was kann das sein?knuppel an der rippe

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von sabsi1986 01.10.10 - 19:15 Uhr

Hallo!

bin derzeit etwas verzweifelt.
Habe einen dicken knuppel an den rippen, ca. 5 rippe.
habe das seit 2 jahren. habe ein ct gemacht bekommen, aber seitdem ist es wieder größer geworden und 4 mrts wegen dieser sache. und man sieht nix!
es ist von außen zu sehen und richtig zu tasten. ca 4cm breit. kein arzt kann mir sagen was es ist.
ich habe richtig depressionen deswegen und versteife mich darauf. mache mir gedanken dass es was schlimmes ist. es kann keiner etwas dazu sagen, da man mit den bildgebenden verfahren nichts sehen kann.
ich bekomme wahnsinnige panikattaken. kennt das wer?
lg

Beitrag von scura 01.10.10 - 21:07 Uhr

Hallo,
der Knubbel ist von aussen gut tastbar und begrenzt? Liegt gut unter der Haut und ist nicht grossartig verschiebbar? Kein Arzt sieht darin irgendwas schlimmes?

Schätze auf ein Lipom.
Habe ich auch immer mal wieder. Jetzt gerade in der Brust.(Ich bin im Dreieck gesprungen, kannst Du Dir sicher vorstellen) Mit Ultraschall konnte man es gut erkennen, das es verhärtetes Fettgewebe ist.

Ich hatte das auch schon mal auf dem Rücken, auf Höhe der Nieren. Jahrelang habe ich nichts dagegen getan. Tat nicht weh, wuchs allerdings. Als es handflächengross war, habe ich es entfernen lassen. Habe jetzt natürlich ne Narbe, die 10 cm lang ist.

http://de.wikipedia.org/wiki/Lipom