Geschenk zu Weihnachten für die Erzieherinnen???

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von thinky 02.10.10 - 11:06 Uhr

Hallo!

Meine Tochter geht seit 3monaten in den Kindergarten.

Wollte nun mal fragen, ob es üblich ist den beiden Erzieherinnen
ihrer Gruppe eine Kleinigkeit zu Weihnachten zu schenken???

Wenn ja, was habt ihr füe Ideen bzw bisher den Erzieherinnen
geschenkt?

Beitrag von barbara72 02.10.10 - 11:20 Uhr

Hallo,

bei uns werden immer 5 EUR eingesammelt. Davon wir dann ein Gruppengeschenk organisiert und am letzten Kindergartentag im Rahmen einer kleine Feierstunde überreicht. Das Aussuchen der Geschenke übernimmt der Elternbeirat
Ich finde das ein schöne Sache.

LG
Barbara

Beitrag von inkibinky 02.10.10 - 20:41 Uhr

Bei uns gibt es seit Jahren eine Kasse. Jedes Kind zahlt einmalig für die ganze Kindergartenzeit 10€. Hiervon werden dann Geburtstagsgeschenke und Weihnachtsgeschenke gekauft. Dies macht der jeweilige Kasseninhaber. Ist privat von den Eltern organisiert. Es wird also nix gewählt, sonder einfach weitergereicht. Bisher klappt das prima :-)

Lg
Inki

Beitrag von perserkater 02.10.10 - 11:22 Uhr

Hallo

Nein. Ich habe hier eh die Regel, Geschenke an Weihnachten gibt es nur für die Kinder. Ich finde es völlig albern wenn sich Erwachsene krampfhaft überlegen was sie nur den 20 Leuten dieses Jahr schenken könnten.

Aber ein selbst gemaltes Bild, etwas Gebasteltes von deinem Kind- so was wäre vielleicht eine schöne Idee.

LG

Beitrag von geralundelias 02.10.10 - 11:38 Uhr

Hallo,

der Elternbeirat sammelt vor Weihnachten drei Euro ein, also pro Erzieher/in einen Euro. Letztendlich wird für jede/n Erzieher/in der Gruppe ein 20Euro Gutschein geholt+Blume+Karte.

Beitrag von pia1971 02.10.10 - 12:25 Uhr

Hey,

ich kenne beides. In dem Kindergarten in den meiner jetzt geht wird gesammelt. Also wer geben möchte, gibt was er will! Sammelt ihr von jedem (mit Strichliste?) das Geld ein? Bin im EA - wäre interessant zu wissen.

Ich kenne auch ein Kiga, da machen einige Mütter nochmal seperat ein Geschenk (oft nur für die Lieblingserzieherinnen) - dann kommen sich die anderen zurückgesetzt vor!?

Als Geschenk kenne ich auch: Gutscheine für Deko oder Teeladen oder für die Weihnachtsfeier. Was gekauft wurde hier auch nie - soll ja auch gefallen. Schön finde ich die Idee mit dem selbstgebastelten, das gibts hier von den Kindern (organisiert von einer Erzieherin) für den Geburtstag.

lg
pia

Beitrag von geralundelias 02.10.10 - 12:33 Uhr

Hallo,

ja, bei uns wird immer mit Liste von jedem Geld eingesammelt.
Im Fach des Kindes des Elternvertreters haben wir immer eine Klarsichtfolie mit Namensliste. Die Eltern stecken das Geld in die Klarsichtfolie und streichen ihren Namen durch. Vertrauen zu den anderen Eltern ist also da und es ist bisher noch nicht vorgekommen, dass Geld gefehlt hat o.Ä.

Beitrag von majoceto 02.10.10 - 13:13 Uhr

Bei uns gitb es dafür keine Gruppenkasse, wer was schenken will macht es, wer nicht lässt es sein.

Meine Maus schenkt ihren 2 Bezugserzieherinnen immer ne Kleinigkeit, im ersten Jahr war es ein Kalender fürs kommende Jahr und ein kleiner Weihnachtsstern und letztes Jahr gab es ein guten Tee zur Entspannung und eine gute Schokolade von Lindt. Dazu gab es was gebasteltes mit lieben Grüßen, entweder ein Stern oder ne Blume, evtl. noch mit einem Bild von meiner Maus drauf- da sganze dann natürlich schick verpackt!
Was wir dieses Jahr schenken weiß ich noch nicht, fällt mir immer spontan ein, aber mehr als 5 Euro sind es eigentlich nie.

Beitrag von babyhuhn 02.10.10 - 14:04 Uhr

Hallo zurück;-)!

