Mönchspfeffer in der Stillzeit - Erfahrungen?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von dennia 01.10.10 - 20:06 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

hat Jemand von Euch Erfahrung mit Mönchspfeffer in der Stillzeit. Ich stille meinen Sohn noch ca. 3-5 Mal in der Nacht, er ist jetzt 13 Monate und benötigt die Brust eigentlich nur als Einschlafhilfe (leider, leider würde so gerne Abstillen.... klappt aber nicht).

Nun möchte ich wieder #schwanger werden, meine zweite Zyklushälfte ist viel zu kurz (ca. 10 Tage). Könnte mir da Mönchspfeffer helfen? Bekommt mein Kind dann die falschen Hormone über die Muttermilch, oder betreffen die Nebenwirkungen tatsächlich nur die Menge der Muttermilch (das wäre mir ja gerade recht ;-).

Vielen Dank für Eure Antworten.

Liebe Grüße

Dennia

Beitrag von lilaluise 01.10.10 - 20:52 Uhr

hallo
ich hab nach einer Fehlgeburt im Februar Mönchspfeffer genommen, hab zu dem Zeitpunkt meine Tochter noch 3x täglich gestillt und bin sofort im nächsten zyklus schwanger geworden!
lg luise

Beitrag von dennia 02.10.10 - 10:55 Uhr

hallo Luise!

Vielen Dank für Deine Antwort. Das klingt ja super!!!!!!!:-D:-D:-D

Lieber Gruß

Dennia