kopfschmerzen,übelkeit,schwindel......

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von olrece 02.10.10 - 10:11 Uhr

hilfe....#schwitz

ich war vor zwei wochen im kh weil ich auf arbeit umgekippt bin (weil meine blutwerte da nicht so gut waren,haben mich die ärzte für ein paar tage im kh gelassen (nach dem 4 tag musste ich mich aber raus betteln,weil ich niemand da hab der auf die kinder aufpassen könnte,und weil die ärzte für die betreuung auch kein rat wussten,haben die mich nach hause gelasse - so viel dazu).

am nächsten tag war ich beim FA (ist schon 2 Wochen her), die Ärztin hat mich für zwei Wochen krank geschrieben, mit der Krankschreibung ging ich zum Chef - der war nicht sehr begeistert....

er hat mir gesagt das ich mich spätestens bis heut mitteg melden muss (bin bis di krank geschrieben) und bescheid geben muss ob ich am mittwoch arbeiten gehe.
aber wie soll ich es anstellen???#kratz
habe erst am Dienstag FA-Termin und die Beschwerden werden nicht besser - ich weiß es nicht ob mich die Ärztin noch krank schreibt oder ob sie mich so arbeiten schickt (die ärztin sagte mir gestern das sie es jetzt noch nicht beurteilen kann und gerne bis di warten möchte). Und was soll ich jetzt dem Chef sagen....???? #augen
Der ist jetzt schon total genervt..... :-( (ich habe erst anfang sept. die filiale gewechselt und nun das)..... hab echt angst beim chef anzurufen weil ich nicht weiß was ich ihm sagen soll#zitter

was hat bei euch geholfen (also gegen dolle kopfschmerzen,übelkeit,erbrechen,schwindel)

sorry für´s #bla aber vielleicht kann mir ja doch einer weiter helfen #schein

lg,olrece (15 ssw)

Beitrag von bianca1303 02.10.10 - 10:42 Uhr

Hallo,
Also mir ging es leider genauso wie dir wo ich soweit war wie du.Arbeiten hätte ich in dem Zustand nicht gekonnt,musste ca alle 30 min spucken.
Also meine Frauenärztin schreibt mich krank wenn ich ihr sage das es mir nicht gut geht,ich denke nicht das das bei deiner anders sein wird,oder ?
Ist natürlich auch eine blöde Situation für dich wenn dein Chef schon "sauer" ist :( warscheinlich nur weil er garnicht weiß wie man sich überhaupt fühlt wenn einem wochenlang ununterbrochen schlecht ist und man spuckt etc.
Ich würde ihm am telefon sagen das du ebend bis dienstag krankgeschrieben bist und dann nochmal zum arzt musst und nicht weißt wie es dir bis dahin geht,das du dich aber sofort meldest wenn du dort gewesen bist.
Hoffe ich konnte dir etwas helfen.Mach dir nicht so viele Gedanken,es kann nur besser werden :)
Lg Bianca ( 27 ssw )