Rücksendung oder Annahme verweigern?

Archiv des urbia-Forums Marktplatz.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Marktplatz

Wenn ihr wieder richtig Platz im Schrank braucht, ist hier der richtige Ort, um gebrauchte Babykleidung, Umstandsmode etc. zu verkaufen.

Ratschläge für den sicheren Handel im Internet

Bitte beachte folgende Regeln:

  • keine Hinweise auf Ebay-Auktionen oder andere Verkaufsplattformen
  • mehrere Artikel in einem Posting zusammenfassen
  • Babynahrung, Lebensmittel und Getränke dürfen nicht angeboten werden
  • Medikamente (egal ob verschreibungspflichtig oder nicht) und Nahrungsergänzungsmittel dürfen nicht weitergegeben werden
  • nur privater Verkauf von gebrauchten Gegenständen, keine Restposten oder Selbsthergestelltes 
  • die Weitergabe von lebenden Tieren über unser Forum ist nicht erwünscht.

Beitrag von superhase 02.10.10 - 16:22 Uhr

Hallo Mädels,

ich brauche mal euren Rat:

Ich habe über Amazon (jedoch dort über einen Händler) eine Bestellung getätigt. Da sich der Versand verzögert hat, brauche ich die Bestellung nicht mehr.
Kann ich direkt die Annahme verweigern? Oder muss ich das Päckchen erst annehmen, um es dann zurück zuschicken? Ist aber ja viel umständlicher...
Wie verhalte ich mich richtig?

Danke vorab für eure Hilfe!

VG
Jutta

Beitrag von babylove1986 02.10.10 - 16:35 Uhr

du kannst es verweigern einfach nicht annehmen und schon geht es wieder zurück mit dem vermerck annahme verweigert.

lieben gruß

Beitrag von superhase 02.10.10 - 16:36 Uhr

Muss ich dann die Versandkosten übernehmen??

Danke für Deine Hilfe!

Beitrag von babylove1986 02.10.10 - 16:50 Uhr

soweit ich weiß nein weil du es ja nicht behalten hast,ich musste nie versand zahlen

Beitrag von conny3483 02.10.10 - 16:53 Uhr

Ist es denn mittlerweile im Versand? Sonst schreib dem Verkäufer gleich das es sich erübrigt hat.