Mein Mann bringt mich zur Weißglut!!!! Lang!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von karmajen 02.10.10 - 13:09 Uhr

Hallo!

Also, momentan ist es wirklich unglaublich regelmäßig so jeden zweiten bis dritten Tag habe ich dsa Gefühl ich müsste meinen Mann mit einem Basseball Schläger verprügeln...

Um kurz unsere Situation zu erläutern: wir sind beide sehr temperamentvoll und impulsiv, aufbrausend...zwei Menschen die im Streit ordentlich aneinander prasseln...
Nun ist es so das ich am Ende der 9. Woche schwanger bin und er ist si unglaublich verständnislos und rafft es schlichtweg nicht das jetzt nicht alles so läuft wie vorher.
Wir leben zusammen mit meinen zwei SÖhnen aus einer früheren Beziehung und erwarten nun also unser erstes gemeinsames aber das dritte Kind insgesamt ;-)
Alles super, so wollten wir es....

Nun ist mir jeden Tag so fürchterlich schlecht und ich bin echt schlapp und müde, jede Möglichkeit die ich habe lege ich mich ein wenig hin und entspanne mich, denn über den Tag verteilt bin ich eine MEnge unterwegs, Kinder zum KiGa und zur SChule und später wieder abholen, dazwischen gehe ich studieren und zwar Jura. Nach der Schule etc haben wir an zwei Tagen der Woche Fußballtraining für meinen großen und Musikschule an einem Tag für den Kleinen. Also ne Menge los bei uns und viel FAhrerei für mich. Da leidet dann mitunter ein wenig die Wäsche zB aber mich zwei Stunden ans Bügelbrett stellen strengt mich gerade so unglaublich an, das ich dann eben immer ein paar Dinge mache die wir so in den nächsten ein zwei Tage brauchen ...also nach BEdarf =)

Er musste nun auch schon zwei mal spülen, da ich ja mit Übelkeit geplagt im Bett lag....
Ich muss hinzufügen, ich kümmere mich im Haushalt um fast alles, Einkauf planen, durchführen tue ich, er kommt zwar mit, aber eher aus dekorativen Zwecken ;-) Wäsche mache ich, Wohnung aufräumen ich, finanzen checken ich - also meinen Anteil und Haushaltsbudget! Kinder organisieren ich, er macht das Katzenklo sauber - aber auch erst seit ich Schwanger bin wegen der Toxoplasmose Gefahr und bringt meistens den Müll runter.
Ja nun motzt er dann aber regelmäßig rum warum in der Küche noch nicht gespült wurde oder warum ich die Wäsche von den Kids noch nicht in die Schränke geräumt habe obwohl ich es och schon vor zwei Tagen vor hatte....
Ich sage dann schon immer vorahnend was sonst passiert, das ich es noch tue aber eben nicht jetzt und er sich damit zufrieden geben soll, denn ich sage ihm auch nicht was er wann zu tun oder zu lassen hat. Da meckert er dann rum und meint ich wäre nicht kritikfähig, woraufhin ich meinte das wenn ich nur auf meinen Hintern achten würde auch alles SOFORT gemacht bekomme, da ich mich aber um meine Sachen, die der Kids, die Baby-Dinge, die Uni udn um den gemeinsamen Haushalt kümmern muss, wozu auch seine Wäsche und seine Lebensmittel die ICH einkaufe gehören, sich die ein oder andere Sache schoneinmal verzögern kann...
Er provoziert mich dann das ich total ätzend sei und antriebslos und das es ihn nervt....allein seine Frage morgens "Wie gehts, wieder schlecht?" HAt schon so einen Unterton das ich ausrassten könnte...

Ich kann es einfach nicht verstehen wie man so verständnislos sein kann und wie er mich dann, wenn ich schon sauer deswegen werde, noch absichtlich weiter provoziert in dem er dann wie gerade eben plötzlich mit einem höhnischen Unterton sagt "Ich liebe dich trotzdem". Ich meinte dann er solle jetzt einfach zum Friseur gehen und mich in Ruhe lassen weil ich ihn jetzt absolut nicht sehen will. Daraufhin der selbe blöde Ton: "Schön wennman sowas hört!"

Ja was glaubt er denn? Das ich mich anmachen lasse weil ich müde bin und mir ständig schlecht ist und deswegen eben nicht mehr den Top Haushalt hinkriege und dann provoziert werde aber dann schnurre wenn er so blöd ist?

