Hab jetzt auch mal eine Frage.....

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von beccy75 01.10.10 - 19:38 Uhr

Hallo#winke

und zwar würde mich interessieren was dem Baby passieren kann wenn ich mich mit Scharlach anstecke?

Denn mein Sohnemann(6) hat Scharlach, und ich weiss nur dass es nicht so gut ist wenn Schwangere sich anstecken.

Googeln möcht ich eigentlich nicht, steht ja bei fast allem immer ein haufen negatives:-(

Den Arzt konnt ich nicht fragen, da mein Mann mit ihm dort war (und Männer fragen ja sowas eh nie nach:-[)

Na und hier sind denk ich genug Schwangere die damit Erfahrungen haben (beruflich oder privat)

lg beccy 22SSW

Beitrag von lotta. 01.10.10 - 19:41 Uhr

Scharlach kann in der Schwangerschaft für die Schwangere selbst gefährlich sein, wenn sie keinen Arzt aufsucht und es zu Komplikationen oder Spätfolgen kommt. Schädigungen des ungeborenen Kindes durch eine Scharlacherkrankung der Mutter sind nicht belegt. Komplikationen für die erkrankte Schwangere können Lungenentzündung, Nierenentzündung, Herzmuskelentzündung oder rheumatisches Fieber sein.

Deshalb ist ein Arztbesuch bei Schwangerschaft und Verdacht auf Scharlach so wichtig. Der Arzt entscheidet dann über die Gabe eines Antibiotikums, das die Streptokokken vernichtet und für das ungeborene Kind unproblematisch ist.

Beitrag von beccy75 01.10.10 - 19:43 Uhr

Danke:-D

da bin ich ja beruhigt.
Werde dann wenn sich Halsschmerzen ankündigen gleich zum Doc:-D

Beitrag von minkabilly 01.10.10 - 20:23 Uhr

so war es auch bei uns; mein Sohn brachte Scharlach mit aus dem Kiga und steckte seinen Bruder an...ich hab mich etwas fern von ihnen gehalten (sind 6 und 8 J.) und mir sagte der Arzt "sobald ich was merke soll ich kommen"...ich hab mich nicht angesteckt ;-)

Beitrag von beccy75 01.10.10 - 20:39 Uhr

Werd zwar probieren mich fern zu halten, aber der kleinste ist ja erst 1 1/2
da geht es etwas schlecht:-(
Aber die Hauptsache ist ja dass dem Krümelchen nix passieren kann.
Wenn ich es mir einfang kann man ja behandeln:-D

lg beccy