Frage zu Kiss

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von nica23 01.10.10 - 21:14 Uhr

Hallo,

ab wann spricht man vom Kiss-Syndrom? Bin bei meinem Kleinen etwas unsicher. Er hat eindeutig eine Lieblingsseite. Kann den Kopf aber auch zur anderen drehen, was wir momentan fördern.(Lichtseite, ansprechen). Er sit ein ruhiges ausgeglichenes Kind, dass wenig schreit. Uns problemlos auf Rücken und auch mal Bauch schläft.

Nica

Beitrag von mama291203 01.10.10 - 21:18 Uhr

Macht eure Kleinen doch nicht immer zu "kranken".

Nur weil sie eben manches noch nicht können, zuviel können, Kopf nur nach recht/links drehen.....das sind Babys, die alles lernen müssen....manche schnell, manche langsam.....ein paar Wochen die linke Seite erforschen, irgendwann kommt auch die rechte.

Nur nicht verrückt machen lassen!

Alles liebe für dich und deinen Zwerg

Beitrag von haruka80 01.10.10 - 21:25 Uhr

huhu Nica,

oh ja, die Angst vor Kiss hatten wir auch, man denkt ja sofort daran, ist ja wie ADHS ne gerngenommene Diagnose.
Mein Sohn hat einen Schiefhals, keine Blockaden, aber einen Schiefhals, weshalb wir seit langem in Behandlung sind. Es ist nichts schlimmes, aber behandlungsbedürftig, KG, Osteopathie, Chiropraktiker, nun Nachsorge.
er kann alles, wie er es soll, war nie ein Schreikind, immer ausgeglichen.
Besprich mal mit deinem Ki.Arzt ob man was machen soll, oft haben Kinder einfach nur eine Lieblingsseite, wqas gar nix zu bedeuten hat.

L.G.

Haruka

Beitrag von schnucki025 01.10.10 - 21:40 Uhr

#winke


schau mal hier:

http://f3.webmart.de/f.cfm?r=view&r_old=poplogin&id=3263144


LG Schnucki