Kann man/frau es auch übertreiben?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von feroza 02.10.10 - 12:40 Uhr

ich hab grad was gefunden, was vielleicht die ein oder andere
KiWu-Frau von uns interessant finden könnte,
und wie wir ja bereits wissen, klammert frau sich nach längerer Zeit
immer mehr an Strohhalmen, die einem geboten werden...

Hier mal ein link zur Bestimmung des ZS und Mundschleims,
um zu sehen, ob der ZS auch genügend transportfähig ist: #gruebel

http://www.9monate.de/speichel_zervixschleimtests.html


Würde gern Eure Meinungen dazu lesen!


#winke

Beitrag von ziskamaus 02.10.10 - 12:47 Uhr

Ich glaub, mein Schatz würde mich für verrückt erklären...
;-)
Ich brauch's nicht, auch wenn's nach ner recht guten Möglichkeit klingt...

Aber ich mess ja noch nicht mal Tempi... ;-)

Beitrag von wartemama 02.10.10 - 12:49 Uhr

Für mich kommt die Untersuchung des MuMu und des ZS ja schon gar nicht in Frage - daher auch keine Speicheluntersuchung. ;-)

Ich finde das alles übertrieben. ;-)

LG Birgit #winke

Beitrag von sternchenenmama 02.10.10 - 12:56 Uhr

Hallo,

also ich find, man könnte es auch übertreiben...

Und wenn man diese ganzen "normalen Dinge" wie ZS- und Mumu-Beobchatung regelmäßig tut, dann lernt man seinen Körper auch gut kennen und muss nicht noch n Taschenmikroskop mit mir rumschleppen...

Lieben Gruß

Beitrag von nadia1985 02.10.10 - 12:57 Uhr

Also die Methode mit dem Speichel find ich auch total übertrieben....mein Mann würde mich fragen ob ich noch ganz normal bin glaube ich....also für mich ist das trotz KiWu absolut keine option....

Aber wer es versuchen will lasse mich gerne eines besseren belehren....:-D