was bringt das neue Baby dem großen Bruder als Geschenk mit?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von raeffchen 02.10.10 - 16:19 Uhr

Hallo liebe Muttis.

Mein Sohn (20 Monate) wird in einem Monat "großer" Bruder. Das Baby wird ihm natürlich auch ein Geschenk mitbringen.
Allerdings weiß ich noch nicht so recht was!
Was habt Ihr gekauft, bzw. wie habt Ihr das gemacht?

Liebe Grüße
Raeffchen

Beitrag von fyluc 02.10.10 - 16:23 Uhr

#winke
unser kleiner wird in knap 2 monaten "großer Bruder" die schwester bringt ihn ein auto mit auf die welt ;-)und er schenkt ihr ein kuscheltier ,kaufen beides im november und lassen es auch verpacken soll ja ein geschenk sein :-)

Beitrag von raeffchen 02.10.10 - 16:26 Uhr

stimmt - dass der große bruder dem baby auch was schenkt, find ich gut.
und was für ein auto bekommt er?
lg

Beitrag von fyluc 02.10.10 - 16:38 Uhr

:-) das müssen wir noch schauen soll nicht so klein aber auch nicht zu groß sein weil weihnachten ist ja auch noch

Beitrag von stephi1982 02.10.10 - 16:38 Uhr

Hallöchen Raeffchen

Unsere Maus hat von Ihren Bruder eine Puppe bekommen und sie hat ihren Bruder eine Lichspieluhr mitgebracht :-)



LG Stephi mit Lea-Marie 2J. und #baby Finn-Lukas 10,5m (geb. bei 35+2)

Beitrag von redenmitniveau 02.10.10 - 17:58 Uhr

Gar nix ;-))) halte nichts davon sorry... genauso wenig wie von geschwisterschultüten...

mein sohn hat der kleinen von selbst ein willkommensbild gemalt, das fand ich echt süß!!

Beitrag von froehlich 02.10.10 - 22:41 Uhr

Endlich mal jemand mit einer Alternativmeinung, DANKE! Ich dachte schon, wir sind die einzigen, die diese "Geschwistermitbringselidee" doof finden. Ein Baby ist ein Baby. Es ist das Wunschkind von Mama und Papa und manchmal auch vom Geschwisterchen (wenn es schon groß genug ist, um die Tragweite der Ankunft eines neuen Erdenbürgers überhaupt schon zu begreifen) und es kommt auf die Welt und ist da und will geliebt werden und es WIRD natürlich auch den großen Bruder/die große Schwester lieben. Nicht mehr und nicht weniger. Mitbringen kann es nichts, weil es schlicht und ergreifend noch viel zu klein ist und gar nicht wüsste wem es etwas schenken soll - und warum eigentlich?! Soll es sich quasi per Geschenk sein "Daseinsrecht" erkaufen?
Ich finde, wir Eltern sollten unsere Kinder nicht für dumm verkaufen. Mein SOHN hat seinem kleinen Bruder seinerzeit ein Geschenk gemacht, nicht umgekehrt. Und um der schönen Geste willen hat er von Mama und Papa ein Geschenk zur Geburt unseres neuen Familienmitgliedes bekommen - ein Playmobilboot, das er sich schon lange gewünscht hatte. War ein Fest für ihn und er hat sich suuuper gefreut. Überlegt doch mal, ob ihr's nicht auch lieber so rum machen wollt.

Gruß, Babs

Beitrag von schnurzelsmama 02.10.10 - 18:11 Uhr

Hallo

Felix hat nix bekommen, ich persönlich finde das größere Kind sollte das Baby von sich aus akzeptieren und nicht weil es ihm ein Geschenk mitbringt.

Mein Großer kam mit den Großeltern 2 Std nach der Entbindung zu dem Papa und mir ins Kh und hat die Kleine sofort abgeknutscht , ohne das irgend jemand auf ihn eingeredet hat.

Auch jetzt nach 9 Wochen ist Finja sein Ein und Alles und er lässt sie nicht aus den Augen.

schnurzelsmama mit Felix und Finja

Beitrag von svafa 02.10.10 - 19:35 Uhr

Hallo,
bei uns gabs eine CD von Detlef Jöcker über die sich der Grosse riesig gefreut hat.
Muss ja nicht Unsummen kosten.
Ansonsten halte ich das auch für eine schöne Idee.
LG Anne

Beitrag von olle-deern 02.10.10 - 20:57 Uhr

Hallo,
unsere Tochter (2) hat dem Kleinen ein Kuscheltier eingepackt und er hat ihr ein Paket Knete mitgebracht!

Sie war zwar etwas enttäuscht, dass er nicht gleich damit gespielt hat, aber die Knete ist bis heute der Renner.

Gruß

Beitrag von grundlosdiver 02.10.10 - 22:13 Uhr

Wir haben Bücher gekauft - die Große (10) bekommt was zum Lesen und die Kleine (2) bekommt ein Buch "Nun sind wir zu Viert"...#huepf

Beitrag von widowwadman 02.10.10 - 22:35 Uhr

Meiner Tochter wird das neue Baby kein Geschenk mitbringen. Die Kleine wird zu dem Zeitpunkt zwei-einhalb sein und wahrscheinlich schon wissen, dass man in Mamas Bauch keine Geschenke kaufen kann, ganz bloed ist sie ja nicht.

Beitrag von lichtblick10 02.10.10 - 22:46 Uhr

Also unser Großer bekommt einen Lastwagen mit Müllkontainern drauf. Er steht zum einen auf Lastwägen, zum anderen muß er ständig Müll wegbringen und aufräumen und das wird ihm sicher sehr gefallen. Ich finde es bei uns unumgänglich, weil er jetzt schon eine starke Eifersucht entwickelt und immer Angst hat, daß er zu kurz kommt. Er ist jetzt auch 2 1/2 Jahre, aber er blickt noch nicht, daß man im Bauch nichts kaufen kann. Hauptsache ER bekommt was - egal woher. Und die Sachen, die er nicht mag, die sagt er immer, sind fürs Baby #augen

Beitrag von bienenhummel 02.10.10 - 22:48 Uhr

'ne BRIO-BAHN ;-)