Die Schwiegereltern sind gerade da - So ne Frechheit!

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von ulala-1980 02.10.10 - 12:37 Uhr

Hallo Leute,

muss mich mal grad auskotzen, weil niemand da ist zum Reden.

Die Schwiegereltern sind seit Donnerstag hier und ich wusste schon, warum ich nicht wollte, dass die kommen:

Gestern ist meine Schwiegermutter mit dem Kinderwagen durch nen riesen Haufen Hundescheiße gefahren. Hab mich geärgert, aber klar, hätte mir auch passieren können. Ist abgehakt.

Dann komm ich heim und der Schwiegervater hat beim Telefonieren seine Notizen an die WAND geschrieben!!!! Direkt neben der Haustür damit es auch schön jeder sieht, der zu Besuch kommt. Ok die Wand muss noch gemacht werden, aber wir wissen noch nicht wann und bis dahin soll es hier doch auch ordentlich sein... Das hab ich dann beseitigt. Auch abgehakt.

Dann eben der Oberburner. Die waren alle in einem Raum was am machen und ich habe mich ums Kind und das Essen gekümmert. Da hör ich meinen Schwiegervater was von Widerstand, das geht ein Leben lang so und das geht doch nicht labern hören. Die Schwiegermutter hat als versucht ihn zu bremsen. Dachten wohl ich hör das nicht. Wir (Schwiegervater und ich) haben kein gutes Verhältnis, abr wir reißen uns eigentlich zusammen. Super, ich soll also machen was mein Mann sagt und immer schön spuren! Ich gebe halt auch mal Widerworte und habe meinen eigenen Kopf. Wenn er seine Frau so im Griff hat, schön, aber da braucht er nicht denken, dass ich auch so bin. Da belabert der meinen Mann. Wir haben eh schon genug Ärger hier und jetzt stachelt der ihn auch noch auf. Und ich weiß 100%ig, dass ich gemeint war, weil es schon mal um so Sachen hier ging.

Ach mann, wie soll ich mit sowas umgehen? Nicht mehr hingehen, verschwinden, wenn die kommen? Mit der Schwiegermutter hab ich ja kein Problem...

LG

Patricia

Beitrag von icebeary 02.10.10 - 12:41 Uhr

Hey!

Was sagt dein Mann dazu?


lg ice

Beitrag von ulala-1980 02.10.10 - 13:34 Uhr

Hi Ice,

als schon mal was war, meinte er nur O-Ton: Lass ihn labern. Aber wirklich was geklärt hat er da nicht.

Zu der Sache vorhin konnte ich ihn noch nicht befragen, weil die hier was am machen sind und ich ihn nicht alleine erwischt habe bisher.

LG

Patricia

Beitrag von icebeary 02.10.10 - 14:30 Uhr

Naja er *labert* ja nicht nur,sondern scheint irgendwie in jeder Art provokant zu sein. Bei mir wäre schon Schluss gewesen mit den Telefonkritzeleien an der Wand! #nanana Das zeugt von Null Anstand! Sowas gehört sich einfach nicht,ob man sich nun sympatisch ist oder nicht! Ganz ehrlich? Ich hätte ihm da schon den *Besuch* gekündigt,denn wer sich so respektlos verhält,den würde ich nicht länger beherbergen wollen. Du solltest deine Meinung und deinen Standpunkt offen kundtun! Du scheinst mir jemand zu sein,der seine Meinung/Standpunkt gut vertreten kann,dann tu es auch bei ihm,selbst auf die Gefahr hin das er nicht mehr kommt (was wahrscheinlich ein Segen für dich wäre) . Setz dich durch!

Lg ice#liebdrueck

Beitrag von windsbraut69 03.10.10 - 10:02 Uhr

Sie hat vergessen, zu erwähnen, dass der Schwiegervater unentgeltlich den ROHBAU ausbaut bzw. einen Umbau renoviert.

Es dürfte also eine "nackte" Wand gewesen sein und ist durchaus unter Handwerkern (auch welchen, die ihre Leistungen in Rechnung stellen) üblich, Notizen zum Bau an der Wand zu machen.

LG,

W

Beitrag von icebeary 04.10.10 - 06:30 Uhr

#schwitz Das sind natürlich Details,welche wichtig gewesen wären ,um üerhaupt urteilen zu können. Bin eben den Fred nochmal überflogen und habe gesehen,das da einiges gefehlt hat! :-( Das ist natürlich schade,aber mit diesen anderen verschwiegenen Sachen schauts natürlich anders aus. :-( Ich bin halt dazu geneigt,das zu glauben was ich lese,ohne Hintergedanken zu haben. Wahrscheinlich bin ich zu naiv für diese Welt! #zitter

Beitrag von windsbraut69 04.10.10 - 11:25 Uhr

Deine Methode ist ja eigentlich normal - die funktioniert hier im Forum aber nur selten.
Ohne die Vorgeschichte hätte es nur Trost und Verständnis gegeben, deshalb hat sie wohl paar Nebensächlichkeiten vergessen :)

Beitrag von gh1954 02.10.10 - 14:29 Uhr

Schickt die Schwiegereltern nach Hause, renoviert euer Haus allein und dann musst du dich nicht mehr über Lächerlichkeiten derart ereifern.

