Wann haben eure Mäuse durchgeschlafen??

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von sternbiene 01.10.10 - 20:01 Uhr

Hallo,
meine Tochter ist am 20.9. 5 Monate alt geworden und ich finde, sie schläft nachts schlecht.
Sie geht immer ziwschen 19 und 20 Uhr ins Bett, wacht gegen 22-23 Uhr wieder auf mit Hunger. Oft hat sie dann wieder Hunger um 3 Uhr und um 6 Uhr dann wieder. Dann ist sie aber acuh hellwach.

Sie trinkt nachts jedesmal gute 110-130ml, also denke ich mal, ist es wirklich Hunger und keine Gewöhnung.

Wem geht es auch so?
Alle erzählen immer ihre Babys schlafen durch.... Davon sind wir noch weit entfernt...

LG

Beitrag von tranquile 01.10.10 - 20:21 Uhr

das hört sich doch eigentlich ganz gut oder zumindestens normal an.
meine kleine schläft mit viiiiiieeeelen unterbrechungen von 19 bis 6 / 6:30.
11 stunden sind ganz normal für das alter.
fleurie trinkt zwar nur eine flasche gegen 3:00 / 4:00, aber davor und danach wird sie auch immer wieder wach: mal hat sie sich auf den bauch gedreht und kommt nicht zurück, mal hat sie ihren schnuller verloren, mal braucht sich einfach ein paar streicheleinheiten.

das geht jetzt seitca 5 wochen so. davor hat sie auch schon mal 4-5 stunden am stück geschlafen.

ich hoffe, da kommen wir auch mal wieder hin.

Beitrag von sako2000 01.10.10 - 20:29 Uhr

Hallo,

Deine Tochter schlaeft fuer ihr Alter voellig normal.
Meine Tochter schlief seit dem 7./-8. Monat durch, anfangs immer mal wieder und nun schon recht zuverlaessig (bis die naechsten Zaehne kommen).
In dem Alter kam sie aber auch noch 3x die Nacht.

Das Schlafverhalten der Babys aendert sich alle Nase lang. Spaetestens wenn die ersten Zaehne oder Infekte kommen, schlafen auch durchschlafende Babys nicht mehr durch.
Lass Dich davon nicht verunsichern, denn das ist Quatsch.

Lieben Gruss, Claudia

Beitrag von bb77 01.10.10 - 20:37 Uhr

Hallo,

mein Sohn hat erst einen Monat vor seinem DRITTEN Geburtstag angefangen durchzuschlafen.

Das ist jetzt gute 7 Mon her und bis auf 3 Wochen nach unserem Sommerurlaub ist es auch glücklicherweise immer noch so.

Bis dahin hat er die erste Nachthälfte in seinem und die zweite Hälfte in unserem Bett verbracht.

Aber für uns war das völlig in Ordnung.

Gib deinem Kind die Zeit die es braucht. Irgendwann schlafen sie alle in ihrem Bett.

Lg
Betty mit Luca (28.3.07)

Beitrag von scura 01.10.10 - 21:37 Uhr

Meine Tochter ist 23 Monate und hat noch nie durchgeschlafen! Einmal wird sie auf jeden Fall wach und will was zu trinken. Es gab aber auch schon schlechtere Zeiten. Vorallem um den ersten Geb. herum. Da wollte sie immer mitten in der Nacht spielen, manchmal war sie 4 Stunden wach!

Beitrag von anka79 01.10.10 - 21:59 Uhr

hallo
unsere tochter schläft durch seit sie 8 wochen ist. sie geht um 21 uhr ins bett und schläft bis 8.
im moment schläft sie zwar etwas unruhig weil sie schnupfen hat und die nase verstopft ist, aber das ist ja nicht immer so.

gruß
bianca mit pia (5monate)

Beitrag von biibii 01.10.10 - 22:22 Uhr

Hallo

mein Sohn hat mit 6 Wochen durgeschlafen (23:00-6:00) #freu

ABER meine Tochter war total anders :-( Sie war 6 Monate bevor sie durchgeschlafen hat, und bis dahin war sie mehrfach Nachts wach meist hat sie gegen 23:00 ihr Flasche bekommen, dann war sie gegen 1 wach, dann wieder gegen halb 3 dann gegen 4/4:30 und dann wieder gegen 6 #gaehn#gaehn#gaehn Da war ich heilfroh als irgendwann der Tag gekommen ist, als das erste mal nach Monaten Nachts RUHE war

Lg

biibii

Beitrag von anom83 01.10.10 - 23:02 Uhr

Hallo,

Niklas hat bisher noch nie durchgeschlafen und ist jetzt 16 Monate alt. Wir geben aber die Hoffnung nicht auf ;-)

LG Mona

Beitrag von xenotaph 02.10.10 - 08:36 Uhr

der große war 3 1/2 (jahre), die maus auch - und bei dem kleinsten zeichnet sich auch sowas ab.

von daher kann ich über dieses "mein baby schlief mit 3 monaten schon durch" immer nur herzhaft lachen - meine taten dies nicht.

LG

Beitrag von muedlaus 02.10.10 - 12:08 Uhr

Dann lach mich mal aus #rofl

Meine Tochter hat mit 7 Wochen durchgeschlafen (22-7 Uhr) und mein Sohn mit 9 Wochen (21-6 Uhr).
Aber jedes Kind ist anders, ich dafür muss immer schmunzeln wenn sich andere darüber aufregen weil Ihre Kinder erst sehr viel später durchgeschlafen haben :-p

Beitrag von summerfeeling 03.10.10 - 20:32 Uhr

Was gibt's da zu schmunzeln? Ich find das nicht witzig...

