EuerVerhältnis Einnahmen:Mietkosten, wieviel Prozent Eink für Miete?

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei Finanzen & Beruf aufgehoben. Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service Die besten Haushaltstipps.

Beitrag von lena84 02.10.10 - 16:06 Uhr

Hi ihr Lieben,

ich hab da mal ne Frage. Was bezahlt ihr für Eure Miete? Also im Verhältnis zu Euren Einnahmen?

Als Einnahmen zähle ich jetzt den Verdienst beider Partner+Kindergeld (in unserem Fall für 1 Kind).

Bei uns wären es 30% der Einnahmen die für die Miete draufgehen. Findet Ihr das hoch? Unser Lebensstil ist eher normal. Wir gehen kaum weg (durchs Kind) und machen keinen Urlaub (bisher zumindest nicht).

Wollt nur mal sehen, wie das bei euch so ist. Haben nämlich eine super tolle, große Wohnung gefunden in einem sehr schönen ruhigen Stadtteil. Bisher gingen 23% für die Miete drauf, bei der neuen wären es eben 30%.

Was meint ihr?
Leisten könnten wir uns es schon, aber es ist doch komisch, wenn man sich den Betrag auf der Zunge zergehen lässt. Andererseits muss man sich wohl fühlen, richtig?

LG
Lena

Beitrag von falkster 02.10.10 - 17:02 Uhr

Etwa 1/3 deines Einkommens sollte die Obergrenze Deiner Wohnungskosten betragen. Manch Vermieter fragt ansonsten sogar nach Bürgschaften...

Beitrag von swety.k 02.10.10 - 17:39 Uhr

Hallo Lena,

bei uns sind es etwa 20%. Ich finde aber auch 30 nicht zu viel. Wenn das Geld trotzdem reicht, würde ich mir keine Sorgen über den Mietanteil am Einkommen machen.

Liebe Grüße von Swety

Beitrag von shiningstar 02.10.10 - 18:23 Uhr

Bei uns ist es zwar keine Miete, sondern Haus abzahlen, aber bei uns sind es sogar knapp 35 % des Einkommens. Liegt aber daran, dass ich momentan nicht arbeite...
Ist aber schon recht knapp das Geld, Urlaub etc ist nicht drin.
Aber wir leben auch normal, gehen auch mal aus kaufen Kleidung wenn uns danach ist usw.

Beitrag von frau_e_aus_b 02.10.10 - 19:04 Uhr

Hallo....

bei uns sind es rund 25% unseres Gesamtnettoeinkommens....

Klar könnten wir uns auch was teueres leisten, aber für uns persönlich ist es die Höchstgrenze, da wir noch einen Kredit abzahlen müssen, sparen und nicht jeden Cent 3mal umdrehen wollen.

LG
Steffi

Beitrag von blattgoldflieger 02.10.10 - 20:40 Uhr

Bei uns sind es ungefähr ein Drittel. Das ist auch so das, was gemeinhin als machbar gilt. Allerdings würde ich bei dem Angebot genau die Nebenkosten angucken, ob die realistisch angesetzt sind. Sonst seit Ihr schnell bei noch mehr kosten.