Es hat den Anschein, dass du geradezu danach suchst, dich über deinen Schwiegervater aufregen zu können.

Beitrag von icebeary 02.10.10 - 14:33 Uhr

*Es hat den Anschein, dass du geradezu danach suchst, dich über deinen Schwiegervater aufregen zu können. *


Bei dem geschilderten Verhalten braucht sie nicht zu suchen! Er scheint einfach nur provokant zu sein. Und unter *Lächerlichkeiten* würde ich das nun mal gar nicht abtun,wenn mir jemand die Wände vollkritzelt!

Beitrag von gh1954 02.10.10 - 14:37 Uhr

Das war eine unrenovierte Wand (und keine WÄNDE) und es ließ sich ja wieder entfernen.
Sie hat schon so viel über ihren Schiegervater gelästert, dann soll sie ihr Haus selber renovieren, dann hat sie Ruhe vor ihm.

Beitrag von icebeary 02.10.10 - 14:50 Uhr

Ich dachte die Wand muss nur *neu* gemacht werden,also neu renovieren,so hatte ich das verstanden. Trotzdem hätte ich ihn mit seinem provokanten Verhalten nicht in meinem Haus/Wohnung gewollt.

Beitrag von gh1954 02.10.10 - 14:54 Uhr

Provokant finde ich das nicht.

Und ich wette, die TE hat ihn darauf auch nicht angesprochen, sondern hetzt nur hinter seinem Rücken.

Im Übrigen, es ist nicht IHR Haus, sondern das ihres Mannes und ihrer Schwiegereltern, was auch ehevertraglich festgelegt ist.

Beitrag von ulala-1980 02.10.10 - 17:20 Uhr

Du kennst mich ja schon gut...

Ich hab meinen Mann darauf angesprochen und er seinen Vater. Der hat doof gelacht und macht es hoffentlich jetzt nicht mehr.

Beitrag von gh1954 02.10.10 - 18:28 Uhr

Dann habe ich ja nichts Falsches geschrieben, du hast deinen Schwiegervater nicht darauf angesprochen.

Beitrag von sassi31 03.10.10 - 02:50 Uhr

Und warum schickst du deinen Mann vor und sprichst deinen Schwiegervater nicht einfach selber an?

Beitrag von windsbraut69 03.10.10 - 10:04 Uhr

Gh schrieb doch, sie wettet, dass Du es nicht DIREKT angesprochen hast.
Wolltet Ihr nciht vor Monaten schon fertig sein mit dem Haus?

Beitrag von ulala-1980 03.10.10 - 11:36 Uhr

Der Umzug wurde nen Monat nach hinten geschoben und bis jetzt ist noch nicht alles fertig. Der Flur ist noch nicht gemacht. Rohbau würde ich ihn nicht nennen, aber sind halt noch die ollen Tapeten von den Vorbesitzern dran.

Beitrag von gh1954 03.10.10 - 11:49 Uhr

Und wie sich jetzt herausgestellt hat, ging es bei den Gesprächsfetzen, die sie mitbekommen hat, gar nicht um sie. aber erst mal ein Fass aufmachen.
Was bleibt noch übrig, was die Überschrift "So ne Frechheit!" rechtfertigt?

Beitrag von ulala-1980 03.10.10 - 12:23 Uhr

Ja ja du Robin Hood aller armer missverstandener Schwiegereltern

Beitrag von gh1954 03.10.10 - 13:30 Uhr

Habe ich irgend etwas geschrieben, was nicht der Wahrheit entspricht, wie du sie geschildert hast?

Beitrag von windsbraut69 03.10.10 - 10:02 Uhr

Lies mal die Vorgeschichte dazu!

Beitrag von asimbonanga 02.10.10 - 14:35 Uhr

Stimmt--von so einem ungehobelten Klotz würde ich keine Hilfe annehmen.

Beitrag von fraukef 02.10.10 - 18:42 Uhr

stünde dir ja frei.

Nur wenn man die Hilfe annimmt, muss man auch mit den Macken der Helfer leben.

Ich wäre auf jeden Fall stinkend sauer, wenn ich irgendwo helfe und hinter meinem Rücken würde so über mich geredet.

Beitrag von windsbraut69 03.10.10 - 10:05 Uhr

Eben.
Lieber teure Handwerker, die man maßregeln kann :)

Beitrag von regentaenzer 02.10.10 - 15:24 Uhr

Hallo,

das ist ja ein starkes Stück.

Da wär ich so schnell um die Ecke gewesen!!!

Geh hin und sage, dass Du dieses Gespräch mithören musstest, da Du ja nebenan warst.

Bevor dann der große Streit ausbricht, teilst Du ihnen ruhig aber bestimmt mit, dass sofern sie Dich in Deinem eigenen Heim noch einmal so verachtend (an die Wand malen, hinter dem Rücken reden) behandeln, sie dieses umgehend zu verlassen haben.

Du kannst ihre Meinung nicht ändern, aber Du entscheidest, welche Personen und vor allem wie sie an Deinem Leben teilhaben.

Sollen sie doch sagen, was sie wollen, aber bitte woanders!

Es ist wie immer im Leben: Eine klare Ansage und Du bekommst, was Du haben willst.

Viel Erfolg.

LG