Eltern-Kind-Cafe: Eure Meinung ist gefragt!!!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von maielfe 01.10.10 - 20:01 Uhr

Hallo liebe Baby- Mütter,

wir eröffnen demnächst ein Eltern- Kind-Café und wüßten gern, worauf Ihr in einem solchen Wert legen würdet. Deshalb werde ich diese Frage öfters in die Runde schmeißen :-)

Was wäre Euch wichtig?

Welche Spielmöglichkeiten sollten vorhanden sein? Sollten es mehrere Bereiche für verschieden alte Kinder geben? Wann könntet Ihr in Ruhe endlich mal quatschen und einen Latte trinken?
braucht man für kleine eine separate Liegefläche uns für die, die laufen können ein andres Spielangebot? Wenn dann welches?

Sollte es räumliche und thematische Trennungen geben?

Was sollte die Speisekarte hergeben?

Laßt Eurer Phantasie und Euren Ansprüchen freien Lauf!

Beitrag von sohnemann_max 01.10.10 - 20:23 Uhr

Hi,

vorweg: Niemals würde ich so eine Einrichtung besuchen, aber das ist ein anderes Thema.

Ich würde es leicht nach Alter der Kinder trennen. Für ganz kleine eine Liegewiese einrichten mit so Trapezen und Gebamsel. Für die größeren dann Puzzel, Bücher, ner Küche für die Mädels, Puppentheater, Playmobil oder so Holzbausteine zum Bauen. Wenn der Platz vorhanden ist evtl. sogar eine Bobbycarrennbahn einrichten. Auch würde ich evtl. sogar ein Minikino einrichten und zu bestimmten Zeiten einen Film abspielen lassen.

Ne räumliche Trennung von Eltern und Kinder finde ich schwierig und wird sicher irgend wann im Chaos enden. Thematische Trennung auch nicht wirklich, die Kinder schleppen eh alles durcheinander.

Auf den Speiseplan würde ich gängige Sachen bringen, die jeder gerne isst. Kleine Snacks, Salate, kleine Nachspeisen. Ich persönlich würde es nicht allzu gesund machen. Dürfen gerne Pommes mit Ketschup und Majo auf der Karte stehen. Und auch keine reine Ökomasche aufziehen.

Was ich allerdings schön finden würde und wir sogar mal kommen würden ist das, wenn es ein tolles Brunch an einem Sonntag geben würde. Wir gehen immer in verschiedene Hotels, aber da ist man mehr den Kindern am hinterherrennen als dass es Mama oder Papa richtig geniessen könnte.

Vielleicht habt Ihr ja auch die Möglichkeit einen kleinen abgeschirmten Stillbereich einzurichten. Ich persönlich finde es nicht sehr appetitlich beim Essen einer mir unbekannten Frau gezwungener Maßen beim Stillen zuzugucken.

Zusätzlich würde ich noch gleich einen Second-Hand-Laden für Kindersachen mit aufziehen.

So und nun gute Nacht - bin hundemüde!

LG
Caro mit Max 6 Jahre und Lara 16 Monate

Beitrag von tragemama 01.10.10 - 20:44 Uhr

Dann schieß ich mal los :-)

Ich hätte gern eine - vor den anderen Kindern - geschützte Babyecke für die bis Krabbelalter. Die anderen brauchen Action, Rutschen, Klettern, Bälle etc. Wichtig wäre mir, dass die Spielsachen regelmäßig gewaschen oder gesäubert werden. Essen würden mir Imbisse reichen (Toasts, Pizza, Salat).

LG Andrea

Beitrag von sternchen.83 01.10.10 - 21:01 Uhr

Wichtig würde ich einen Rauslaufschutz finden also Türgitter oder so was damit die Kinder nicht aus dem Cafe laufen können oder hinter die Theke.
Wenn viele Kinder im Cafe sind, so ist es zumindest bei uns kann man nicht Augen genug haben und zack ist ein Kind schnell aus dem Cafe gelaufen ...

LG

Beitrag von sandralein07 01.10.10 - 23:15 Uhr

Hallo,
bei uns in der Nähe gibts ein Family Cafe. Google mal unter Family Cafe Saarbrücken. Finde es dort ganz toll, nur die Preise sind etwas hoch weil die nur Bio anbieten. Würde ich an deiner Stelle nicht machen, vielleicht ein oder zwei Bio Angebote.
Schau dir mal die Homepage an, evtl. haben die was interessantes was du mit einbringen kannst in dein Cafe. Wenn du ne Homepage machst vom Cafe könntest du mir nen Link schicken, bin neugierig was du machst.
lg
sandra