Pflaume mit Birne gegen leichte Verstopfung?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von janiki020305 01.10.10 - 22:00 Uhr

Hallo,

hat eventuell jemand von euch Erfahrung damit? Seit Beikostbeginn vor knapp 5 Wochen hat unser Kleiner einen mehr oder weniger trägen Stuhlgang. Manchmal muss er sehr drücken und weint auch dabei. Und seit einer Woche ist die Windel ist nie "richtig" voll - es kommt immer nur ein bisschen.
Nun habe ich gesehen, dass es von Hipp "Pflaume mit Birne" gibt. Hat jemand damit Erfahrungen gemacht? Habe Angst, dass es Blähungen verursacht. Und muss ich Javid eigentlich zusätzliche Flüssigkeit geben? Er wird ansonsten voll gestillt.

Viele Grüße, Nina

Beitrag von gslehrerin 01.10.10 - 22:10 Uhr

Pflaume wäre mir da auch zu heftig (aus meiner persönlichen Erfahrung raus).

Apfel allein ist auch stuhlauflockernd, probier erstmal das. Bei uns hat immer die Muttermilch gereicht, um das ganze schön weich zu halten.
Trinken muss er sonst noch nichts, kannst ja schauen, ob er Wasser zum Essen mag, wenn nicht, dann nicht. Ist bei Verstopfung aber natürlich nicht verkehrt. Meine Tochter hat erst mit 10 Monaten (da gabs dann Brot und anderes "Trockenes") angefangen, Wasser zu trinken.

LG
Susanne

Beitrag von caramaus 01.10.10 - 22:28 Uhr

Hallo!

Von Alnatura gibts auch Marille+Birne oder Pfirsich+Apfel - die funktionieren bei unserer Maus ganz gut.

Ansonsten musst du schauen, obs auch an der Beikost liegt. Ich gebe keine Möhre mehr, weil die Maus dann so Probleme hat.

Getränke zusätzlich habe ich immer angeboten, aber die Maus wollte anfangs immer nix. Jetzt, wo die Stillmahlzeiten nur noch 1x nachmittags und in der Nacht sind, da trinkt sie auch Tee.

C.

Beitrag von sternenforscher 02.10.10 - 11:38 Uhr

Hi Nina,
mir wurde auch Pflaume mit Birne empfohlen, habe ich aber direkt wieder sein gelassen, da die Pflaume wirklich wieder unschöne Blähungen bei Mona verursacht hat. Birne allein ist besser. Wirkt bei Kindern im übrigen deutlich besser als Apfel. Flüssigkeit sollte während der Mahlzeiten angeboten werden, er wird aber sicher erst eine Gewöhnungszeit brauchen. Mona trinkt immernoch nicht wirklich viel (ca. 50 ml) aber das reicht scheinbar mittlerweile. Meist braucht der Verdauungstrakt auch ein paar Wochen, bis er mit der festeren Nahrung umgehen kann und der Stuhl reguliert sich dann. Hat bei uns gut 6 Wochen gedauert!
LG und gute Besserung

Beitrag von sternchen-83 02.10.10 - 20:10 Uhr

Juhuu..
Es gibt nix besseres als pflaume mit birne, jedenfalls für unsere maus..
Sobald sie wieder etwas probleme bekommt geb ich ihr zwei tage lang dieses hipp gläschen und schon ist alles wieder im lot.. Und von blähungen keine spur..

Also uns hat es wirklich super geholfen und ich hab immer mehere gläschen davon zuhause :-p

Probier es doch einfach aus...

Viel glück..

Lg Sandra und Mia 8 Monate