Ich bin selbst Erzieherin in der Krippe, deshalb kann ich folgendes aus eigener Erfahrung berichten:

Es ist zwar toll für die Kinder was für ihre Erzierinnen zu basteln aber ganz ehrlich: könnt ihr euch vorstellen wie es nach 14 Jahren Berufsleben mit ca 500 Kindern bei mir zuhause ausschauen würde wenn ich alles aufheben würde was mir die Kinder an Gebasteltem oder Gemaltem schenken? Ich nehme es (meist #hicks) mit nach Hause, bewahre es ein paar Tage auf und dann wandert es schlechten Gewissens Richtung Tonne-gaaanz selten dass ich etwas behalte. Hat nichts mit fehlender Würdigung oder Respeckt etc zu tun aber geht halt schon aus oben genannten Gründen nicht!

Über was wir uns immer sehr freuen: es gab Jahre das hatten wir engagierte Mütter die in der Vorweihnachtszeit von jedem ein paar Euro eingesammelt haben und uns den Betrag mit ner netten Karte schenken. Das Geld wird dann aufgeteilt, wir gehen schön essen o frühstücken und jeder kann seinen Anteil einsetzen wie er mag...

Auch ein netter Blumengruß oder eine kleine, feine Nascherei sind nie verkehrt!

Eine Userin schrieb hier sie halte nix davon Erwachsenen zu Weihnachten was zu schenken... ein bisschen geht es doch auch (gerade in unserem Beruf) um die Anerkennung und Wertschätzung der Arbeit.
Es tut einfach gut zu wissen dass man seine Arbeit (in den Augen der Eltern) gut macht.
Übrigens: auch "nur" ne nette Karte, die von Herzen kommt freut uns oft mehr als ne 08/15 und ohne Überlegungung gekaufte Pralinenschachtel!

LG babyhuhn

Beitrag von monne75 02.10.10 - 15:06 Uhr

Ich finde das was Babyhuhn sagt wirklich richtig sie können nicht alles aufheben das wäre echt zuviel des guten.

Wir machen es immer so die wo im Elternbeirat sitzen, sammeln in der Gruppe ein wo ihr Kind ist jenachdem wieviel anderen Eltern geben wollen. Dann wird es durch die Erzieherinnen geteilt eine schöne Karte und dann holen wir meist einen Gutschein. Wir haben im schnitt immer gut 20 Euro - 25 Euro Pro Gruppe und Erzieherinn zusammen und wir machen es meist so das wir hintenrum fragen worauf sie stehen . Und dann wird in dem Geschäft einen Gutschein genommen.
Oder aber es gibt bei uns auch die Möglichkeit in dem Einkaufcenter auch einen Gutschein zu holen wo für jedes Geschäft ist das finde ich dann besonders toll.

Und ich finde es nicht mehr wie richtig das die Erzieherinnen was bekommen, den sie leisten eine Warnsinns Arbeit. Ich war mal einpaar mit mal wenn sie mit den Kids den Waldtag haben und ich muß sagen das ist echt eine heidenarbeit auf soviele Kids auf einmal Acht zu geben und was sie alles machen mit den Kids. Der wo meint das ist Quatsch die brauchen nicht na dazu sage ich besser nicht. Es ist eine Anerkennung den sie Hüten die Kids. Stellt mal vor ihr Hütet andere Kinder die nicht von euch ist würdet ihr euch nicht freuen wenn ihr zu Weihnachten eine Annerkennung bekommt??

Ich freue mich wieder dieses Jahr drauf die Gesichter der Erzieherinnen zu sehen wenn wir Ihnen ihr Geschenk überreichen können #huepf

LG Yvonne

Beitrag von yadvashem 02.10.10 - 22:03 Uhr

Nabend!!

Ich arbeite selbst im Kindergarten als Erzieherin, und finde persönlich diese ganze Auf-Krampf-Schenkerei furchtbar!

Vor ein paar Jahren hatten die Etern in meiner Gruppe allerdings eine tolle Idee: einen Adventskalender für uns Erzieherinnen.
Immer abwechselnd durften wir ein kleines - wirklich nur KLEINES!- geschenk auspacken.
Meist waren Süßigkeiten drin - und die sind ja als Nervennahrung nicht zu verachten ;-)

DAS war wirklich eine schöne Sache, da die Kinder und wir gemeinsam jeden Tag den Adventskalender geöffnet haben - die Kinder waren stets genauso gespannt wie wir!!!!

Vielleicht ist das ja eine Idee auch für eure Gruppe?

LG, Simone

Beitrag von gemela 02.10.10 - 22:48 Uhr

Hallo,

bei uns wird auch jedes Jahr Geld vom EB eingesammelt und davon werden die Geschenke finanziert.

Grüßle,
Grit