Frage wegen KS

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mopsi2610 02.10.10 - 08:52 Uhr

Guten morgen, erstmal #tasse für alle. Ich habe eine Frage, ich muß per Kaiserschnitt entbinden... Da ich so eine panische Angst vor einer PDA habe würde ich gerne eine Narkose bekommen... Machen die Krankenhäuser das? Bitte steinigt mich nicht. Ich bin mit meinen 10 OPs schon ein gebranntes Kind.

Danke

Beitrag von sweetfrog 02.10.10 - 08:53 Uhr

Hallo,

wenn du so Angst vor der PDA hats (die ist echt net schlimm) klar kannste da ne Vollnarkose machen aber das machen die Ärzte nicht so gern da das Kind mit eingeschlafen ist.

Beitrag von minkabilly 02.10.10 - 09:07 Uhr

bedenke, daß dein Baby was von der Vollnarkose abbekommt

Beitrag von teddybriefmarken 02.10.10 - 09:13 Uhr

Guten Morgen!

Ich kann dir nicht sagen wie es in Deutschland ist aber in Österreich schon. Hatte vor 3 Jahren auch eine Vollnarkose, da mir mein FA von einer PDA bei mir abgeraten hat. Hab immer Probleme mit meinen Lendenwirbel bzw. Bandscheiben. Daher wollte er nicht auch noch da rein stechen und ich pers. wollte auch nicht umbedingt munter sein wenn ich operiert werde.

Es hört sich blöd an aber der Arzt steht schon mit dem Messer in der Hand bei dir wenn du in Narkose versettzt wirst, denn ca. 3-5 min nachdem du schläfst kommt das Kind schon zu Welt. 'Das muß so schnell gehen damit das Kleine nicht zuviel von der Narkose abbekommt und munter bleibt.

Also bei uns war es sicher so schnell, denn unser kleiner war putz munter als er aus dem OP raus kam lt. meinen Mann.

Wenn ich jetzt wieder einen KS bekommen sollte, will ich sicher auch wieder eine Vollnarkose.

Frag einfach mal nach in deinem Spital.

Lg.

Beitrag von krtecek 02.10.10 - 09:19 Uhr

doch, die narkose art wählst du mit...und hier waren schon Frauen die ähnlich entbunden haben ABER (und ich verurteile dich wirklich nicht, weil es auschließlich deine Sache ist) etwas wird dir fehlen!!! Ich habe meinen KS hinter mir und durfte zumindest eingeschränkt miterleben, was passiert ist...

man kann deine 10 ops ncht mit sowas vergleichen..

aber gehen, geht es schon!

LG krtecek

Beitrag von emeliza 02.10.10 - 09:34 Uhr

Hallo,

mach dich nicht verrückt. Beides geht. Ich habe selbst schon beide Möglichkeiten durch. Meine Tochter kam als Not-KS und ich wurde nur örtlich betäubt. Das ist auch nicht schlimm, Du bekommst zuerst eine Minispritze zum betäuben bevor die PDA gesetzt wird. Ich hatte damals auch Schiß, aber es war wirklich nicht schlimm.

Bei meinem Sohn wollte die PDA nicht klappen (bin übergewichtig) und so hab ich ihn unter Vollnarkose bekommen.

Beides war letztendlich O.K. und beide Kinder sind toll gelungen. Persönlich würde ich allerdings die Geburt miterleben wollen, sonst fehlt einem hinterher etwas.

LG Sandra

Beitrag von mopsi2610 02.10.10 - 10:29 Uhr

Ich danke euch...