Habt ihr auch manchmal Bammel vor der Geburt?!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von marika333 01.10.10 - 22:51 Uhr

... Ich bin doch hier bei Urbia auf die Frage gestoßen, ob man sich Geburtsfilme anschauen soll oder lieber nicht...habt ihr sicher auch gelesen:-)

ich denke zwar immer mal wieder daran wie es evt sein könnte,aber weiter auch nicht( noch nicht). Habt ihr manchmal Bammel vor der Geburt?!
Oder lenkt ihr euch ab? Im Grunde freu ich mich ja darauf... Aber ist halt das erste mal und irgendwie ist man da aufgeregt. Und ich war so schlau mir eben ein paar Geburtsbilder anzuschauen und nun ist mir ganz anders zu Mute#schwitz
Nicht dass ich das schonmal in Bio oder so gesehen hab, jetzt so aktuell doch was anderes#augen
Na, raus kommen sie immer, stimmt's?!:-) Ham schon andere geschafft!

Lg M 26+0 SSW#winke

Beitrag von josie32 01.10.10 - 22:57 Uhr

Ja, ich habe schon öfter Bammel....einfach, weil die Geburt von meinem Kleinsten eine Blitzgeburt von 33 Minuten ab der 1. Wehe war (ich hatte also 33 Minuten Dauerwehen - und zwar super intensiv). Nun habe ich schon Schiss, dass es wieder genauso wird.

Ich verdränge das immer, und denke, wenn es dann soweit ist, hat man auch keinen Bammel mehr, sondern anderes im Kopf!!

Außerdem kann man sich eh ausmalen, was man will - jede Geburt verläuft anders!!!!

Ich würde an Deiner STelle als Erstgebärende, keine Videos, Bilder, Geburtsberichte, etc. anschauen, bzw. mir erzählen lassen. Manche Frauen können das auch ganz schön schaurig rüberbringen.....dann bist Du am Ende vielleicht noch so verkrampft, dass es die Geburt etwas verlängert. Es kommt so, wie es kommen soll.....


Stimmt, drin geblieben ist noch keines!! Wir schaffen das auch, so wie Milliarden vor uns!!

GLG und alles Gute - Du bist nicht die Einzige mit Bammel!!

josie32, 38.SSW

Beitrag von anom83 01.10.10 - 23:04 Uhr

Hallo,

also alles andere wäre, finde ich, etwas merkwürdig. Es ist doch normal, Angst vor etwas zu haben was man nicht kennt.

Klar hatte ich auch Angst vor der Geburt. Aber die Natur hat das schon prima eingerichtet. Wenn es losgeht wird man ganz ruhig und ist so konzentriert, dass man keine Zeit mehr hat um Angst zu haben.

LG und alles Gute

Mona

Beitrag von beckie83 01.10.10 - 23:08 Uhr

Hallo #winke

Also wirklich BAmmel hab ich jetzt nicht.
Ich freue mich sehr auf die Geburt und vorallem auf meinen Sohn #verliebt

Mir ist klar das die Geburt kein Zuckerschlecken wird und sicherlich auch mit dem ein oder anderen Schmerz verbunden ist, aber das haben keine Ahnung wieviele Frauen vor mir schon geschafft und nicht wenige mehrmals.... also geh ich davon aus : So schlimm kann es nicht sein ;)

Was das Thema Geburtsvideo angeht.
Es gibt welche bei denen der Ton weg ist und das ganze mit Musik untermalt ist, die würde ich Dir empfehlen. Denn manche Frauen schreien ganz schön bei der Geburt *gg*
Ich fand es nicht schlimm mir die Videos anzuschaun denn wie der Kleine raus kommt dessen bin ich mir durchaus bewusst :)

Alles Liebe und Gute

Beckie + Julian im BAuch 38.SSW #verliebt

Beitrag von unipsycho 01.10.10 - 23:11 Uhr

na viel spaß mit den bildern während der geburt #rofl

als der kopf von meinem sohn zu sehen war, da sagte auch noch die hebamme zu mir: "Der kopf ist schon zu sehen, wollen sie ihn anfassen?" und nahm dabei schon meine hand.
ich nur #schock wärhend so diverse absurde bilder vor meinem inneren auge daherschwirrten. und wimmerte nur "nein bitte nicht!"

bitte, bitte, liebe schwangeren! guckt euch KEINE geburtsvideos an!
Ganz großes #nanana!

während der geburt ist einem zwar meist alles sch...egal, weil man echt nur noch mit sich selbst beschäftigt sind, aber so gewisse sachen blitzen halt doch mal ohne vorwahrnung wieder auf...

raus kommen sie immer - ;-)

Beitrag von mamafant 01.10.10 - 23:51 Uhr

Hallo,

vor der 1. Geburt habe ich weder Videos noch Fotos zu dem Thema angeschaut, nur ab und an ein paar schöne Berichte in der Eltern Zeitschrift gelesen - weil ich immer dachte, was ich nicht kenne, macht mir keine Angst.

Und so war es auch, ich hatte keine Angst vor der Geburt


Vor der 2. Geburt dagegen hab ich vorher viele Videos angeschaut, von Wasser-, Haus- über Steissgeburten so ziemlich alles - fand ich total faszinierend...
Besonders die Videos von Wassergeburten finde ich toll
Was mir allerdings Angst gemacht hat, waren die KS-Videos #zitter

So und jetzt vor der 3. Geburt hab ich überhaupt gar keine Angst, nicht weil ich schon weiß, was auf mich zukommt, sondern weil ich zu Hause entbinden will und alleine der Gedanke auf eine vertraute Umgebung mich einfach beruhigt

LG

Beitrag von darling1982 02.10.10 - 09:21 Uhr

Ich denke, dass es bei jedem Unterschiedlich ist... der eine hat Angst, wenn er weiss was auf ihn zukommt, der andere hat vor der Ungewissheit Angst...

Also, ich hab keinerlei Angst vor der 2ten Geburt...

Viele denken "Ach Du scheisse" wenn sie hören, dass ich 17 Std mit Wehentropf zugebracht habe...

Aber weisst Du... mach Dir keine Sorgen...

Ich hab die Wehen, selbst mit dem Wehentropf nicht als schmerzhaft empfunden... eher als total nervig auf Dauer... Wenn Du Dich entspannen möchtest, verlang ne PDA... is total ok... und tut Null weh... ;-)

Keiner wird dich schief anschauen!

Das einzige, was Dir keiner nehmen kann, ist die Aufregung, weil Du weisst... Jetzt is es soweit! ;-)