Vaginalmykose nach Geburt ?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von kuschelschnucki 02.10.10 - 15:22 Uhr

Hallo,

in den letzten Jahren war ich sehr anfällig für Pilzinfektionen im Intimbereich. Nun verspüre ich das erste mal nach der Geburt meiner Tochter (3 1/2) Monate einen Juckreiz und es ist auch gerötet.
Kann das wohl sein, dass man auch gerade nach der Geburt schnell was bekommen kann, in dem Bereich ? Wundere mich nur etwas, weil einige Zeit gut war und ich jetzt auch nichts hatte, was es begünstigen könnte. Hab schnell schon mal was bei Antibiotikaeinnahme bekommen, aber das ist nicht der Fall.
Bekomme im moment schnell Erkältungen, ist ja auch die Zeit dafür, aber nach der 1. geburt war ich auch sehr anfällig für Krankheiten. Könnte doch sein, dass sich im Intimbereich vielleicht auch im Zusammenspiel mit Hormone erst mal wieder alles regulieren muss und dass man schnell mal einen Pilz bekommt ?

Lg kuschelschnucki

Beitrag von muffin357 03.10.10 - 14:22 Uhr

jep -- durch die hormonumstellung ist die schleimhaut erstmal anfälliger -- und wenn du noch stillst, dann erstrecht ...

keine sorge, das ist "normal", wenn auch lästig ... meist braucht der körper ein halbes jahr (wenn man stillt länger) , um wieder alles auf normalbetrieb umzustellen...

#winke tanja