Abschied vom eignen Kind????

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von nila1979 01.10.10 - 20:59 Uhr

Hallo an alle die wie ich schon lange üben...

bin so traurig, hatte im april 2010 eine FG in der 7.SSW nach 3 1/2 Jahren üben, waren auch schon KIWU Klinik ohne Erfolg...

Ich kann manchmal einfach nicht mehr...

Gibt es da draußen jemand der sich in einer ähnlichen Situation befindet??

Müssen ich mich mit dem Gedanken ohne Kinder zu leben auseinander setzen, warum nur ich??

Sorry, aber mir gehts echt sch...#schmoll

Beitrag von emotionsflexibel 01.10.10 - 21:05 Uhr

huhu,

also ich kann da zum glück nicht mitreden, aber frag doch mal im "fortgeschrittenen kiwu forum" nach! wenn du/ihr eh schon in einer kiwu-praxis seit, können die mädels dort euch bestimmt mehr helfen!

#winke

Beitrag von jenny133 01.10.10 - 21:09 Uhr

Hallo Nila

tut mir so leid was euch passiert ist #liebdrueck
Wir sind nach fast vier Jahren üben SS geworden und die SS verlief zum Glück gut. Wenn was passiert wäre damals hätte ich sicher unseren KiWu was eigenes Kind betrifft begraben. Wir haben damals schon über Ado gesprochen...
Wisst ihr denn woran es liegt? Also gibts was greifbares, das man vielleicht sogar behandeln könnte?

Ich weiss wirklich nicht, ob dir das was hilft, aber mir hat diese Seite sehr weiter geholfen, als ich schon fast am KiWu -verzweifelt bin:
http://www.kinderwunschhilfe.de/index.php?id=6

Bei uns im Ort gibt es eine Frau, die nach acht Jahren SS wurde. Kann allerdings nicht sagen ob sie vorher schon FG hatte. Sie bekam Drillinge mit IVF und ein Jahr später war sie ungeplant nochmal schwanger - einfach so!

Vielleicht kannst du mal ein bisschen Pause vom KiWu machen um wieder Luft zu bekommen. Aber gibs noch nicht auf! Ich drücke euch gaaaanz feste die Daumen!

Ganz liebe Grüße
Melanie

Beitrag von nila1979 01.10.10 - 21:14 Uhr

Ja, mein Mann hat nicht so gutes #schwimmer und ich habe Gelbkörperschwäche.

Versuchen es im moment mit Homeopathie...

Vielen Dank für deine lieben Worte, will ja auch eigentlich nicht aufgeben, aber manchmal...

Beitrag von tinkabell95 01.10.10 - 21:09 Uhr

Liebe Nila,

natürlich wirst du ein eigenes Baby bekommen #klee du bist doch schwanger geworden, d.h also das es funktioniert.
Und wer sagt das es beim nächsten mal wieder so lange dauert? Vieleicht klappt es ja schon bald.

Ich habe in diesem Jahr schon zwei FG hinter mir, also weiß wie es dir geht.
Fühl dich gedrückt #liebdrueck es passiert bestimmt bald!

#herzlichTinka

Beitrag von siem 01.10.10 - 21:15 Uhr

hallo

sowas trifft schwer, da kann ich nachfühlen.
wir hatten 3 jahre geübt, bis wir in die kiwu-klinik überwiesen wurden. bin dann im ersten ivf-versuch schwanger geworden. es hat sich von anfang an nicht richtig entwickelt und bei rechnerisch 12 ssw endete es mit einer not-as wege nichtkompletten abgang. zu der zeit hielt mein kleiner bruder sein baby im arm*neid*. wir hatten auch angst nie kinder bekommen zu können und fragten warum gerade wir. 3 monate später war ich wieder schwanger nach künstlicher befruchtung und wir bakamen mit einigen bösen komplikationen unsere absolut erhoffte tochter. sollte dann aber erstmal die nächsten jahren nicht mehr schwanger werden. nach 12 monaten bekam ich aber vom fa das ok und prompt war ich im ersten üz spontan und ohne medis schwanger. ohne irgendwelche komplikationn kam 21 monate nach unserer ersten tochter unsere zweite. nun war ich im juli nach 11 üz wieder spontan schwanger, hab es aber in der 9 ssw verloren.
dafür, dass wir so einen steinigen weg hatten und früher angst hatten nie eigene kinder zu bekommen (hätten dann welche adoptiert oder in pflege genommen) sind wir nun glückliche eltern von zwei wunderbaren kindern-und sind zuversichtlch, dass eine nr 3 irgendwann folgt.
gib die hoffnung nicht auf. das mit dem schwangerwerden hat dein körper nun einmal geschafft und schafft es bestimmt nochmal. und dann geht alles gut.
kopf hoch, ich drücke dir die daumen!

lg siem