Winter oder sommerbaby?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sephora 02.10.10 - 12:30 Uhr

...was findet ihr denn aus eigener erfahrung besser? Klar, man kann das ja sowieso nicht so ganz planen. Aber mich würden mal die Vorteile bzw Nachteile interessieren.
Eine Freundin meinte, das 2. Kind im Winter zu bekommen wäre total schlecht, weil man dann nicht mehr mit den beiden gut rausgehen kann zum spielen.
Mich würden mal eure erfahrungen interessieren.

Beitrag von sako227 02.10.10 - 12:34 Uhr

Ich krieg das ja nur von meiner jetzigen SS mit und ich hätte dann wohl doch lieber ein Sommerbaby gehabt... schon alleine weil ich mir jetzt Gedanken machen muss von wegen Umstandswinterjacke etc. außerdem kann man ja im Sommer eher raus als im Winter..
ALSO VON DAHER... #pro SOMMERBABY..

Das nächste krieg ich dann aber trotzdem auch ungeplant... #rofl hab ja jetzt meine Umstandswintersachen..

Beitrag von maja-noah 02.10.10 - 13:16 Uhr

Hallo,
ich hab ein Frühjahrkind ( ende April) und ein Winterkind (anfang Dezember).
Ok die Geburstage sind im Frühjahr - Sommer besser zu feiern. Aber drausen kann man auch im Winter bleibe.
Was ich immer Sommer net so gut finde wenn es drausen so heiß ist und das Baby damit zu kämpfen hat. Im Winter ist es halt so das am immer warm anziehen muß.
Wir bekommen jetzt das zweite Winterkind ( anfang Januar)

Lg Sina + Babygril 24+6

Beitrag von kerstini 02.10.10 - 12:39 Uhr

Hallo,

da wir nur mit Hilfe des lieben Onkel Doctors SS werden nehmen wir was kommt :-)

Ein Sommerbaby finde ich prinzipiell praktischer, schon allein was Geburtstagsfeiern angeht. Allerdings kriegen wir jetzt ein Winterbaby und ich freue mich nicht im größten Hochsommer mit der dicken Murmel rumlaufen zu müssen.

Alles in allem, alles hat seine Vor- und Nachteile! Hauptsache unser Zwerg kommt diesesmal gesund zur Welt! #winke


LG
Kerstin mit #sternMadita &#sternLeo *08.09.09+ und #stern12.SSW u Ida 25.SSW #verliebt

Beitrag von michback 02.10.10 - 12:39 Uhr

Hallo,

das mit dem Rausgehen find ich Blödsinn. Rausgehen kann man trotzdem.

Was ich bei Sommerkindern schön finde, dass man die Kindergeburtstage dann im Freien feiern kann und die Sauerei nicht im Haus hat bzw. die Kinder draußen besser beschäftigen kann.

Ich hab nur Sommerkinder (beide im Juni) und das 3. Kind kommt im Mai. Ich fand es immer anstrengend zum Schluss im Sommer wenn es heiß ist, hochschwanger zu sein bzw. im KH zu liegen.

Genauso stelle ich es mich unschön vor hochschwanger durch den Schnee zu laufen bzw. zur Klinik zu fahren.

Richtige Nachteile gibt es denk ich in der heutigen Zeit keine mehr.

LG
Michaela

Beitrag von reneundsandra 02.10.10 - 12:39 Uhr

Hy ja also ich denke auch Sommerbabys sind eigentlich super;-)Weil man viel mehr und Länger Draußen bleiben kann aber im Winter gehen wir deswegen auch lange raus.#ole Und ich denke ob Sommer oder Winterbaby iss doch egal man kann ja immer Rausgehen.Wir haben 2 Frühjahrskinder und 2 Winterkinder#winke und das nächste kommt im Januar also wieder im Winter uns stört das nicht:-)
lg reneundsandra+Kinder+Krümelchen im Bauchi 23+6#verliebt

Beitrag von jennifer22 02.10.10 - 12:44 Uhr

Also ich kann sagen das Winter baby´s besser sind denn ich habe denn Ganzen sommer mitgemacht und ich kann sagen das man sich der Nebenwirkung immer Bewusst sein sollte (wasser in denn beinen wie auch Füsse und was noch alles dazu gehört die Wärme macht auch sehr zu Schaffen =( aber Im Großen und Ganzen weiß man ja wofür man das Tut ;-)

Lg jennifer 22 + #baby Lennat im Bauch :-D

Beitrag von olivia23 02.10.10 - 12:49 Uhr

Hallo,

ich wollte immer Sommerkinder haben.....jetzt werde ich bald zwei Herbstkinder haben.

Kann man nichts machen, alles planen geht leider nicht.

LG
Olivia

Beitrag von heike0479 02.10.10 - 13:17 Uhr

......wir haben ein Winter- und ein Frühlingskind. Finde man kann zu jeder Jahreszeit rausgehen.

#blume LG Heike mit Winterkind Jan (3 Jahre) und Frühlingsbaby Lara (5 Monate)

Beitrag von mamavonyannick 02.10.10 - 13:29 Uhr

Hallo,

ich wollte, das meine Kinder im Sommer geboren werden, eben weil ich selbst direkt nach Weihnachten Geburtstag habe. Ätzend...
Hat auch gut geklappt. Mein Sohn hat am 1. August geburtstag und der ET für unser zweites Kind ist der 02.05.11. Besser konnte es gar nicht laufen.

vg, m.

Beitrag von 81addison 02.10.10 - 14:11 Uhr

Also mein nächtes Kind das wird nicht im Winter gezeugt.... sondern im Sommer wenn es klappt dann kommt es kurz vorm nächsten Sommer.... ich will nie wieder bei solcher Hitze schwanger sein......ich hatte soviel Wasser das mir die Haut fast geplatzt ist... nun ist es kühl und mir gehts viel viel besser...

Beitrag von ladyachim 02.10.10 - 14:12 Uhr

#schwitzHallo,

ich habe ein Sommerkleinkind und ein Winterbaby;-)

Maya´s Geburtstage waren immer sehr schön..Sie hat im August Geburtstag..Wir haben gegrillt und waren lange draussen...Laila wird am 23.12 1 Jahr alt und is weiß so gar nicht was ich da machne soll..Aber auch da werde ich schon ne Lösung finden..

Bei der Kinderplanung Planen finde ich eh doof..Nachwuchs medet sich von alleine an..Ob Sommer oder Winter...Mann kan jeden Geburtstag schön gestallten..

Lieben Gruß Julia mit Maya*29.08.2008 und Laila*23.12.2009