches Vorstellungsvermögen, Zeitgefühl, noch kein Urvertrauen in seine Umgebung " ..wo ist Mama?Kommt Sie wieder? Ich bin allein..."

Ich hoffe ich konnte dir/euch hilfreich sein.

Sandra

PS. Lass dich nicht von anderen Babys / Mamis verunsichern: meins schläft schon durch, meine kommt pünktlich im 4 stundentakt....

Beitrag von cdfiregirl 01.10.10 - 22:06 Uhr

Meiner ist auch 7Wochen und schläft tagsüber nur auf den bauch, oder Arm...probier es mal aus, vielleicht ist es bei deinem auch so...aber ich schau alle 10min mal nach ihm, damit er nict auf der Nase liegt.

Beitrag von die-kitty1985 01.10.10 - 22:11 Uhr

War bei unserem auch so. Erst schlief er egal wo und wann immer auf dem Rücken und plötzlich hat er sich für den Bauch entschieden (allerdings haben wir davor auch zahlreiche schlaflose Nachmittags und Nächte hinter uns gebracht). Jetzt ist er 3,5 Monate alt, schläft immer noch nur auf dem Bauch (nur im Kinderwagen funktioniert's am Rücken #gruebel )und ich hab' mir das Angelcare mit Atmungskontrolle besorgt und kann seitdem auch wieder etwas besser schlafen :-)

Beitrag von 19jasmin80 01.10.10 - 22:31 Uhr

Er wird lediglich wachsen und neue Eindrücke aufnehmen.
Gib ihm die Nähe die er braucht und es wird alles wieder gut.

Beitrag von lunait 01.10.10 - 23:01 Uhr

Hallo,
die selbe Situation hatten wir auch...Unsere Kleine ist jetzt 9 Wochen alt und seit ca. 4 Wochen wollte tagsüber nicht mehr schlafen.

Ich habe alles, wirklich alles versucht#schwitz
Generell ist sie nach dem Essen im Arm eingeschlafen, was ich natürlich auch sehr genieße#verliebt Sobald ich sie aber in ihr Bettchen gelegt hatte, hat sie sofort ihre Augen aufgerissen, mit den Ärmchen um sich geschlagen und war wach.

Vor einigen Tagen aber, ist mir aufgefallen, dass sie wenn sie auf ihre Spieldecke gelegen ist, ihr Kopfchen immer auf eine Seite gelegt hatte. Das hat mich etwas stutzig gemacht und mein Hebi hat mir geraten einen Osteopathen aufzusuchen. Gesagt getan...und was soll ich sagen...unsere Kleine hat eine Blockade im Genick welches Kopfschmerzen bereitet hat. Das war mit unter auch der Grund warum Sie nicht mehr geschlafen hat(bzw. sehr sehr unruhig) Seit der Osteopathe die Kleine eingerängt hat und ich mit ihr die Übungen mache ist sie wie ausgewechselt. Sie schläft wieder friedlich und die abendlichen Schreistunden haben ein Ende.

lunait