Erster Zahn... Zahnhygiene

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von tuttifruttihh 02.10.10 - 14:49 Uhr

Hallo,

Fionas erster Zahn ist seit gestern da... also zumindest eine kleine Spitze. Muss ich jetzt schon mit der Zahnhygiene beginnen und wenn ja wie (zahnbürste, Wattestäbchen, Zahnpasta, wie oft???)? Und wenns noch zu früh ist: Wann fang ich an?

Hängt es auch von der Ernährung ab, wann ich mit der Zahnhygiene beginne? Sie bekommt Karotten Gläschen und ab Montag Karotten-Kartoffel-Gläschen.

Liebe Grüße und danke schonmal!

Beitrag von mausikaka86 02.10.10 - 15:06 Uhr

Hallo,

wir haben es so gemacht:

Als der erste Zahn zu sehen war, so wie bei Euch, haben wir diesen Fingerhut von NUK hergenommen und das war super. Zweimal am Tag, morgens und abends. Damit kannst Du dann nicht nur den Zahn/Zähne reinigen, sondern den gesamten Mundraum, das fand ich super... und ohne Zahnpasta. Das Teil kostet bei dm ein paar Euro, ist nicht teuer. Wir haben erst dann Zahnpasta hergenommen, als wir angefangen haben mit Zahnbürste zu putzen (das liebt mein Kleiner #verliebt )... muss man aber auch nicht... es wird sogar empfohlen, ohne Zahnpasta zu putzen.

Es ist auf keinen Fall zu früh. Man soll ja schon ab dem ersten Zahn anfangen. Ich fand das vor allem auch deswegen so wichtig, weil dann die Kleinen schon früh genug lernen, dass das was ganz normales ist und dazugehört. Und wenns dann auch noch Spaß macht (wirst sehen, wenn Ihr mit Zahnbürste anfangt :-) ) dann ist das noch besser :-)

Liebe Grüße und viel Erfolg :-)

Beitrag von mel_p 02.10.10 - 15:33 Uhr

huhu,

also unser Kinderazhnarzt hat gesagt es reciht erstmal 1 mal am tag mit einer nassen Zahnbürste. Nur wenn man z.b was mit fruchtzucker gibt wie obstgläschen kann man ganz ganz wenig kinderzahnpaste( Wichtig ist das es auch kinderzahnpasta ist da sie ruhig ohne bedebken geschluckt werden kann)
auf die zahnbürste machen und 3 sek drüber schrubbeln.

Ich mache das so das ich jeden 3 tag mit zahnpasta mache und den rest der tage nur mit klarem wasser!

LG mel

Beitrag von misslila 02.10.10 - 16:17 Uhr

Hallöchen,

mensch deine Maus hat ja früh den ersten Zahn bekommen ;-)

es ist wirkl. am besten jetzt schon mit zahnbürste und klarem Wasser zu putzen, es reicht aber einmal am Tag ;-)

Denn so gewöhnen sich die zwerge daran und besser für die Zähnchen ist es auch ;-)


Meine Maus hat erst mit ca 10 mon. den ersten Zahn bekommen, mittlerweile putzen wir auch mit Kinderzahnpasta (da sie mich mit nur Zahnbürste nicht in den Mund gelassen hat)

vlg
misslila

PS momentan macht sie bei Papa den Mund freiweillig auf - naja und ich kämpfe mit ihr bzw setzte mich einfach durch, denn Zähneputzen muss sein - egal wie sie sich wehrt
bin eh die böse mit Nasenspülung und Medizin #rofl
#winke

Beitrag von huhn74 07.02.11 - 14:36 Uhr

Hallo,
zwar ist der Thread schon etwas älter, aber für alle diejenigen, die hier nach Tipps suchen - wir hatte n von Anfang an das so genannte Mundpflegehäschen von MAM. Das ist aus Frotteestoff und wir haben dait den Mund von innen sauber gemacht. So hat sich der Kleine von Anfang an ans Putzen gewöhnen können. Áußerdem kann man mit dem Häschen ganz gut das geschwollene Zahnfleisch beim Zahnen massieren.
Als die ersten Zähnchen durch waren, sind wir auf die Lernzahnbürste von MAM umgestiegen.
Die hat einen extra langen Hals, damit Mama/Papa und Kind gemeinsam putzen können. Hals und Kopf sind aus weichem Gummi, so dass sich das Kind nicht verletzten kann beim Draufrumbeißen.
Gibt es beides online unter www.medcarevisions-shop.de
Viel Erfolg!