keine muttergefühle

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von gina92 01.10.10 - 22:58 Uhr

Hi an alle muttis:) ich bin jetzt in der 23.ssw und habe keine muttergefühle mehr.nun wollte ich fragen ab wann ihr muttergefühle hattet?!danke schon im vorraus:)

Beitrag von unipsycho 01.10.10 - 23:03 Uhr

Das ist aber ein kurzer Beitrag zu einem wahnsinnig komplexen Thema - was sollen wir damit anfangen?

Anregungen, die uns helfen, dir zu helfen:

Wie ist die SS entstanden?geplant, ungeplant?
welche umstände hast du?
ist alles friedefreudeeierkuchen, oder gibts probleme?

wie stehst du selbst zur schwangerschaft?
ich nehme an, es ist dein erstes kind. wie kommst du mit dem gedanken klar, bald an eine kleines wesen gebunden zu sein?

etc.pp.

Beitrag von gina92 02.10.10 - 11:17 Uhr

Also geplant wars nicht bin ja noch sehr jung.bin mit dem vater zusamm der sich aufs baby freut wir bekommen ein mädchen.ich hatte den instinkt Das es ein junge wird und dann sagte mir der arzt es wird nen mädchen ich weiß nicht vielleicht habe ich mich zu sehr auf einen sohn gefreut.habe auch angst das ich überfordert bin mit der geburt usw.ich weiß das mein schatz da ist aber habe immer so ne angst im hinterkopf das er mich alleine lässt und ich dann alles nicht schaffe:(

Beitrag von beckie83 01.10.10 - 23:03 Uhr

Hallo Gina #winke

Mach Dir mal keinen Kopf, es ist ganz normal während der SS mal Zweifel zu haben.
Ich denke das kommt bald wieder wenn Dein Bauchzwerg in Dir macht und tut :)

Wirst schon sehn :)

Beitrag von sarahjulia 01.10.10 - 23:22 Uhr

ich würde sagen, muttergefühle entstehen nach der geburt und selbst dann kann es noch dauern.

ich hab mich an leni wirklich wochenlang gewöhnen müssen. das war ein ganz schlimmes gefühl.

nach etwa 5 woche ca hab ich sie angefangen richtig zu lieben.
das geht nicht so einfach.

und in der ss ist es noch schwerer.
du weißt nicht wie dein baby ausschaut, wie es riecht, wie es weint und lacht. das kommt alles noch.

lg

Beitrag von malix81 01.10.10 - 23:29 Uhr

Huhu!

Muttergefühle kamen bei mir als der Kleine Mann auf der Welt war! Vorher noch nicht,obwohl der Kleine ein absolutes Wunschkind war! Auch jetzt habe ich keine Mttergefühle zu den Beiden in meinem Bauch, ich mache mir zuviele Gedanken, ob ish es alles packe, mit Zwillingen und dann noch dem Großen dazu...Aber ich weiss auch, dass das kommt wenn die beiden erstmal da sind! Ich denke, auch du wirst dein Kind LIEBEN! Es ist einfach toll Mama zu sein! Meistens...;-)

Gruss Malix

Beitrag von unipsycho 01.10.10 - 23:46 Uhr

versprich ihr nicht zu viel!
gerade bei erstgebärenden kann es dazu kommen, dass man nach der geburt vergeblich auf die MUTTERLIEBE wartet, die einen angeblich überschwemmt.

Beitrag von hebigabi 02.10.10 - 08:02 Uhr

Sie muss einen nicht bei der Geburt "überschwemmen" aber sie wächst dann doch meist sehr schnell - in 99 % aller Fälle.

LG

Gabi

Beitrag von sandra7.12.75 02.10.10 - 09:23 Uhr

Hallo

Richtig,das ist bei mir jetzt auch so.Allerdings bekomme ich mein 5.Kind und da spielen andere Ängste die man so hat auch noch eine große Rolle.

llg

Beitrag von shiningstar 01.10.10 - 23:31 Uhr

Sehe ich das richtig und Du bist gerade mal 18 Jahre alt?!

Mmh... ich denke aber dennoch (unabhängig vom Alter), dass solche Gedanken normal sind. Ich fühle mich an einigen Tagen nicht einmal schwanger ;o)
Muss mir sogar Zettelchen machen, dass ich Folsäure nicht vergesse -fühle mich dann immer wie eine Rabenmutter ;p

Beitrag von nele27 02.10.10 - 09:10 Uhr

Hi,

ich denke, richtige Muttergefühle kommen eh erst nach der Geburt. Gerade beim 1. Kind konnte ich mir während der SS gar nicht konkret vorstellen, dass ich überhaupt ein Kind im Bauch habe #kratz
Plötzlich lag es dann da, das war schon schräg.

Naja, und Freude/Zweifel/Gleichgültigkeit - das wechselt sich doch bei den meisten ab. Wer rennt schon immer mit einem Schwangeren-Happy-Family-Grinsen durch die Gegend??
Wir haben 5 Monate gebraucht zum schwanger werden mit Temperatur messen und allem pipapo - als ich dann schwanger war, dachte ich zuerst "Och nö, ich will jetzt doch nicht" #klatsch
Und auch jetzt denk ich manchmal, kann das Kind nicht erst im Februar kommen, ich würde gern noch x und y machen... an anderen Tagen freue ich mich riesig.

Ich denke, das liegt im normalen Bereich. War das Kind geplant? Wenn nicht, dann können natürlich erst Recht Zweifel auftreten. Das heißt aber nicht, dass Du es nicht auf die Reihe bekommst.

LG, Nele
34. SSW

Beitrag von chez11 02.10.10 - 09:46 Uhr

huhu

ich hatte bereits Muttergefühle als ich die befruchteten Eizellen zum Transfer gesehen habe.
ich weis nicht, ich bin das 2. mal ss und hatte immer von anfang an Muttergefühle, kann keine MG ehrlich gesagt nicht nachvollziehen.

zweifel sind für mich was anderes als fehlende MG, wenn du nur zweifel hast wie alles wird und ob du es schaffst ect... das ist normal das haben fast alle ss;-)

LG sabine mit Hailey 4#verliebt und Anny 21 ssw#verliebt