Eure Brotrezepte für den Ofen

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von claula77 01.10.10 - 21:00 Uhr

Hallo,

meine Frage/Suche steht ja schon oben. Möchte mir keinen Brotbackautomat kaufen, da ich von vielen höre, dass man das mit der Zeit über hat. Da ich aber Kräuter liebe und es solche Brote hier selten beim Bäcker gibt, suche ich Rezepte zum selber backen im Ofen.

Hoffe, Ihr könnt mir helfen.

LG und schonmal vielen Dank.

Claudia

Beitrag von maupe 02.10.10 - 11:19 Uhr

Hi,

also wenn Du wirklich auf lange Sicht viel Brot selber backen willst, dann lohnt sich ein Backautomat.

Bevor wir unseren ersten angeschafft haben, hörten wir auch von allen Seiten a) er würde bei ihnen nur noch im Keller/in der Abstellkammer oder sonstwo stehen und b) wären die Brote nach einiger Zeit langweilig.

Wir haben uns nicht schrecken lassen und trotzdem einen angeschafft und das Ding und seine Nachfolger liefern uns seit über neun Jahren unser gesamtes Brot. Eintönig wird es nur, wenn man immer auf Backmischungen zurück greift und sich keine Rezepte besorgt oder probiert.

Inzwischen schmeiße ich die Rezepte selber zusammen und brauche keine Anleitung mehr. Ich denke für Deine Kräuter wäre es das richtige, wenn Du halt wirklich viel selber machen willst.

Ansonsten Grundrezept: 500 g Mehl, 300 ml Wasser, 15 g Salz, 15 g Zucker, 1 Ei, 1 Pckg Trockenhefe
Mehle was man möchte. Auch mischen mit Flocken oder Schrot - dann aber mehr Flüssigkeit. Zucker kann auch brauner oder Honig oder Sirup sein. Wasser kann ersetzt werden durch Milch, Buttermilch oder Bier. Und je nach Bedarf noch bis zu 60 g Kerne hinein. Oder eben auch Kräuter nach Belieben.
Im Ofen? Ca. 190° ungefähr eine Stunde

LG maupe

Beitrag von chrisbenet 03.10.10 - 20:27 Uhr

Hi,

es gibt von GU ein gutes Buch dazu... inzwischen muss es aber schnell gehen mit dem Kneten und so (wenn mein Mann kein Brot aus D mitbringt vom Bäcker unseres Vertrauens ;-), dass ich mir einen Vorrat an Backmischungen von Ald* zugelegt habe - die kann man 1. auch normal im Ofen backen, nicht nur im Automaten und 2. wunderbar ergänzen durch Körner, Sonnenblumen- oder andere Kerne, Rosinen, Nüsse, Kräuter...

Aktueller Renner ist 1 Packung Vollkornbrot mit 1 Packung Ciabatta gemischt... einfach nur noch lauwarmes Wasser wie angegeben dazu, ziehen lassen (mach ich meist über Nacht / Tag, dann geht der Teig ordentlich auf, die angegebene Zeit find ich zu kurz), in die Kastenform und ab in die Röhre.

Viel Erfolg,
Chris

PS: wenn Du Dir Sauerteig kaufst, stehen auch Rezepte drauf...

Beitrag von kat30 04.10.10 - 09:46 Uhr

Hallo Claudia,

Erstmal: Unseren Brotbackautomaten hab ich schon lange in die Tonne geworfen... hat irgendwie nicht funktioniert - mehr Loch als Brot (von dem Rührer, der noch nichtmal alles ordentlich verrührt hat). Ok war ein Billigteil als damals der große Run losging - vielleicht sind die neuen besser - keine Ahnung....

Nu zum Rezept: 750g Mehl (gemischt, je nach dem was ich da hab), 2 TL Salz, 1 TL Zucker, 1 P. Trockenhefe, 1 P. Alnatura Sauerteig-Extrakt, 1/2 l warmes Wasser - alles in der Küchenmaschine verrühren,

Dazu können dann noch wahlweise: Nüsse/Kerne, Kräuter und was einem sonst noch so in die Finger fällt...

Kat