windei - wann blutung?

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von kobolt 01.10.10 - 19:35 Uhr

hallo,

bei der diagnose "windei" muss man ja nicht zwingend ausschaben, oder? in welcher sssw würde/müsste eine blutung eintreten, um eine entzündung etc. auszuschließen?

stehe evtl. vor der entscheidung und wüßte gern, wann was auf mich zu kommt. möchte auf die blutung warten, bis zu welcher woche war sie bei euch da?

danke,
kobolt

Beitrag von jwoj 01.10.10 - 20:34 Uhr

Es gibt verschiedene Meinungen zu AS.

In den frühen Wochen würde ich persönlich nicht ausschaben lassen. Hatte im August eine FG in der 5. SSW und es ging gut und alleine ab.

Davor hatte ich eine FG in der 10. SSW und hatte eine Ausschabung. Zu dem Zeitpunkt war ich froh drum, da ich abschließen wollte.

Es gibt keine Sicherheiten. Es kann sich auch bei einer frühen FG was entzünden, wenn nicht alles abgeht und nicht regelmäßig kontrolliert wird.

In welcher SSW warst du denn? Die Frauenärzte raten leider meist sehr schnell zu einer AS. Im KH hat man uns gesagt, das geschieht aus medizinrechtlichen Gründen. Eine tatsächliche Entzündung gäbe es, gerade bei Frühaborten sehr selten. Oftmals wissen die Frauen ja gar nicht, dass sie schwanger waren.

Beitrag von malina1981 01.10.10 - 20:36 Uhr

Bei meinem Windei wurde eine As gemacht, allerdings war ich auch in der 10 SSw und es gab keine Anzeichen, dass eine Blutung eintreten würde...

Beitrag von jwoj 01.10.10 - 20:35 Uhr

Achso ja: die Blutung setzt unterschiedlich ein. Das muss auch beobachtet werden, wenn man sich gegen eine AS entscheidet. Bei mir kam sie eigentlich als Mens.

Beitrag von anja570 02.10.10 - 00:30 Uhr

Hallo,

bei mir kam die Blutung in der 8.SSW, ich hatte vor reichlich 3 Jahren ein Windei.

Die Diagnose wurde in der 5.SSW gestellt, danach dauerte es noch 3 Wochen.
2 Wochen später hatte ich einen US, alles war völlig intakt und keine Reste mehr vorhanden.

Nein auch bei einem Windei muss nicht zwingend eine AS erfolgen, generell ist sie in den ersten 3 Monaten oft unnötig.

Meine letzte FG war in der 11.SSW und auch da wäre es mir ohne AS viel lieber gewesen, davon wurde aber mehrfach abgeraten und ich stimmte schließlich nach langer Überlegung zu.

In der Früh-SS würde ich immer wieder auf die AS verzichten, für mich war es der bessere Weg.

LG und alles Gute

Anja

Beitrag von honeyflower82 03.10.10 - 14:46 Uhr

Hallo!
Zu dem Thema hätte ich auch noch eine Frage.
Ich hatte am 30.09. einen positiven SS Test von CB digital gemacht, und das bei ES+12. Hab dann einen Tag später am 01.10. erneut einen CB gemacht, der zeigte mir dann nicht schwanger an, machte auch noch zwei andere, alle negativ.
Meine Temperatur ist immer noch bei 37 oben, das Ziehen im UL ist immer noch da, mal links, mal rechts.
Ich vermute, dass das Ei abgegangen ist.

Waren bei euch bei einem Windei die Symptome immer noch da? Waren die Tests dann negativ? Und war eure Tempi dann noch hoch oder doch wieder tief bis die Blutung kam ?

Lg Kathy