Natriumarm essen und trinken ,kennt sich jemand aus?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von sani020976 01.10.10 - 22:55 Uhr

Da ich an Leberzyrose leide sollic möglichst Natriumarm essen und trinken , kennt sichhier jemand damit aus was da am besten ist ausser nur Wasser und Tee zu trinken ? Bin über jeden tip dankbar

Beitrag von zahnweh 01.10.10 - 23:44 Uhr

Beim Wasser drauf achten, dass es "für Säuglingsnahrung geeignet" ist oder eben "natriumarm" draufsteht.
Bei einigen ist deutlich mehr Natrium drin, als bei anderen.

Bei Kochsalz würde ich noch mal den arzt fragen, das fällt mir zu "Natrium" spontan ein.

Mehr weiß ich leider auch nicht.

Beitrag von sani020976 02.10.10 - 00:40 Uhr

danke dir

Beitrag von heffi19 02.10.10 - 00:28 Uhr

Vielleicht wäre bei deiner Diagnose eine Ernährungsberatung sinnvoll. Erkundige dich mal bei der Krankenkasse.

Beitrag von sani020976 02.10.10 - 00:43 Uhr

danke darauf bin ich noch garnicht gekommen aber das its ne gute idee sowas gibts ja auch werd das mo gleich mal klären