Rezepte für Gemüsesuppen ganz dringend gesucht

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von torro06 02.10.10 - 15:11 Uhr

Hallo!

In der Schule meines Sohnes essen sie jeden Mittag Gemüsesuppe, die die Eltern abwechselnd mitbringen.
Montag bin ich mal wieder dran & ich habe gerade echt keine Idee. Die letzten beiden Male gab es Kürbissuppe aber auf das Geschnitze habe ich gerade wenig Lust #schwitz.

Ach ja, es dürfen keine Milchprodukte, Fleischprodukte, Getreideprodukte & keine Tomaten verwendet werden...!

Dachte an eine Möhrensuppe mit Ingwer & Kokosmilch. Aber ob das Kindern (3-4 Jahre) schmeckt....? Für mich schmecken diese puren Suppen immer nach verdünnten Babygläschen ...

Habt ihr Ideen?

LG & Danke,
Kathrin






Beitrag von lamia1981 02.10.10 - 16:02 Uhr

Eine Möhrensuppe ist doch Klasse.

Zwiebel andünsten, Möhrenstücke dazu und kurz mitdünsten.

Mit einem Glas O-Saft ablöschen und mit Gemüsebrühe auffüllen. Ein Hauch Ingwer und Curry dran und durchpürrieren.

Lecker.

Wie wärs mit einer Linsensuppe?
Zwiebeln und Karottenwürfel anschwitzen mit Kokosmilch oder auch O-Saft (oder nur Brühe) ablöschen, eingeweichte Linsen dazu und mit Gemüsebrühe aufgießen. Würzen kann man das auch mit etwas Curry.
Zum Schluss pürrieren oder so lassen wie es ist.

Beitrag von torro06 02.10.10 - 16:19 Uhr

Danke!
Ich glaube ich versuche mich mall an der Linsensuppe...

Beitrag von fruehchenomi 02.10.10 - 17:22 Uhr

Schule ? Kinder 3-4 Jahre ? Und soviele Ausschlüsse an Essenszutaten ?
Ich rätsele gerade, was das für eine Schule ist ? Gibts da soviele Allergiker usw ? Kein Getreide ? Also auch keine Nudeln, wäre ja Mehl drin, kein Reis ?
Da bleiben aber nur sehr dünne Gemüsesuppen übrig. Kinder mögen doch gebundene Suppen (gehe von Enkelmaus Leonie aus) könnte man dann eben nur das Gemüse pürieren. Und statt Milch Sojamilch nehmen zum Verfeinern ?

Brokkoli/Blumenkohlsuppe z.B. Beides blanchieren, Hälfte wegtun, andere Hälfte mit Gemüsebrühe pürieren, das stückige Gemüse wieder reingeben und vielleicht mit feinen Sojawurstscheibchen anreichern. (Normale Wurst ist ja auch nicht erlaubt #schwitz

Zucchinicremesuppe - genauso machen wie die Brokkolisuppe. Da können dann auch noch ein paar Karottenscheibchen dazu - für die Farbe.

Champignoncremesuppe - gleiches Rezept mit angedämpften Champignons, ebenfalls mal mit dem Pürierstab reinhalten - die würde ich aber mit etwas Kartoffelpüreepulver und Sojamilch andicken. Für die Farbe reichlich Schnittlauch dazugeben.

Kokosmilch - da würde sich meine Enkelin wohl schütteln, aber die Geschmäcker sind ja verschieden.
Notfalls musst Du halt noch bei chefkoch.de stöbern
LG Moni

Beitrag von torro06 02.10.10 - 17:35 Uhr

Hallo!

Danke für deine Tips!
Wir wohnen in Begien & hier geht man mit 2,5 oder 3 Jahren zur "Schule". Und mein Sohn geht eben in eine Steiner (Waldorf) Schule.
Jaaaa, die ganzen Ausschlüsse machen mich eben immer ganz ratlos. Vor allem bei einem Schuss Sahne juckt es mich immer in den Fingern. Sojasahne habe ich mal versucht & fand es ganz eklig. Deshalb wollte ich es vielleicht mal mit Kokosmilch versuchen.
Naja, die Kinder sind immer ganz glücklich mit ihrer Suppe & dazu gibt es ja von ihnen selbst gebackenes Brot ;-).

LG,
Kathrin

Beitrag von fruehchenomi 02.10.10 - 19:26 Uhr

Ja warum dürfen die dann BROT essen, wenn in der Suppe kein Getreide sein darf ? Grins, das muss man nicht verstehen oder ?

Vielleicht fragst Du mal einfach im Reformhaus nach Milch/Sahne-Ersatzstoffen, wenn Soja nichts ist. Ich kenn mich da nicht so aus, wir sind "Normal-Esser" :-p Vielleicht gibts ja noch eine pflanzliche Sahne, die besser schmeckt. ABer das würde solche Suppen schon sehr verfeinern und nicht nur zur dünnen "Wasserbrühe" machen.

So gesehen kannst Du meine Rezeptvorschläge auch mit Erbsen machen, Linsensuppe bläht vielleicht kleine Kinder ?
Kartoffelsuppe ist ja auch lecker - Brot dürfen sie, dann eine halb cremige Kartoffelsuppe mit Kartoffelwürfelchen, Erbsen und Babymöhrchen - und Brot-Croutons ?
So, ein paar Vorschläge hast Du nun. :-)
LG Moni

Beitrag von sassi31 02.10.10 - 21:31 Uhr

Also mit Sojaprodukten wäre ich auch vorsichtig, wenn es dort so viele Allergiker gibt.

Kartoffelpüree-Pulver enthält oft Milchpulver.

Ich mochte als Kind übrigens lieber möglichst klare Suppen. Mit gebundenen Suppen konnte man mich jagen.

LG
Sassi

Beitrag von fruehchenomi 03.10.10 - 11:22 Uhr

Ich glaube, dort gibt es keine Allergiker sondern hat eher was mit der "Waldorf-Lehre" zu tun ???? Komisch ist, Brot essen sie aber keine Getreideprodukte dürfen in die Suppe ???#kratz Ich kenn mich da nicht aus - ich glaube, ich will es auch garnicht.
Meine Kinder LIEBTEN cremige Suppen - und Enkelmaus Leonie liebt beides, gebunden und klar, Hauptsache Suppe :-D
LG Moni

Beitrag von elaelaela 04.10.10 - 16:30 Uhr

Hallo,

ich weiß, der Tag zum Kochen ist vorbei aber ich wollte noch schnell was zur Kokosmilch loswerden: ich gebe Kinderkochkurse und habe da schön öters mit Kokosmilch gekocht und, es kommt bei 90% super an!

lieben Gruß

Ela