Meine Tante lästert ....

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von scotland 02.10.10 - 12:08 Uhr

Mann, ich bin gerade echt ratlös.

Hier die Vorgeschichte. Wir (3 Kinder) leben in einer Kleinstadt. Hier leben auch meine Mutter und meine Tante. Meine Tante hatte zwei Kinder und einen echt netten Mann und sie ist so die "perfekte Hausfrau" (vgl. Bree von Desperate Housewives). Sie war nie berufstätig und hat sich daher voll Familie, Haus und Garten gewidmet.

Vor einigen Jahren starben mein Cousin und seine Familie bei einem Unfall. Das war wirklich total unfassbar und eine schreckliche Zeit für meine Tante. Mein Onkel konnte mit dem Verlust nicht umgehen und erhängte sich in der Scheune, mein anderer Cousin brach sein Studium ab und driftete langsam, aber sicher in den Alkohol. Nun lebt er - abhänging und langzeitsarbeitslos - bei meiner Tante.

Mir tut meine Tante sehr Leid. Viele ihrer ehemaligen Freunde haben sich abgewendet und sie ist oft sehr alleine. Jetzt zu mir: Ich arbeite Vollzeit, mein Mann arbeitet auch und wir haben drei Kinder, davon ein Schulkind. Mein Arbeitstag kann vier Stunden, aber auch 12 Stunden lang sein. Dann gilt meine Priorität meinen Kindern, dann dem Haushalt (gesundes Essen, saubere Kleider). Natürlich komme ich nie an den Standard meiner Tante heran.

Kürzlich ging es meiner Tante mal wieder superschlecht und sie rief abends an und sagte, dass sie es so alleine nicht mehr aushält, etc. An diesem Abend war es bei uns chaotischer als sonst ... meine Tante kam, heulte sich aus, ging.

Nun hat eine Freundin von meiner Mama, die auch mit meine Tante bekannt ist, gesteckt, dass meine Tante wohl überall über uns ablästert, von wegen, wir hätten unseren Haushalt nicht im Griff und junge Leute heutzutage. Ich bin echt verletzt und total sauer. Wie reagiere ich nun? Die Freundin meiner Mama sagte, sie will da nicht mit reingezogen werden. Allerdings hat meine Tante wohl auch im Frauenkreis kundgetan, dass unsere Art der Haushaltsführung niemals mit ihrer vergleichbar wäre.
Ich bin wirklich superenttäuscht. Andererseits will ich keinen Krach mit meiner Tante. Was tun?

Liebe Grüße
Scotland






Beitrag von little08 02.10.10 - 12:28 Uhr

Hallo Scotland,

ich denke deine Tante fühlt einfach "Neid". Das ist ein blödes Wort in der Situation deiner Tante aber mir fällt kein besseres ein.

Denk mal, sie kommt zu euch und da ist alles so lebendig was ja auch gut so ist. Und dann geht sie zu sich und sieht im Prinzip die Scherben ihres Lebens.
Und bevor sie sich mit den Schmerzen der Vergangenheit auseinandersetzt tut sie lieber so als ob sie das was ihr habt garnicht wollen würde.
Klingt alle seltsam, ist auch schwer zu beschreiben.
Meine Mutter hat auch immer über mich gelästert und im Prinzip kam raus dass sie sich das was ich erreicht habe für sich selbst gewünscht hätte.

Rede mit deiner Tante, sage ihr dass dich das verletzt. Vielleicht sollte sie in eine Trauergruppe gehen. Du kannst sie ja zum ersten Treffen begleiten.

Wenn das Lästern allerdings nicht aufhört solltest du sie sich selbst überlassen zumindest für eine Weile.

Alles Gute für euch!

Little

Beitrag von ppg 02.10.10 - 12:38 Uhr

Ein Mensch der ein furchtbares Schicksal trgen muß hat bei mir Narrenfreiheit.

Denn dieser Mensch wird nicht mehr Herr seiner Sinne sein.

Ute

Beitrag von leopoldina1971 02.10.10 - 13:39 Uhr


Da kann man nichts machen; das ist eine Charakterfrage. Auch die Schicksalsschläge können dies nicht relativieren. Entweder gute Miene zu bösem Spiel oder distanzieren. Für mich käme nur zweite Variante in Frage, aber innerhalb der Familie sicherlich schwierig.

LG Leopoldina1971

Beitrag von alpenbaby711 02.10.10 - 16:35 Uhr

Bei allem Verständnis aber dem Stinkstiefel würde ich mal klar machen wenn ihr dein Haushalt nicht gefällt und sie hinterher nur lästert sie gerne nächstes Mal sich vor der Türe ausheulen kann. Im übrigen:
Wenn sie dann zum ausheulen jemanden braucht biste wohl noch gut genug oder?
Ela

Beitrag von imzadi 02.10.10 - 21:13 Uhr

Wenn du nicht willst das einer über deinen Haushalt spricht gibt es zwei Möglichkeiten:

a, Du lässt keinen rein
oder
b, Du sorgst immer dafür das alles passt

Der eine lästert halt im Internet, der andere bei Freunden und der nächste bei der Verwandschaft ect.