Ich bin echt angenervt ohne Ende und weiß nicht wie er es versteht das er so nicht sein soll...wenn ich ihm sage das er absolut verständnislos ist, streitet er es ab...dies ist so typisch denn zu geben das er irgendwas falsch oä macht kann er nicht! Er sit unfehlbar und macht alles richtig! Wenn was schief läuft ist es MEINE SCHULD!!!!

Ich kann nicht mehr...ich will dohc einfach nur meine RUhe haben!#aerger

Beitrag von romy1986 02.10.10 - 13:26 Uhr

Huhu

das kommt mir alles sehr bekannt vor ;-) Ich finde es schon krass, das du soviel machst und er dich dann noch anmacht :-[ Für jede Frau ist die SS anders ich war am Anfang auch total ko und müde und hab dann auch weniger gemacht. Der Mann muss das verstehen und dir dann helfen. Wenn er doch gerne seine Wäsche haben will soll er gefälligst selber Bügeln, wo sind wir denn hier !!!
Richte deinem Mann mal einen schönen Gruß aus, er soll seinen Arsch bewegen und dir die Ruhe konnen.
Wenn Männer schwanger wäre würden wir aussterben ^^

Alles Gute für dich #verliebt

Beitrag von karmajen 02.10.10 - 13:28 Uhr

Du hast ja soooo recht!
Wenn ich daran denke wie knah am tode er ´bei jedem Schnupfen ist....

Danke für die aufmunternden Worte =)

Alles Gute auch dir!

Beitrag von eve2004 02.10.10 - 13:42 Uhr

Hallo!

Ach ha je, irgendwie kenn ich das auch ganz gut! Nur das mein Mann sich mittlerweile dran gewöhnt hat, dass ich nicht mehr sooo schnell und so viel auf mal kann! Aber dafür rasseln wir so ganz gern auch mal aneinander!

Wichtig ist nur, dass man sich auch nach ner zeit wieder normal unterhalten kann! ;-)

Ich muss ja sagen, respekt, ich zieh meinen Hut vor dir!Uni, zwei kids usw. da würde bei mir einiges noch lnger wie 2 tage dauern!

Ich glaube einfach dein Mann hat einfach keine Ahnung wie man sich als Schwangere so fühlt, ging meinem und vielen anderen vorher auch schon so! Ich sag mal ab da wo der Bauch wächst, da werden se dann doch friedlicher und bringen auch verständnis auf! ;-)


War zuminest bei meinem so! Und ich glaube durch unsere Hormone sind wir auch nicht grade einfacher! Mein mann tat mir damals am anfang schon fast leid, weil er sogar grundlos nen Anschiss kassiert hat!;-)

Hör einfach nicht hin, wenn er dir mit dummen sprüchgen kommt! Hilft bei meinem immer! :-)

LG

Eve mit LittleWonder unterm #herzlich (20.SSW)

Beitrag von thalia72 02.10.10 - 13:55 Uhr

Hi,
FAULER SACK!
Bei euch herrscht ja eine sehr traditionelle Rollenverteilung. Allerdings hast du doch einen Beruf, äh zwei: Familienmanagerin (Neudeutsch) und Studentin. Warum bleibt der gesamte Haushaltskram an dir hängen? Egal ob schwanger oder nicht.

Und sorry, ARSCHLOCH, entschuldigung, aber da fällt mir wirklich nichts anderes ein. Verständnislos ist anders, verächtlich trifft es besser. Da hast du dir ja wirklich ein Prachtexemplar an Land gezogen#zitter

Alles Gute!

vlg tina + justus 17.06.07 + #eiboy38.SSW

Beitrag von sweetlady0020 02.10.10 - 14:01 Uhr

Hey Karma,

also erst mal #liebdrueck

Ganz ehrlich: Ich würde genauso flippen! Ich weiss ehrlich gesagt nicht, was sich Dein Mann einbildet und vor allem, ist er etwa der Hoffnung, dass es besser wird? #rofl

Was macht er denn, wenn Du eine Kugel schiebst und mal kurz 15 kg mehr wiegst? Was ist denn, wenn es zu Komplikationen kommt und Du ans Bett gefesselt bist?#schock

Ich würde mir das genauso wenig gefallen lassen und Du solltest ehrlich gesagt, nur das machen was Du auch kannst. Bei allem anderen hat er eben Pech gehabt! Hemd nich gebügelt? Da ist die Steckdose und da das Brett! Nicht abgewaschen? Wasser kommt mittlerweile aus Wand, weisst ja wie es geht!

Das wäre diskussionslos für mich! Er hat leider scheinbar das Feingefühl wie 5m Feldweg und sollte sich an anderen Männern mal ein Beispiel nehmen, die Ihre Frauen in dieser Zeit unterstützen! Sorry wenn ich das so sage, aber er wusste doch was passieren kann oder dachte er, die Gerüchte sind Blödsinn? Dann selbst Schuld!

