ES und Schilddrüsenunterfunktion???

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von energy21 02.10.10 - 17:13 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich habe eine Frage bezüglich des ES. Und zwar kann mir jemand vielleicht aus seiner Erfahrung erzählen, ob sich der ES bverschoben hatte, als ihr Medis wg. SDUF eingenommen hatte? Ich habe die Vermutung das er dieses Mal eher kommt. Sonnst hatte ich den ES laut Ovu und MS immer am 18 ZT. Wie war es bei euch?

Ganz liebe Dank schon im Voraus schon für eure Antworten und liebe Grüße

energy.

Beitrag von jwoj 02.10.10 - 17:38 Uhr

Als ich die Schilddrüsenüberfunktion hatte, hatte ich gar keine Eisprünge und auch meine Tage waren sehr schwach.

Als ich mit der Behandlung anfing, hat sich mein Zyklus sehr schnell wieder gefangen. Innerhalb eines halben Jahres war ich wieder bei einem 28-30 Tage Zyklus mit ES am 12.ZT - 14.ZT. Aber ich denke, das ist sehr unterschiedlich.

Am besten du führst ein ZB. Dann siehst du es anhand der Temperatur ja sehr gut!

Viel Glück und alles Gute!

Beitrag von energy21 02.10.10 - 22:38 Uhr

Danke für deine Antwort. Werde ich wohl abwarten müssen.

Ganz liebe Grüße
energy

Beitrag von gemababba 02.10.10 - 17:48 Uhr

Hallo ich habe seit vielen vielen Jahren schon eine Schilddrüsenunterfunktion aber hatte meinen ES immer , auch sehr regelmäßig hab aber schon seit jahren tabletten genommen und bin auch Schwanger geworden hat immer alles super geklappt.

LG Jenny

Beitrag von energy21 02.10.10 - 22:39 Uhr

Hallo liebe Jenny,

danke für deine Antwort. Sie macht mir Mut.

Ganz lieb Grüße
energy

Beitrag von die-mel 02.10.10 - 18:02 Uhr

Hallo energy!

Also genau kann ich dir nicht antworten.
Nur folgendes.
Bin jetzt den ersten kompletten Zyklus mit Medis durch. Und habe einen Zyklus von 30 Tagen. Davor hatte ich immer 31 und auch mal 34 Tage.
Kann Zufall sein......
Denke aber schon, dass es durch die Medis kam.

Was nimmst du für medis?

ES hatte ich mal vor Monaten mit Persona Ovu getestet und meine er war am 13. ZT. nun mit den Medis soll er lt Urbia ZB am 18 ZT gewesen sein. Wenn du bei meiner Kurve schaust ist es eig. auch ziemlich eindeutig.

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/897591/538559

also genau anders herum ;-)

Hm... denke das verwirrt jetzt noch mehr oder #rofl
PLÖT :-D
LG

Beitrag von energy21 02.10.10 - 22:47 Uhr

Danke für deine ausführliche Antwort. Ja du hast recht ein bisschen mehr verwirrt bin ich jetzt. :-p Ich nehme eine halbe Tablette Thyronajod 50 Henning. Der Wert meiner SDUF ist 2,28 (naja ich hoffe jetzt schon besser)und wie war es bei dir?

Ganz liebe Grüße

energy

Beitrag von frifri10 02.10.10 - 18:35 Uhr

bei mir war der Zyklus vor den Medis lang und unregelmässig. Meist so 44 Tage!
Mit der richtigen Dosis Medis bin ich jetzt bei ca 33 Tagen Tyklus +/-1.


lg fir

Beitrag von energy21 02.10.10 - 22:45 Uhr

Danke für deine Antwort.
Und wie war das mit deinem ES? Eher? Später?

Beitrag von frifri10 03.10.10 - 20:39 Uhr

Mein Eisprung ist jetzt mit Medis wieder wie früher als meine Schildi noch funzte, meist am Zyklustag 21. Vor den Medis war er irgenwann ab dem 33 Zyklustag....!
Also hat sich gut verkürzt.