wie können die so einen müll verkaufen???? *silopo*

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von babygirljanuar 02.10.10 - 16:46 Uhr

hallo mädels!

es ist ja schon bekannt, dass die fertigbreie ( milchbrei) süß sind... bzw dass zucker drin ist. deswegen bekommt meine tochter normalerweise nur selbstgemachten. morgens bekommt die den hirsemilchbrei von alnatura. der ist mir allerdings ausgegangen und da ich nicht mehr in den dm gekommen bin musste ich zu schlecker. mehr auswahl haben wir hier leider nicht. ich hab dann eben den milupa mit früchte genommen. dacht vllt geht der ja im gegensatz zu den sorten wie straciatelle oder keks.... ich mach heute morgen den brei und probier direkt. ich dacht ich fall um... wahnsinn wie süß das zeug ist :-[ so schlimm hab ich ihn mir auch wieder nicht vorgstellt. dacht die zwei tage wird sie das zeug nicht umbringen, aber ich weiß dass sie morgen früh einfach brot bekommt. isst sie ja auch mit uns.
wie können die sowas für babys verkaufen? und vor allem warum gibt es mütter die den babys die pampe antun? ich versteh das nicht :-( ich bin garantiert keine übermutti, meine maus auch darf auch mal pudding oder sowas probieren. aber das geht echt zu weit. eins weiß ich..... nie wieder kauf ich dieses zeugs :-[

sorry musste dampf ablassen.....

Beitrag von schnucki025 02.10.10 - 18:09 Uhr

#winke

tzja es gibt nun mal viele Sachen wo zucker drinnen ist - es gibt aber auch Sachen wo der zucker versteckt ist und nicht mit auf der Packung steht. Manche tarnen es als Maltodextrin oder Glucose.

Meine Tochter bekommt auch ab und zu mal was süßes, solange wie es in Maßen ist sehe ich da kein Problem.
Und warum soll ich sie darauf verzichten lassen!
In den Kinderjoghurts die es zu kaufen gibt ist nix anderes drinnen wie in unseren Joghurt nur das halt "Baby" drauf steht.
Haben sie letztens erst im TV gebracht, das gleiche gilt auch für die Kinderwurst nur das sie mit Kinderpapier verpackt ist.

Naja nicht aufregen drüber hin weg sehen, dann bekommt sie mal was anderes als sonst ist ja auch nicht immer ;-)

LG Schnucki

Beitrag von babygirljanuar 02.10.10 - 18:52 Uhr

klar ich sag ja nichts dagegen wenn die kleinen süßes naschen. darf meine ja auch ;-) aber DAS ist selbst mir zu süß!!!!

echt? der joghurt ist genauso? wahnsinn.... ich dachte die babysachen werden soooo stark kontrolliert #augen dann dürfte sowas doch echt nicht verkauft werden...

und klar sie bringt es nicht um das mal gegessen zu haben, aber ich war soooo geschockt als ich den brei mal probiert hab. vor allem wenn man den ohne zucker gewohnt ist... wow! echt hammer!

Beitrag von tabi 02.10.10 - 18:24 Uhr

Es wird so viel Müll verkauft. Warum gibt es 2er oder 3er Milch?
Warum gibts BabyBörn und Gehfrei?
Das wichtigste ist, dass du weißt was gut für dein Kind ist und das auch druchziehst.
LG

Beitrag von babygirljanuar 02.10.10 - 18:55 Uhr

jaaaa leider..... und viel fallen leider drauf rein. ich hab zb mir nie gedanken über nen gehfrei gemacht. nix bei gedacht und mir war i-wie klar, dass sie das bestimmt auch mal hat. dann nach der geburt meinte meine stiefmutter, ich solle bloß nie einen gehfrei holen. #schock ok? hab dann gefragt warum und sie hat es mir erklärt. von dem moment wusste ich dass ich NIE sowas kaufen werde.
babybjörn wusste ich vorher auch nicht.
fertigmilch brauch ich mir erst recht keine gedanken machen, da ich stille.

aber du hast recht es gibt leider viel zu viel unnötiges zeugs.

Beitrag von 19jasmin80 02.10.10 - 20:00 Uhr

Mit Kindern lässt sich eben das meiste Geld machen von daher kann man auch so einen Kram verkaufen denn er wird ja auch gekauft, wie so viel anderer unnötiger Kram für Kinder den kein Mensch braucht.

Nicht aufregen... weiterhin schön die Augen aufhalten oder wie gewohnt selbst zubereiten/kochen.

Beitrag von lilly7686 02.10.10 - 21:54 Uhr

*gg*
Du, ich hab vorige Woche eine Probe von Milupa Vanille Brei bekommen. Nach dem 4. Monat.
Ich hab mir die Inhaltsstoffe angeschaut und das Zeug direkt in den Müll befördert (im Nachhinein hätt ich das Zeug vielleicht selbst essen können, ich liebe Süßes!).
Da standen unter anderem Folgende Inhaltsstoffe: Folgemilch (hab auch ne Probe 2er Nahrung bekommen, da sind zwei Zuckerarten drin), Traubenzucker, Milchzucker, Vanillin, Maltodextrin.
Das sind SECHS Zuckerarten!!! Pfui! Also wirklich und das für ein Baby mit gerade 4 Monaten? Nie im Leben!

Weißt du, ich hab erst am Donnerstag bei der Mutterberatung mit anderen Müttern diskutiert. Die warfen mir vor, ich müsse ja Brei geben, und so schlimm wär ja das nicht, immerhin ist in meiner Muttermilch auch Milchzucker enthalten.
So, meine Argumente: ich werd BLW machen. Und wenn ich irgendwann Brei gebe, dann werd ich den selbst machen.
Argument von denen: wie willst denn Milchbrei selbst machen ohne Folgemilch?
Sagte drauf: Entweder Muttermilch (kann aber leider nicht abpumpen, da wird bei mir kein Milchspendereflex ausgelöst...), oder im 2. Lebensjahr dann Kuhmilch. Und vorher? Pre-Milch natürlich!

Du hast schon ganz recht. Ab in den Müll mit dem Müll. So einen Schwachsinn einem kleinen Baby zu geben grenzt an Kindesmisshandlung (das ist meine persönliche Meinung! Es muss sich niemand davon angesprochen fühlen!).

Liebe Grüße!

Beitrag von tiriberlin 03.10.10 - 10:25 Uhr

Meine Maus bekommt abends immer pure Getreideflocken (Hirse, 4-Korn, Gries) mit Vollmilch zubereitet und das schmeckt ihr prima. Allerdings hatten wir von einer Freundin eine Packung Hipp Bio Banane-Zwieback-Brei bekommen und ich dachte ich probiere es mal aus. Auf der Packung stand ohne Zuckerzusatz, aber das Zeug war einfach nur pappsüß und schmeckte widerlich künstlich. Emma hat es auch nicht mit Begeisterung gegessen und nach dieser einen Portion ist die Packung auch gleich in den Müll gewandert.