Lass Dich nicht ärgern und vor allem nicht unterbuttern! Das ist es nich wert und vor allem pass auf Dich auf!

LG

SweetLady0020#klee (Die zugeben muss, den Besten und tollsten Mann der Welt zu haben, der eine Riesenhilfe ist und eher mich bremsen muss, dass ich nicht alles alleine mache und mich wieder überschätze#schein)

Beitrag von fienchen99 02.10.10 - 14:51 Uhr

Hallo,

wie viele andere schon geschrieben haben ist es (aus frauen sicht) ein unzumutbares verhalten was er da an den tag legt. ich bin aquch eine frau und mittlerweile in der 24 ssw. am anfang dieser ss war alles anders mir war dauerschlecht. und ich bin noch 2 wochen als hauptnachtwache arbeiten gegangen anschließend unsere große in den kiga gebracht schnell mit dem hund gegangen und dann ins bett. 4 std geschlafen und dann wieder zum kiga und versucht alles und jeden zufrieden zu stellen. es funktioniert nicht. zumindest in dieser ss funktionierte es bis zur 14 ssw nicht. es wurde einfacher weil ich dann ein bv bekam weil mich mein chef nicht in den tagdienst versetzten konnte aber zu hause warteten noch genug ausfgaben auf mich. und es ist wahrlich kein zuckerschlecken wenn einem 24 std lang schlecht ist und mann trotzdem noch mann und kind und hund und haushalt und verwandte zufrieden stellen muss.
ich muss sagen mein schatz hat mich zum glück immer unterstützt und tut dies immernoch zumal es immer intensiver geworden ist. am anfang hatte er da genausowenig gefühl für wie jeder andere mann. wenn mir schlecht war und ich auf dem sofa lag oder im sitzen gebügelt habe kam auch ein spruch aber ich kenne ihn so gut das ignorieren bei ihm die beste strafe ist. je mehr er unsere krümeline spürt umso stärker passt er auf.
in meiner ersten ss. war alles anders. mir war nur ein bisschen schlecht aber nicht der rede wert, nur der typ dessen kind ich ausgetragen hat hatte ne absolute vollmeise.er war mit deinem jetzt zu vergleichen. er hat mich und die kleine dann auch sitzen lassen aber bis dahin war er der voll macho.
ich denke dass sich plötzlich einfach alles verändert und dass für männer in den ersten monaten nicht nachzuvollziehen ist. hey es ging doch alles super der haushalt war tip top und der tagesablauf organisiert, der mann musste nur mann sein und nun soll sich wegen 2 strichen auf einem test plötzlich eine bombe einschlagen. wir frauen wünschen uns gerne die männer die in den filmen oft die schwangere oder ehefrau auf händen tragen. Mädels diese männer gibt es nur in ausnahme fällen und auch diese haben ihre macken. zudem spinnen unsere hormone total und wir legen auch einiges auf die goldwaage. deine beschreibung ist allerdings sehr herb,wie sich dein mann verhält. er kann es entweder noch nicht nachvollziehen (dann kommt es aber mit wachsendem bauch) oder er ist so ein machoarsch, dann prost mahlzeit, denn wenn der wurm mal da ist wird es noch stressiger!!!! wenn er nicht schlafen kann weil alle 2 std jemand schreit und man sich tagsüber kaum unterhalten kann weil man leise sein muss oder weil das baby schreit. zudem wird es dir bald besser gehen in der ss und du lebst wieder auf und dann wenn man alle 2 std geweckt wird. wird es tagsüber noch anstregender und spätestens dann wirst du wegen reizüberflutung explodieren.
ich wünsche dir dass dein mann das alles noch lernt zu verstehen und dass du deine nerven behälst!! mach soviel wie dein körper zulässt, wenn er mehr will muss er entweder selbst ran oder eine spülmaschine kaufen oder eine haushaltshilfe bezahlen. aber solche sprüche sind echt frech.

Beitrag von vchilde1976 03.10.10 - 07:07 Uhr

#liebdrueck#liebdrueck#liebdrueck

Also, ich kann dem, was meine Vor"rednerinnen" geschrieben haben, nicht mehr viel hinzufügen. Hast Du vielleicht Verwandte oder Freunde, die Deinem Mann ordentlich und ohne Rücksicht auf Verluste den Kopf waschen könnten? Bei meinem Mann war das während der gesamten Schwangerschaft ab und an 'mal nötig, hat dann aber auch geholfen;-).