Starke Erkältung, wie hoch darf Ruhepuls sein? 135?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von mausmadam 02.10.10 - 05:02 Uhr

Hallo zusammen,
momentan plagt mich eine wirklich heftige Erkältung, die auf meine Lunge gegangen ist, war heute auch beim Doc deswegen und nehme ab morgen früh Antibiotika. (habe Asthma und eine leichte Aortenklappeninsuffizienz)
Ich lag im Bett, mein Mann kam ca 1 Std später dazu. Ich sagte ihm, dass ich schlecht Luft bekomme (trotz Cortison als Tabl und Spray) und das mein Herz wie verrückt schlägt. Ich war dann wieder ein einschlafen und er hat meinen Puls gemessen, der lag bei 135. Jetzt ist das ja normal, dass er bei Infekt erhöht ist, aber mein Mann meinte, das sei schon Extrem.
Was meint ihr?
Werd morgen bzw heute wohl nochmal zum Arzt müssen, soll ich ihn darauf hinweisen?
Jetzt, wo ich sitze, gehts, er ist auf 100 runtergegangen.

Beitrag von bessi36 02.10.10 - 08:46 Uhr

60-90 ist normal. Klar ist 135 schon extrem hoch. Aber du schreibst es ja schon selbst, " starker Infekt". Wenn du auch noch Fieber hast dann steigt auch der Puls. Du solltest deinen Arzt darauf hinweisen. Obwohl ich denke das er es schon beim Abhören selbst bemerkt.

Gute Besserung!

Beitrag von alkesh 02.10.10 - 09:47 Uhr

Nimmst Du noch was außer Kortison? Also Salbutamol oder so was? Das steigert nämlich die Herzfrequenz.

LG

Beitrag von mausmadam 02.10.10 - 12:40 Uhr

ja, salbutamol, nicht wenig, weils mir momentan nicht hilft :-(

Beitrag von alkesh 02.10.10 - 12:59 Uhr

Dann kann es auch davon kommen!

LG

Beitrag von mausmadam 02.10.10 - 22:19 Uhr

bin wieder zu hause, habe keinen infektz, sondern eine schwere bronchitis, habe dexa und theo bekommen + stärkeres antibiotika und soll körperlich nichts machen :(

Beitrag von mizz-montez 03.10.10 - 18:26 Uhr

also 100 ist schon obergrenze... ich hatte ne zeitlang panikattacken und in der zeit hatte ich ne zeitlang aber auch nur bei stress nen ruhepuls von 130-140 hab das aber auch nicht gemerkt. in einer attacke wars unangenehm da hatte ich einen von 160 da hab ich acuh kaum noch luft bekommen...
wenns dir unangenehm is und dus mit der angst bekommst lieber 1 mal öfter zukm arzt als einmal zu wenig immerhin leidest du doch darunter... dafür sindse doch da :-)

gute besserung