Pause? Ja? Nein?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von toxin 02.10.10 - 12:11 Uhr

Hallo zusammen...
Ich bin jetzt schon wieder ne ganze Zeit im Internet unterwegs und suche mir schlaue Tipps raus, wie es schneller klappen könnte.
Ich glaube ich bin gerade echt wieder in so einer Spirale und alle Gedanken drehen sich nur noch darum, es muss doch an irgendwas liegen, dass ich nicht schwanger werde...
Hat jemand von euch schon mal ernsthaft ne Pause von ein paar Monaten gemacht und es wurde wieder besser?
Ich habe jetzt die Hormonbestimmung hinter mir alles ok, Ich habe auch jeden Monat einen ES und bei meinem Mann ist auch alles ok... Trotzdem klappt es seit fast 2 Jahren nicht...

Sorry für´s #bla ich bin nur gerade so gefrustet

Beitrag von sparla 02.10.10 - 12:14 Uhr

Hallo Du,

ich würde mal eine Pause machen,
psychischer Druck ist zu vielem im Stande....;-)

Geniesse die Zeit mit deinem Mann#verliebt such dir ein Hobby wo dir Spass macht und steigere dich dort rein...;-)
Vielleicht bist du dann schneller wieder hier als su gedacht hast,,,

Lg Sparla#winke

Beitrag von toxin 02.10.10 - 12:17 Uhr

Danke

Beitrag von feroza 02.10.10 - 12:17 Uhr

sehe ich genauso wie sparla!!!

Ablenkung schadet wirklich nicht, und macht (vielleicht) auch schneller SS! ;-)



#winke

Beitrag von diva-82 02.10.10 - 12:17 Uhr

wenn bei euch wirklich alles ok ist dann würde ich eine Pause einlegen und das Thema baby erstmal auf eis legen.

Meine Cousine zb war mit ihrem lebenspartner 8 Jahre zusammen. 7 lange Jahre haben sie versucht ein baby zu bekommen nichts hat geklappt. Dann die Trennung und heute hat er ein baby mit seiner neuen Freundin und meine Cousine ist nun auch endlich mutter eines kleinen Jungen.
Ich denke die beiden haben sich einfach zuuuu viel streß gemacht.

Bei mir war es zb so 10 Monate hat es nicht geklappt dann wurde ein teratim im linken Eierstock festgestellt und letzten Monat durch eine BS entfernt und promt im 1 ÜZ nach der BS ich bin schwanger.


Es kann viele gründe haben.
ich weiß ist schwer aber versuch ein wenig abzuschalten.

LG

Beitrag von toxin 02.10.10 - 12:20 Uhr

Danke euch allen...
Ich glaub ich lass wirklich mal ne Zeit das Thema ruhen... vielleicht wird es dann mit 27 Jahren was *g*

Beitrag von lichterglanz 02.10.10 - 12:29 Uhr

Hallo,

Eine Pause würde Dir sicher helfen, den Kopf wieder frei zu bekommen. Die Frage ist allerdings, ob man das auch schafft? Denn es ist ja ein Verdrängen des festen Wunsches, der sich 2 Jahre intensiv durch Dein Leben gezogen hat. Du kannst Dich da besser einschätzen, denn Du kennst Dich genau ;) Denkst Du, dass Du Dich über einige Monate ablenken kannst? Oder wäre das kaum möglich? Manchmal will man zwar aus seinem Gedankenkarussell aussteigen, aber es klappt nicht immer.

Wenn es Dir nicht gelingt, dann würde ich die Meinung eines zweites FA einholen oder besser noch= eine Kinderwunschklinik besuchen. Ein Vorgespräch führen. Mal sehen was die sagen. Es kann auch den Druck nehmen, wenn man das Gefühl hat in den richtigen Händen zu sein und das einem geholfen wird.

Wie auch immer Dein Weg aussieht, wünsche ich Dir, dass sich Dein Leben so gestaltet, dass es Dir richtig gut geht und Du Deinen Kinderwunsch bald erfüllt bekommst!

LG
Lichterglanz