Beitrag von misslila 02.10.10 - 19:58 Uhr

Hey Sternbiene,

lass dich davon nicht verunsichern

Meine Maus hat zwar mit ca 6 Wochen schon zuverlässig druchgeschlafen, aber das ganze war mit 6 Monaten vorbei. Denn da konnte die Maus dann krabbeln und hat da soviel erlebt, dass sie nachts noch ihre Schmuseeinheiten brauchte !

und jetzt mit 14 Monaten, sind wir immer noch von dem wieder durchschlafen entfernt, sie wird zwischen 2-3 mal wach und braucht, da sie tagsüber keine zeit zum essen hat und eh eine spargeljane ist #rofl#rofl mind. eine Flasche noch!

Kurz auch Durchschlafende Babies können damit aufhören ;-)

vlg
misslila

Beitrag von hannih79 02.10.10 - 21:14 Uhr

Hallo,

also kommt sie alle 3 Stunden..... das ist doch für ein 5 Monate altes Baby ganz normal. #cool

NORMAL ist es nicht unbedingt, dass Babys in dem Alter durchschlafen - jedes Baby ist halt anders, und natürlich ist es für die Ellis erholsamer, wenn die Kleinen nachts länger am Stück schlafen. #gaehn

Trotzdem verstehe ich nicht, warum oft so früh das Durchschlafen erwartet wird. #kratz
Es schützt ja z.B. auch vorm Kindstod, wenn die Babys öfter wach werden - ich habs immer so gesehen, und fand es nie schlimm, nachts aufzustehen - das gehört nun mal dazu.

Auch heute gibt es Nächte, in denen ich noch oft hoch muss, und es ist OK


LG

Beitrag von urmelschen 02.10.10 - 23:31 Uhr

Also meine Tochter wird in 2 Wochen 6 Monate und schläft jetzt mindestens schon seit 3 Monaten durch ... Das bedeutet aber nichts schlimmes wenn babys in dem alter noch nicht durchschlafen, Kinder sind verschieden. Jetzt das große aber ... Stillst du??? weil meine kleine trinkt seit mindestens 2 Monaten ihre 230 ml . Sie kommt spätabends m zehn und trinkt ihre ha 1 und schläft bis morgens um 7 , 8 uhr ca. ! Vielleicht zahnt dein Baby auch einfach und ist deswegen unruhig... red doch einfach mal mit einer hebamme , die kann dir tipps geben . Wovon ich nur abraten kann sind gute nacht fläschen . Meine hat fürchterliche Verstopfung davon bekommen , denk mal weil da zu viel kohlenhydrate drinne sind ! Ich hoffe dein Baby findet bald seinen Rhytmus . Am besten ist aber immer noch das man nicht zu hohe anforderungen an sein Kind stellt alles kommt irgendwann von alleine ^^ Alles Liebe jasmin

Beitrag von plaume81 04.10.10 - 10:46 Uhr

Hallo,
Zwergi schläft seit er 17 Monate alt durch. Von 20:00 Uhr bis 7 Uhr.

3 mal in der Nacht wach werden in dem alter, find ich jetzt nicht wirklich schlimm.


Zwergi wurde nachts immer gestillt, wenn er wach wurde. Sein Schlafverhalten hat sich immer mal wieder geändert, aber ca. 12 Monaten wurde er noch 1-2 Mal wach. Und dann, von heute auf morgen, hat er durchgeschlafen. Ohne, dass wir etwas geändert hätten. Also ich bin nicht der Meinung, dass ein Baby trinkt, weil es daran gewöhnt ist, sondern weil es es einfach braucht, egal ob jetzt Nahrung oder einfach Nähe.

LG

Beitrag von knutchen 06.10.10 - 21:44 Uhr

Hallo,
unsere Tochter hat mit 8,5 Monaten durchgeschlafen. Zuvor war sie nur kurz zum Stillen wach und hat dann sofort weiter geschlafen, dass war von Anfang an so. Mittlerweile ist sie 1 3/4 Jahre alt und hat noch nie Theater beim Schlafen gemacht. Ich hätte nie gedacht das es so etwas wirklich gibt.

Unser Sohn war glaube ich über 2 Jahre als er angefangen hat durchzuschlafen. Die ersten 1,5 Jahre waren schlaftechnisch gesehen ein Alptraum. ER ist mit 7,5Monaten jede Nacht mit Schlafsack im stockfinsteren Schlafzimmer in seinem Kinderbett herumgelaufen immer an den Gitterstäben entlang mit festhalten. Das ganze hat meist 2h gedauert bis er dann wieder in den Schlaf gefunden hat. Und den Rest der Nacht war er meist alle 2-3 h wach, mit Weinen, Brüllen, herumtragen, Beruhigungsmusik.....Auch heute mit4,5 Jahren ist er nicht der BEste Schläfer. Zwar schläft er überwiegend problemlos durch, aber teilweise steht er grottenfrüh und übermüdet auf. WEhrt sich aber dagegen nochmal einzuschlafen.

Unsere Tochter dagegen muss jeden Morgen geweckt werden.

LG
knutchen