tageweise Schmierblutungen - was ist das....

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von karina1981 02.10.10 - 06:56 Uhr

Habe am Do schon mal gepostet; Am Mittwoch abend hatte ich ja bräunlichen Ausfluss ...
Do + Fr waren keine Schmierblutungen da und jetzt war ich gerade am WC und ich hatte wieder eine Ladung braunen Schleim abbekommen. Mehr als am Mittwoch... Ich habe solche Angst, was ist da los ?? Diese Ungewissheit ob ich das Baby behalte oder nicht, macht mich wahnsinnig. Klar, ich rede mir ein, dass es gut ist wenn es abgeht da es sicher krank ist - oder so - aber alle zwei Tage Schmierblutungen ? Komisch oder. Und heute war mehr als Mittwoch .. Oder gehts gehts jetzt erst los mit der Regel ?? Ich habe soooooooooooo Angst ...

Beitrag von aubergine 02.10.10 - 06:59 Uhr

warst du bein doc?

Beitrag von sonnenschein28w 02.10.10 - 07:06 Uhr

Hallo,

du musst zum Doc.

Ich hatte auch immer wieder Schmierblutungen und eine wahnsinnige Angst. Habe dann Utrogest bekommen, dann hat es aufgehört mit Bluten.

Blutungen müssen nicht immer eine Fg bedeuten, meine 1.FG war ganz ohne Blutungen und die SS in der ich Blutungen hatte ist gut ausgegangen.

Schnellstmöglich zum Arzt mit dir #liebdrueck

Beitrag von karina1981 02.10.10 - 07:10 Uhr

Guten Morgen !

War schon am Donnerstag beim Arzt; er hat nichts zu den Schmierblutungen gesagt.
Er hat mich untersucht und die Fruchthöhle gesehen - bin ja erst in der 6. SSW :-[
Er meinte nur, dass meine 1. SSW gut verlaufen ist und ich zu keiner FG neige - super, oder ?? Und wenn das Baby was hat, dann geht es ab und es ist gut so - eben Mutter Natur :-[:-[

Er verschreibt mir nichts, weil er ja weiß dass ich schwanger werden kann und gebären kann - super oder ??:-[

Ich muss erst wieder in zwei Wochen hin #schwitz

Beitrag von sonnenschein28w 02.10.10 - 07:16 Uhr

Da würd ich aber ins Kh und zwar heute und nochmal eine zweite Meinung einholen. Besteh darauf dass sie dir Utrogest verschreiben.......So einen blöden Arzt würde ich sofort wechseln

Beitrag von romy1986 02.10.10 - 07:23 Uhr

Da haste aber einen komischen Artzt :-[ Das hört sich so an wie,wenn das eine nicht bleibt machste ein neues :-[
Such dir bitte einen neuen Artzt !!! Jemanden der deine Angst ernst nimmt :-D
Ich wünsch dir alles Glück der Welt. GLG

Beitrag von karina1981 02.10.10 - 07:27 Uhr

Ich verstehe das auch nicht. Ich glaube er wollte eher auf cool gehen und sagen: Wenn es ist, dann ist es und er kann das nicht beeinflussen. Ich soll nicht im Internet nachforschen und der Mutter Natur seinen Lauf lassen.

Aber wenn das so einfach wäre ?! :-[ Wir wünschen uns sooo sehr ein zweites Baby und dann soll ich einfach so tun: o.k., wenn klappt dann klappts ?! Mein voriger FA war auch nicht besser und im Krankenhaus habens mich am Do wieder heimgeschickt, weil sie keine Ambulanz haben :-[:-[

Jetzt hoff ich nur mehr auf euren positiven Zuspruch und euren guten Erfahrungen mit solchen Schmierblutungen ...

Danke für das viele #bla#bla#bla

Beitrag von schachti2005 02.10.10 - 09:20 Uhr

Hi!


Ich habe jetzt in der 3.Schwangerschaft leider keine guten Erfahrungen mit Schmierblutungen gemacht.
Gingen in der 6.SSW los, mit Krümel war aber immer alles in Ordnung.
Habe fortan Utrogest bekommen und auch immer genommen.
Die Blutung ging auch weg.
Gestern ging ich mit einem schlechtem Gefühl zum FA. Ich wusste es stimmt was nicht.
Und so war es leider. Brauche es sicher nicht erläutern.

Also, Utrogest verhindert zwar eine Blutung, nicht aber eine FG.
Hatte vorher auch nie eine FG. Sogar 2 gesunde Kinder. :-)

Wir wollen so schnell wie möglich wieder üben.
Aber wenn es dann wieder mit Blutungen beginnt, werde ich kritischer gegenüber Utro sein.
Nur nicht falsch verstehen. Bei Frauen mit erwiesenem Gelbkörpermangel mag es da beste sein!
Aber wenn das Kind krank ist... :-(

Wünsch die dennoch, dass alles gut wird!!!!!!!!!



LG Sandy

Beitrag von anni2005 02.10.10 - 09:40 Uhr

Oh weia, was ein Quatsch.....neigung zu einer FG...wer weiss das schon...

ich habe 2 gesunde Kinder auf die Welt gebracht und im März genausowas erlebt ( immermal SB)......war zwar ständig beim Fa...aber in der 8ssw war dann Ende.....

Als ich im Mai dann wieder Schwanger war.....ja da handelte mein Fa auch dann Sofort und gab Utrogest...und nun konnte ich die SS halten....ich glaube wenn er damals auch schneller gehandelt hätte dann wäre ich in diesem Monat schon 3 Fach Mama......denn er hat bei der jetzigen SS getetstet das das Geldbkörperhormon echt schlecht war....

Geh hin, sag ihm ob er da mal nach testen kann und die kosten für Utrogest musst du eh selber tragen....

Alles Gute und hoffentlich bleibst Du bis zum Schluß Schwanger...

Andrea#liebdrueck

Beitrag von chez11 02.10.10 - 09:42 Uhr

huhu

naja man muss halt wirklich sagen das man da nicht viel machen kann.
was soll dir dein Arzt denn verschreiben#kratz
utrogest das hilft nur wenn du wirklich eine hormonschwäche hast ansonsten ist es überflüssig weil der krümel dann trotzdem abgeht wenn was nicht stimmt.

ich hatte die ersten 12 ssw regelstarke helle blutungen, ich kenne die angst, diese ungewissheit aber im endeffekt kann man nur sagen du musst jetzt abwarten, mehr kann man leider nicht tun.

ruh dich aus und schick positive energie in deinen Bauch#herzlich

LG sabine mit Hailey 4#verliebt und Anny 21 ssw#verliebt